NA 060

DIN-Normenausschuss Maschinenbau (NAM)

Norm-Entwurf

DIN EN 12159
Bauaufzüge zur Personen- und Materialbeförderung mit senkrecht geführten Fahrkörben; Deutsche und Englische Fassung prEN 12159:2020

Titel (englisch)

Builders hoists for persons and materials with vertically guided cages; German and English version prEN 12159:2020

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument behandelt kraftbetriebene, vorübergehend errichtete Bauaufzüge (in diesem Dokument als "Aufzüge" bezeichnet), die für die Benutzung durch Personen bestimmt sind, denen das Betreten von Baustellen und technischen Anlagen erlaubt ist. Die Aufzüge bedienen Ladestellenebenen und haben einen Fahrkorb: - der für die Beförderung sowohl von Personen als auch von Personen und Materialien konstruiert ist; - der geführt ist; - der sich senkrecht oder entlang von Führungen bewegt, deren Neigung gegen die Senkrechte höchstens 15° beträgt; - gestützt oder gehalten durch Zahnstangensystem; - wo Maste, wenn errichtet, für den Betrieb die Abstützung durch separate Konstruktionen benötigen oder nicht benötigen. Dieses Dokument behandelt in Abschnitt 4 aufgeführte Gefährdungen, die während der verschiedenen Lebensphasen eines solchen Gerätes entstehen und beschreibt Methoden zur Beseitigung oder Verringerung dieser Gefährdungen, wenn es wie vom Hersteller vorgesehen verwendet wird. Dieses Dokument legt keine zusätzlichen Anforderungen fest für: - den Betrieb unter erschwerten Bedingungen (zum Beispiel extreme Klimazonen, starke magnetische Felder); - den Blitzschutz; - den Betrieb unter besonderen Vorschriften (zum Beispiel in explosionsgefährdeten Bereichen); - die elektromagnetische Verträglichkeit (Störaussendung, Störfestigkeit); - den Umgang mit Lasten, deren Eigenschaften zu gefährlichen Situationen führen könnten (zum Beispiel Schmelzen, Säuren/Basen, strahlende Materialien, zerbrechliche Lasten); - die Verwendung von Verbrennungsmotoren; - die Verwendung von Fernsteuerungen; - Gefährdungen während der Herstellung; - Gefährdungen, die aus der Ortsveränderlichkeit entstehen; - Gefährdungen, die sich aus der Errichtung über einer öffentlichen Straße ergeben; - Erdbeben; - duale (Zwillings-) Fahrkorbaufzüge; - Aufzüge mit zwei Masten; - Kombinationsaufzüge, zum Beispiel Aufzüge nach EN 12159 mit Aufzügen nach EN 12158-1. Dieses Dokument ist nicht anwendbar für: - Bauaufzüge, die nur dem Gütertransport dienen, EN 12158-1 und EN 12158-2; - Aufzüge nach EN 81-20, EN 81-3 und EN 81-43; - Arbeitskörbe, die an Hebezeugen hängen; - von den Gabeln eines Flurförderzeugs getragene Arbeitsbühnen; - Arbeitsbühnen EN 1495; - Transportbühnen EN 16719; - Seilbahnen; - speziell für militärische Zwecke konstruierte Aufzüge; - Bergwerksaufzüge; - Theateraufzüge; - Bauaufzüge für Personen und Material mit senkrecht geführten Fahrkörben, die vor dem Datum seiner Veröffentlichung als EN hergestellt wurden; - Aufzüge mit hydraulischen Antriebs-/Bremssystemen und hydraulischen Sicherheitseinrichtungen. Dieses Dokument ist nicht anwendbar für Bauaufzüge für Personen und Material mit senkrecht geführten Fahrkörben, die vor dem Datum seiner Veröffentlichung als EN hergestellt wurden. Dieses Dokument befasst sich mit der Installation von Aufzügen. Sie umfasst den Grundrahmen und die Bodenstationsumwehrung, schließt jedoch die Konstruktion von Beton-, Stahlbeton-, Holz- oder anderen Fundamentanordnungen aus. Sie schließt die Konstruktion von Mastverankerungen ein, schließt jedoch die Konstruktion von Ankerschrauben an der Tragkonstruktion aus. Sie schließt Ladestellentore und ihre Rahmen ein, schließt jedoch die Konstruktion von Verankerungsschrauben an der Tragkonstruktion aus. Dieses Dokument (prEN 12159:2020) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 10 "Aufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige" erarbeitet, dessen Sekretariat von AFNOR gehalten wird.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 12159:2013-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Abschnitt 1.1 hydraulisch betriebene Aufzüge, Aufzüge mit Trommelantrieb und Hubgelenksysteme sind aus dem Anwendungsbereich dieser Norm entfernt; b) Abschnitt 1.3 zusätzliche Klärungen des Anwendungsbereichs von Kombinationen von Aufzügen; c) Abschnitt 4.1.4 Grenzzustandsverfahren hinzugefügt; d) Abschnitt 4.2 Berechnung des Winds bei Aufzug außer Betrieb aktualisiert; e) Abschnitt 4.6.3 Anforderungen an Überlasterkennung geändert; f) Abschnitt 4.8.6 Performance Level für Sicherheitsfunktionen eingeführt; g) Abschnitt 4.8.8.2 Notbeleuchtungen hinzugefügt; h) Anhang ZA aktualisiert; i) im gesamten Dokument normative Verweisungen aktualisiert.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 060-13-50 AA - Bauaufzüge (SpA CEN/TC 10/SC 1) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 10/SC 1/WG 1 - Bauaufzüge für Personen und/oder Lasten 

Ausgabe 2020-11
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 148,10 €
Inhaltsverzeichnis

Ihre Ansprechperson

Birgit Schwarz

Lyoner Str. 18
60528 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6603-1817
Fax: +49 69 6603-2817

Zum Kontaktformular