NA 060

DIN-Normenausschuss Maschinenbau (NAM)

Norm [VORAB BEREITGESTELLT]

DIN EN 12331
Nahrungsmittelmaschinen - Wölfe - Sicherheits- und Hygieneanforderungen; Deutsche Fassung EN 12331:2021

Titel (englisch)

Food processing machinery - Mincing machines - Safety and hygiene requirements; German version EN 12331:2021

Einführungsbeitrag

Diese Norm enthält sicherheitstechnische Festlegungen. Diese Norm konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Ab dem Zeitpunkt ihrer Bezeichnung als Harmonisierte Norm im Amtsblatt der Europäischen Union kann der Hersteller bei ihrer Anwendung davon ausgehen, dass er die von der Norm behandelten Anforderungen der Maschinenrichtlinie eingehalten hat (so genannte Vermutungswirkung). Dieses Dokument legt Anforderungen an die Konstruktion und Herstellung von Wölfen fest. Die von diesem Dokument erfassten Wölfe (nachfolgend als Maschinen bezeichnet) werden für die Zerkleinerung von frischem oder gefrorenem Fleisch, Fleischprodukten und Fisch (nachfolgend als Produkt bezeichnet) durch Zerschneiden in einem Schneidsatz verwendet. Haushaltsgeräte sind nicht in diesem Dokument eingeschlossen. Füllwölfe werden in EN 12463 "Nahrungsmittelmaschinen - Füllmaschinen und Vorsatzmaschinen - Sicherheits- und Hygieneanforderungen" behandelt. Dieses Dokument gilt nur für Maschinen, die nach dem Ausgabedatum dieser Europäischen Norm hergestellt werden. Dieses Dokument behandelt: a) professionelle Maschinen, die in Läden oder Restaurants für die Herstellung nach Bedarf verwendet werden und sich durch die folgenden Merkmale auszeichnen (wenn eines der Merkmale nicht erfüllt ist, wird die Maschine als industrielle Maschine betrachtet): 1)  konstruiert als Tischmaschine; 2)  mit Einfüllschale; 3)  in die das Produkt nur manuell eingebracht wird; 4)  die nur vom Boden aus betrieben werden; 5)  die von nicht mehr als einem Bediener betrieben werden; 6)  gleichzeitig kann die Maschine vom Arbeitsbereich des Bedieners vollständig eingesehen werden und ist vollständig zugänglich; 7)  hat einen Lochscheibendurchmesser = 106 mm; 8)  einen Schneckengehäusesatz, der ohne Einsatz von Werkzeugen ausbaubar ist; 9)  das Gewicht des Schneckengehäusesatzes liegt bei = 15 kg; b) industrielle Maschinen, die für industrielle Massenherstellung eingesetzt werden und die sich nicht als professionelle Maschine charakterisieren lassen. Dieses Dokument beschreibt keine speziellen Anforderungen an die Steuerung von Maschinen mittels Fußschalter. Dieses Dokument beschreibt keine speziellen Anforderungen an zusätzliche Mengwellen im Einfülltrog, da diese von EN 13570:2005+A1:2010 "Nahrungsmittelmaschinen - Mischmaschinen - Sicherheits- und Hygieneanforderungen" behandelt werden. Dieses Dokument umfasst die folgenden Maschinentypen: - Maschine mit Einfüllschale, Einfüllschacht und Stopfer; - Maschine mit Einfüllschale, Einfüllschacht, Schutzplatte und Stopfer; - Maschine mit Einfülltrog, Schutzabdeckung und Förderschnecke; - Maschine mit Einfülltrog, mit oder ohne Schutzabdeckung, Förderschnecke, mit Beladeeinrichtung (kontinuierlich oder diskontinuierlich). Maschinen bestehen aus einem Maschinenständer, einem Schneckengehäuse mit Arbeitsschnecke, einer Einfüllschale (mit Einfüllschacht) oder einem Einfülltrog, einem Schneidsatz, einer Verschlussmutter, einem Antriebsmotor. Sie besitzen auch verschiedene Schutzeinrichtungen, wie in Abschnitt 4 beispielhaft erläutert. Maschinen können ausgerüstet sein zum Beispiel mit: - einer Ausziehklaue; - einer Ausstoß- oder Auszieheinrichtung; - einer Schutzhaube am Auslauf; - einer Schutzabdeckung über der Einlauföffnung des Einfülltrogs; - einem Transportwagen für Verschlussmutter, Schneidsatz, Arbeitsschnecke und Förderschnecke; - einer Hebeeinrichtung für Verschlussmutter, Schneidsatz, Arbeitsschnecke und Förderschnecke; - einer Beladeeinrichtung. Das Produkt wird von Hand oder durch die Beladeeinrichtung in die Maschine eingefüllt. Das Produkt wird der Arbeitsschnecke entweder durch einen Stopfer oder eine Förderschnecke zugeführt und im Schneidsatz zerkleinert. Dieses Dokument behandelt alle signifikanten Gefährdungen, Gefährdungssituationen und Gefährdungsereignisse mit Bezug zu Maschinen, wenn sie bestimmungsgemäß und unter Bedingungen von durch den Hersteller vernünftigerweise vorhersehbaren Fehlanwendungen verwendet werden. Dieses Dokument behandelt die Gefährdungen, die während der Inbetriebnahme, dem Betrieb, der Reinigung, Nutzung, Wartung und Außerbetriebnahme der Maschine auftreten können. Gegenüber DIN EN 12331:2015-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) zur besseren Unterscheidung sind zwei Typen von Wölfen definiert: der professionelle und der industrielle; b) die Anforderungen wurden bezüglich der zwei Typen von Wölfen (der professionelle und der industrielle) festgelegt und überarbeitet. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung wurden vom Ausschuss NA 060-18-02 AA "Fleischverarbeitungsmaschinen" im Fachbereich "Nahrungsmittel- und Verpackungsmaschinen" des DIN-Normenausschusses Maschinenbau (NAM) wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von "Fleischverarbeitungsmaschinen" sowie der Berufsgenossenschaften waren an der Erarbeitung beteiligt.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 12331:2015-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) zur besseren Unterscheidung sind zwei Typen von Wölfen definiert: der professionelle und der industrielle; b) die Anforderungen wurden bezüglich der zwei Typen von Wölfen (der professionelle und der industrielle) festgelegt und überarbeitet.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 060-18-02 AA - Fleischverarbeitungsmaschinen (SpA CEN/TC 153/WG 2) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 153/WG 2 - Fleischereimaschinen 

Ausgabe 2021-11
Originalsprache Deutsch
Preis ab 128,00 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Dipl.-Ing.

Ortwin Fink

Lyoner Str. 18
60528 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6603-1435
Fax: +49 69 6603-2435

Zum Kontaktformular