NA 063

DIN-Normenausschuss Medizin (NAMed)

Norm [NEU]

DIN EN ISO 23907-1
Schutz vor Stich- und Schnittverletzung - Anforderungen und Prüfverfahren - Teil 1: Einmalbehälter für spitze und scharfe Abfälle (ISO 23907-1:2019); Deutsche Fassung EN ISO 23907-1:2019

Titel (englisch)

Sharps injury protection - Requirements and test methods - Part 1: Single-use sharps containers (ISO 23907-1:2019); German version EN ISO 23907-1:2019

Einführungsbeitrag

Diese Internationale Norm legt Anforderungen an Einmalbehälter für spitze und scharfe Abfälle fest, die zum Aufnehmen potenziell gefährlicher spitzer und scharfer Gegenstände des medizinischen Abfalls oder von Gegenständen ohne Schutzvorrichtungen gegen Stich- und Schnittverletzungen vorgesehen sind, zum Beispiel Skalpellklingen, Trokare, Injektionsnadeln und Spritzen. Diese Norm behandelt Behälter für spitze und scharfe Abfälle, die vom Hersteller komplett geliefert werden und diejenigen, die in Einzelteilen geliefert werden und durch den Benutzer zusammenzusetzen sind. Eine Anleitung hinsichtlich der Übergangsperioden für die Umsetzung der Anforderungen dieser Norm ist in ISO/TR 19244, "Guidance on transition periods for standards" enthalten, der durch das Technische Komitee ISO/TC 84 "Devices for administration of medicinal products and catheters", erarbeitet wurde. Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 84 "Devices for administration of medicinal products and intravascular catheters" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 205 "Nicht aktive Medizinprodukte" (Sekretariat: DIN) und unter Beteiligung deutscher Experten erstellt. Für diese Norm ist der Arbeitsausschuss NA 063-02-01 AA "Injektionssysteme" im DIN-Normenausschuss Medizin (NAMed) zuständig.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 23907:2013-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Erhöhung der Kraft der Durchdringfestigkeit auf mindestens 16 N; b) Einführung der Farbe Gelb als dominante Grundfarbe; c) neue Anforderungen für zeitweilige und Endverschlüsse; d) neue Anforderungen an die Beständigkeit gegen Beschädigung oder Undichtheit nach dem Umkippen; e) Klärung des Verfahrens für die Durchdringfestigkeit sowie Beständigkeit gegen Beschädigung und Undichtheit nach Fallprüfverfahren; f) Hinzufügen eines neuen Prüfverfahrens zur Beständigkeit gegen Verschütten bei Umkippen; g) Erstellung von Anhang A "Zusätzliche Erläuterung der Grundprinzipien dieses Dokuments" und Streichung der bisherigen Anhänge A und B; h) die Norm wurde redaktionell überarbeitet.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 063-02-01 AA - Injektionssysteme 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 205 - Nicht aktive Medizinprodukte 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 84/WG 8 - Kanülenbox 

Ausgabe 2019-06
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 82,60 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dipl.-Ing. (FH)

Björn Hermes

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2404
Fax: +49 30 2601-42404

Ansprechpartner kontaktieren