NA 080

DIN-Normenausschuss Radiologie (NAR)

Projekt

Strahlenschutz - Überwachung von Arbeitnehmern, die beruflich der Gefahr einer internen Kontamination mit radioaktiven Stoffen ausgesetzt sind

Kurzreferat

Dieses Dokument legt die Mindestanforderungen für die Gestaltung professioneller Programme zur Überwachung von Arbeitnehmern fest, die dem Risiko einer internen Kontamination durch radioaktive Stoffe ausgesetzt sind, und legt Grundsätze für die Entwicklung kompatibler Ziele und Anforderungen für Überwachungsprogramme fest. Dieses Dokument behandelt a) die Zwecke der Überwachung und der Überwachungsprogramme; b) die Beschreibung der verschiedenen Kategorien von Überwachungsprogrammen; c) quantitative Kriterien für die Durchführung von Überwachungsprogrammen; d) geeignete Methoden für die Überwachung und Kriterien für ihre Auswahl; e) Informationen, die für die Gestaltung eines Überwachungsprogramms gesammelt werden müssen; f) allgemeine Anforderungen an Überwachungsprogramme (z. B. Nachweisgrenzen, tolerierte Unsicherheiten); g) Häufigkeit von Messungen; h) Sonderfälle; i) Qualitätssicherung; und j) Dokumentation, Berichterstattung, Aufzeichnungen.

Beginn

2021-11-19

WI

00430094

Geplante Dokumentnummer

DIN EN ISO 20553 rev

Projektnummer

08000383

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 080-00-03 AA - Nuklearmedizin 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 430 - Kernenergie, Kerntechnik und Strahlenschutz 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 85/SC 2/WG 13 - Überwachung und Dosimetrie für innere Bestrahlung 

Vorgänger-Dokument(e)

Strahlenschutz - Überwachung von beruflich strahlenexponierten Personen, bei denen ein Risiko der Kontamination mit radioaktiven Stoffen besteht (ISO 20553:2006); Deutsche Fassung EN ISO 20553:2017
2020-06

Kaufen beim Beuth Verlag

Ihr Kontakt

M.Sc.

Anna Perbliess

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2665
Fax: +49 30 2601-42665

Zum Kontaktformular