NA 053

DIN-Normenausschuss Rettungsdienst und Krankenhaus (NARK)

Norm

DIN EN 1865-4
Krankentransportmittel im Krankenkraftwagen - Teil 4: Klappbare Patiententragesessel; Deutsche Fassung EN 1865-4:2012

Titel (englisch)

Patient handling equipment used in road ambulances - Part 4: Foldable patient transfer chair; German version EN 1865-4:2012

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm legt die Mindestanforderungen an die Ausführung und Gebrauchstauglichkeit von klappbaren Patiententragesesseln fest, die als Krankentransportmittel zum und/oder vom Krankenkraftwagen verwendet werden. Mit dem Tragesessel wird bezweckt, für die Sicherheit des Patienten zu sorgen und die körperliche Anstrengung des Personals, das dieses Transportmittel bedient, möglichst gering zu halten. Diese Tragesessel müssen mit einem Mechanismus zur Unterstützung des Auf- und/oder Abwärtsgleitens über Treppenstufen versehen sein, um die Notwendigkeit, den Patienten nebst Tragesessel manuell transportieren zu müssen, möglichst gering zu halten. Wenn klappbare Patiententragesessel nach den Herstellerangaben betätigt und instand gehalten werden, sollten sie kein großes Sicherheitsrisiko darstellen. Im Anhang ZA wird der Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der EG-Richtlinie 93/42/EG über Medizinprodukte dargestellt. Für diese Norm ist das Gremium NA 053-01-02 AA "Krankenkraftwagen und deren medizinische und technische Ausstattung" im DIN e. V. zuständig.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 1865:1999-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) EN 1865:1999 wurde je nach Anwendung von speziellen Krankentragesysteme in 5 Teile untergliedert; b) klappbare Patiententragesessel müssen mit einem Mechanismus ausgestattet sein, der das Auf- und/oder Abwärtsgleitens über Treppenstufen unterstützt und somit die Notwendigkeit des manuellen Tragens des Patienten und/oder des Tragesessel minimiert; c) Festlegungen speziell zu klappbaren Patiententragesesseln wurden konkretisiert (z. B. Masse auf 15 kg erhöht); d) die Patientenrückhaltesysteme müssen den Patienten sichern und gleichzeitig seine Behandlung ermöglichen; e) allgemeine Anforderungen mit grundsätzlichen Festlegungen unter Einbeziehung des Risikomanagement wurden aufgenommen; f) Zusammenhang mit der EU-Richtlinie 93/42/EWG wurde überarbeitet.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 053-01-02 AA - Krankenkraftwagen und deren medizinische und technische Ausstattung 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 239/WG 1 - Rettungstransportmittel und deren Ausstattung - Krankentragen und andere Ausstattungen 

Ausgabe 2012-09
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 37,40 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Frau Dipl.-Ing.

Sabrina Mann

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2270
Fax: +49 30 2601-42270

Ansprechpartner kontaktieren