NA 060

DIN-Normenausschuss Maschinenbau (NAM)

Norm

DIN EN ISO 24134
Flurförderzeuge - Zusätzliche Anforderungen für automatische Funktionen von Staplern (ISO 24134:2006); Deutsche Fassung EN ISO 24134:2018

Titel (englisch)

Industrial trucks - Additional requirements for automated functions on trucks (ISO 24134:2006); German version EN ISO 24134:2018

Einführungsbeitrag

Diese Norm konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Ab dem Zeitpunkt ihrer Bezeichnung als Harmonisierte Norm im Amtsblatt der Europäischen Union kann der Hersteller bei ihrer Anwendung davon ausgehen, dass er die von der Norm behandelten Anforderungen der Maschinenrichtlinie eingehalten hat (so genannte Vermutungswirkung). Diese Norm legt die sicherheitstechnischen Anforderungen an Stellteile und Steuerungssysteme für die folgenden automatischen Funktionen von Flurförderzeugen fest: - Lenkung (unter Ausschluss einer direkten mechanischen Führung); - Fahrbewegungen; - Hub und Senkvorgänge; - Lastmanipulationen, zum Beispiel Drehen, Ausschieben, Schwenken, Neigen, Festhalten; - Kombination und/oder aufeinanderfolgende Bewegungen der vorgenannten Arten. Diese Internationale Norm ist vorgesehen, zusammen mit einem oder mehreren der zutreffenden Teile von ISO 3691 angewendet zu werden. Diese Norm beinhaltet die Deutsche Fassung der vom Technischen Komitee ISO/TC 110 "Industrial trucks" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 150 "Flurförderzeuge - Sicherheit" im Europäischen Komitee für Normung (CEN) ausgearbeiteten EN ISO 24134:2018. Dieses Dokument ersetzt die EN 1526:1997+A1:2008. ISO 24134 basiert auf EN 1526:1997 und ASME B56.5A-1994:Part IV. Der Text von ISO 24134:2006 wurde von CEN als EN ISO 24134:2018 ohne irgendeine Abänderung genehmigt. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung wurden vom Ausschuss NA 060-22-42 AA "Sicherheit von Flurförderzeugen (SpA CEN/TC 150/WG 5, WG 11, WG 12 und ISO/TC 110/SC 2)" im Fachbereich "Fördertechnik" des DIN-Normenausschusses Maschinenbau (NAM) wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von Flurförderzeugen sowie der Berufsgenossenschaften waren an der Erarbeitung beteiligt. Gegenüber DIN EN 1526:2009-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a)  Generelle Überarbeitung.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 1526:2009-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Abschnitt 2; Normative Verweisungen aktualisiert; b) Abschnitt 5; alle normativen Verweisungen aktualisiert; c) Abschnitt 5.4; normative Verweisung auf EN 1175-1 wurde ersetzt durch ISO 20898; d) Abschnitt 5; alle normativen Verweisungen auf EN 954-1 wurden ersetzt durch ISO 13849-1; e) Entfernung eines informativen Anhangs ZA über den Zusammenhang dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 060-22-42 AA - Sicherheit von Flurförderzeugen (SpA CEN/TC 150/WG 5, WG 11, WG 12 und ISO/TC 110/SC 2) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 150 - Flurförderzeuge - Sicherheit 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 110/SC 2 - Sicherheit kraftbetriebener Flurförderzeuge 

Ausgabe 2018-12
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 61,43 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing.

Jeannette Bernard

Lyoner Str. 18
60528 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6603-1606
Fax: +49 69 6603-2606

Ansprechpartner kontaktieren