NA 060

DIN-Normenausschuss Maschinenbau (NAM)

Norm [NEU]

DIN EN 16719
Transportbühnen; Deutsche Fassung EN 16719:2018

Titel (englisch)

Transport platforms; German version EN 16719:2018

Einführungsbeitrag

Diese Norm konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Ab dem Zeitpunkt ihrer Bezeichnung als Harmonisierte Norm im Amtsblatt der Europäischen Union kann der Hersteller bei ihrer Anwendung davon ausgehen, dass er die von der Norm behandelten Anforderungen der Maschinenrichtlinie eingehalten hat (so genannte Vermutungswirkung). Hierbei handelt es sich um vorübergehend errichtete, geführte motorbetriebene Bühnen mit Zahnstangenantrieb, die über eine offene Bühne und eine Steuerung mit selbsttätiger Rückstellung verfügen und die von befugten, geschulten Bedienpersonen auf der Bühne bedient wird. Diese werden zum vertikalen (oder maximal 15 Grad von der Vertikalen) Transport von befugten Personen und Materialien bei eingeschränkter Geschwindigkeit mit einem Sicherheitsabstand verwendet, und fahren Anhaltepositionen in bestimmten Höhen eines Gebäudes oder von Konstruktionen für bauliche Aktivitäten, einschließlich Sanierung und Instandhaltung, an. Diese Norm schließt Hydraulikantriebe für Transportbühnen, Seilantriebe für Transportbühnen, Kettenantriebe für Transportbühnen, Verwendung als mastgeführte Kletterbühne (siehe EN 1495), Verwendung als Materialaufzug (siehe EN 12158-1), Verwendung als Personen-/Materialaufzug (siehe EN 12159) nicht mit ein. Diese Europäische Norm beschreibt sowohl Gefährdungen, die während der Lebensdauer eines solchen Gerätes entstehen (siehe Abschnitt 4) als auch Methoden zur Beseitigung oder Verringerung dieser Gefährdungen, soweit die Maschine nach Vorgaben des Herstellers verwendet wird. Diese Europäische Norm legt keine zusätzlichen Anforderungen fest für: den Betrieb unter erschwerten Bedingungen (zum Beispiel in extremen Klimazonen oder bei starken magnetischen Feldern), den Blitzschutz, den Betrieb unter besonderen Anforderungen (zum Beispiel in explosionsgefährdeten Bereichen), die elektromagnetische Verträglichkeit (Störaussendung, Störfestigkeit), den Umgang mit Gütern, deren Eigenschaften zu einer gefährlichen Situation führen können (zum Beispiel Schmelzen, Säuren/Basen), strahlende Materialien, leicht zerbrechliche Lasten, die Verwendung von Verbrennungsmotoren, die Verwendung von Fernsteuerungen, Gefährdungen während der Herstellung, Gefährdungen, die aus der Ortsveränderlichkeit der Maschine entstehen, Gefährdungen, die entstehen, wenn der Aufzug über einer öffentlichen Straße errichtet wird, Erdbeben, Lärm. Diese Europäische Norm gilt nicht für: Bauaufzüge zur Materialbeförderung nach DIN EN 12158-1, Bauaufzüge zur Personen- und Materialbeförderung nach DIN EN 12159, Aufzüge nach EN 81-3 und EN 81-20, Schrägaufzüge nach DIN EN 12158-2 und DIN EN 81-22, Hubtische nach DIN EN 1570, mastgeführte Kletterbühnen nach DIN EN 1495, Arbeitskörbe, die an Hebezeugen hängen, von den Gabeln eines Flurförderzeugs getragene Arbeitsplattformen, Arbeitsbühnen, Seilbahnen, speziell für militärische Zwecke konstruierte Aufzüge, Bergwerksaufzüge, Theateraufzüge, Aufzüge für spezielle Zwecke. Diese Europäische Norm umfasst den Aufbau der Transportbühne. Sie schließt den Grundrahmen und die Bodenstationsumwehrung ein, behandelt aber nicht die Ausführung von Fundamenten jeglicher Art, zum Beispiel aus Beton, Stahl oder Holz. Sie schließt die Konstruktion von Masthalterungen ein, behandelt jedoch nicht die Ankerschrauben zur Tragkonstruktion. Sie schließt Ladestellentore und ihre Rahmen ein, behandelt aber nicht die Ankerschrauben zur Tragkonstruktion. Diese Norm beinhaltet die Deutsche Fassung der vom Technischen Komitee CEN/TC 10 "Aufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige" im Europäischen Komitee für Normung (CEN) ausgearbeiteten EN 16719:2018. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung werden vom Ausschuss NA 060-13-50 AA "Bauaufzüge" im Fachbereich "Bau- und Baustoffmaschinen" DIN-Normenausschuss Maschinenbau (NAM) wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von Transportbühnen sowie der Berufsgenossenschaften waren an der Erarbeitung beteiligt.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 060-13-50 AA - Bauaufzüge (SpA CEN/TC 10/SC 1) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 10/SC 1/WG 4 - Transportbühne 

Ausgabe 2019-06
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 175,40 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dr.

Darius Soßdorf

Lyoner Str. 18
60528 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6603-1255
Fax: +49 69 6603-2255

Ansprechpartner kontaktieren