NA 001

DIN/VDI-Normenausschuss Akustik, Lärmminderung und Schwingungstechnik (NALS)

Norm [NEU]

DIN EN ISO 13473-1
Charakterisierung der Textur von Deckschichten unter Verwendung von Oberflächenprofilen - Teil 1: Bestimmung der mittleren Profiltiefe (ISO 13473-1:2019, korrigierte Fassung 2021-06); Deutsche Fassung EN ISO 13473-1:2019

Titel (englisch)

Characterization of pavement texture by use of surface profiles - Part 1: Determination of mean profile depth (ISO 13473-1:2019, Corrected version 2021-06); German version EN ISO 13473-1:2019

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von ISO 13473 beschreibt ein Prüfverfahren zur Bestimmung der mittleren Tiefe der Makrotextur der Fahrbahnoberfläche durch Messung des Profils einer Oberfläche und Berechnung der Texturtiefe aus diesem Profil. Das Verfahren dient dazu, einen Wert ausschließlich für die mittlere Tiefe der Makrotextur des Fahrbahnbelags zu liefern, und ist als unempfindlich gegenüber der Mikrotextur und Unebenheit der Fahrbahn zu berücksichtigen. Zweck dieses Teils von ISO 13473 ist es, ein international anerkanntes Verfahren zur Bestimmung der Texturtiefe der Fahrbahnoberfläche als Alternative zu dem herkömmlichen volumetrischen Verfahren (üblicherweise unter Verwendung von Sand- oder Glaskugelflecken), das vergleichbare Texturtiefenwerte ergibt, verfügbar zu machen. Das zuständige nationale Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 001-01-05 AA "Geräuschemissionsmessungen an Straßenfahrzeugen einschließlich Messungen im Fahrgastraum und am Arbeitsplatz" im DIN/VDI-Normenausschuss Akustik, Lärmminderung und Schwingungstechnik (NALS).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 13473-1:2004-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anwendungsbereich überarbeitet; b) Abschnitt 2 "Normative Verweisungen" aktualisiert; c) gesamtes Dokument inhaltlich umstrukturiert und überarbeitet; d) Literaturhinweise aktualisiert; e) Dokument redaktionell an die aktuell gültigen Gestaltungsregeln angepasst. Korrekturen aufgrund der 2021-06 korrigierten Fassung von ISO 13473-1:2019: a) Die Segmentlänge wurde im gesamten Dokument auf 100 mm korrigiert; b)  in 7.3 wurde am Ende des vierten Absatzes folgender Satz hinzugefügt: "Wenn es mehr ungültige Proben als 5 mm am Anfang oder Ende eines abgetasteten Profils gibt, sollte(n) der/die betroffene(n) MSD-Wert(e) verworfen werden." und im letzten Absatz wurde "Profile" durch "Segmente" und "Messwerte" durch "Proben" ersetzt; c) in 7.6 wurde der dritte Absatz durch den folgenden Absatz ersetzt: "Wenn vor und nach dem zu berechnenden Abschnitt keine Daten verfügbar sind, sollte das Signal erweitert werden, indem das erste und das letzte Segment vor der Filterung gespiegelt wird."; d) in 7.10 wurde das erste Listenelement umformuliert; e) in Abschnitt 10 wurde der folgende Text gestrichen: "Angabe, ob das Verfahren zur Entfernung von Störzonen angewendet wurde;", "Art und Reihenfolge der verwendeten Filter;" und "und Art der verwendeten Interpolation"; f) in D.3.7 wird "7.10" durch "7.9" ersetzt; g) in E.1, fünfter Absatz, wurde ein dritter Satz mit folgendem Wortlaut hinzugefügt: "Die Störzonen werden zunächst in Vorwärts- und Rückwärtsrichtung identifiziert, bevor sie durch den interpolierten Wert ersetzt werden.". h) Bild E.3 wurde korrigiert.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 001-01-05 AA - Geräuschemissionsmessungen an Straßenfahrzeugen einschließlich Messungen im Fahrgastraum und am Arbeitsplatz 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 227/WG 5 - Oberflächeneigenschaften 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 43/SC 1/WG 39 - Charakterisierung der Textur von Fahrbahnbelägen unter Verwendung von Oberflächenprofilen 

Ausgabe 2021-11
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 132,70 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

M.A.

Kay Sebastian Voigt

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2475
Fax: +49 30 2601-42475

Zum Kontaktformular