NA 060

DIN-Normenausschuss Maschinenbau (NAM)

Norm [AKTUELL]

DIN EN 16590-3
Traktoren und Maschinen für die Land- und Forstwirtschaft - Sicherheitsbezogene Teile von Steuerungen - Teil 3: Serienentwicklung, Hardware, Software (ISO 25119-3:2010 modifiziert); Deutsche Fassung EN 16590-3:2014

Titel (englisch)

Tractors and machinery for agriculture and forestry - Safety-related parts of control systems - Part 3: Series development, hardware and software (ISO 25119-3:2010 modified); German version EN 16590-3:2014

Einführungsbeitrag

Diese Norm konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Ab dem Zeitpunkt ihrer Bezeichnung als Harmonisierte Norm im Amtsblatt der Europäischen Union kann der Hersteller bei ihrer Anwendung davon ausgehen, dass er die von der Norm behandelten Anforderungen der Maschinenrichtlinie eingehalten hat (so genannte Vermutungswirkung). EN 16590 beschreibt den Ansatz der Gestaltung und Bewertung für alle Aktivitäten bezüglich des Sicherheitslebenszyklus für sicherheitsbezogene Systeme, bestehend aus elektrischen und/oder elektronischen und/oder programmierbaren elektronischen Systemen (E/E/PES), welche für land- und forstwirtschaftliche Traktoren, selbstfahrende Aufsitzmaschinen sowie Anbau-, Aufsattel- und Anhängemaschinen für landwirtschaftliche Geräte verwendet werden. Sie ist auch auf kommunale Geräte anwendbar. Sie behandelt potentielle, durch das Funktionsverhalten von E/E/PES-sicherheitsrelevanten Systemen verursachte Gefahren, im Unterschied zu Gefahren, die durch die E/E/PES-Geräte selbst entstehen (Stromschlag, Brand, Nennleistung von E/E/PES, die der aktiven und passiven Sicherheit dienen, und so weiter). Diese Norm beinhaltet die Deutsche Fassung der vom Technischen Komitee CEN/TC 144 "Traktoren und land-/forstwirtschaftliche Maschinen" im Europäischen Komitee für Normung (CEN) ausgearbeiteten EN 16590-3:2014. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung werden vom Ausschuss NA 060-16-12 AA "Elektronik" im Fachbereich "Landtechnik" des Normenausschusses Maschinenbau (NAM) bei DIN wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von Landmaschinen sowie der Berufsgenossenschaften sind an der Erarbeitung beteiligt.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 16590-3:2014-11 wurden folgende Korrekturen vorgenommen: a) Unterabschnitt 5.2: Bild 1 wurde modifiziert, d. h. angepasst an die englische Referenzfassung. b) Unterabschnitt 7.5.4.1: In Tabelle 4 wurde der Wert in Zeile 3.1 der letzten Spalte, sowie in Zeile 4.4 der Wert in der vorletzten Spalte korrigiert. c) Unterabschnitt B.2.24: Die ANMERKUNG wurde entfernt.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 060-16-12 AA - TA E - Elektronik - Landtechnik (SpA ISO/TC 23/SC 19) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 144/WG 1 - Allgemeine Anforderungen 

Ausgabe 2015-04
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 137,70 €
Inhaltsverzeichnis

Ihre Ansprechperson

Dr.

Hermann Buitkamp

Lyoner Str. 18
60528 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6603-1889
Fax: +49 69 6603-2889

Zum Kontaktformular