NA 001

DIN/VDI-Normenausschuss Akustik, Lärmminderung und Schwingungstechnik (NALS)

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 61672-1
Elektroakustik - Schallpegelmesser - Teil 1: Anforderungen (IEC 61672-1:2002); Deutsche Fassung EN 61672-1:2003

Titel (englisch)

Electroacoustics - Sound level meters - Part 1: Specifications (IEC 61672-1:2002); German version EN 61672-1:2003

Einführungsbeitrag

Die der Europäischen Norm EN 61672-1 zugrunde liegende Internationale Norm IEC 61672-1:2002 wurde im IEC/TC 29 "Elektroakustik" erstellt. Für die deutsche Mitarbeit ist der Gemeinschaftsausschuss NALS/DKE A 3 "Schallmessgeräte" unter Federführung des NALS verantwortlich. Wesentliche Zuarbeiten leistete die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB).
Zusammen mit dem noch in Vorbereitung befindlichen Teil 2 von DIN EN 61672 wird diese Norm die bisher gültigen einzelnen Normen über einfache Schallpegelmesser (DIN EN 60651) und über integrierende mittelwertbildende Schallpegelmesser (DIN EN 60804) ersetzen.
DIN EN 61672-1 enthält lediglich Anforderungen, jedoch keine Prüfverfahren. Diese werden Bestandteil der Teile 2 und 3 dieser Norm sein.
Weitere Änderungen gegenüber den vorgenannten Normen bestehen darin, dass in DIN EN 61672-1 die Messunsicherheit der Prüfstelle nach DIN V ENV 13005 "Leitfaden zur Angabe der Unsicherheit beim Messen" berücksichtigt wurde. Außerdem sind erstmals Schallpegelmesser ohne permanente Anzeige, z. B. mit Datenspeicher, Schallpegelmesser mit mehreren Kanälen und solche Schallpegelmesser berücksichtigt, zu deren Betrieb ein Computer benötigt wird. Im Anhang werden Festlegungen für die AU-Bewertung (Messung von Hörschall im Beisein von Ultraschall) angegeben.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 60651:1994-05,DIN EN 60651/A2:2003-03 und DIN EN 60804:2002-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Die Norm gilt für alle Arten von Schallpegelmessern. (Die Vorgängernormen behandelten einfache und integrierende mittelwertbildende Geräte in getrennten Normen.) b) Dieser Teil der Norm enthält keine Prüfverfahren. (Diese folgen in den Teilen 2 und 3.) c) Die Messunsicherheit der Prüfstelle (erweiterte Messunsicherheit nach DIN V ENV 13005) wurde berücksichtigt. d) Es sind Festlegungen enthalten für Schallpegelmesser ohne permanente Anzeige, jedoch mit Datenspeicher, für Mehrkanal-Schallpegelmesser, sowie für Schallpegelmesser, zu deren Betrieb ein Computer benötigt wird. e) Es wird gefordert, dass in der Bedienungsanleitung eines Schallpegelmessers Angaben zum Gebrauch, zu den Einflüssen der Änderung von Umgebungsbedingungen und zu den Prüfbedingungen enthalten sind. f) Im Anhang werden Festlegungen für die AU-Bewertung (Messung von Hörschall im Beisein von Ultraschall) angegeben.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 001-01-03 GA - Gemeinschaftsarbeitsausschuss NALS/DKE: Schallmessgeräte 

Ausgabe 2003-10
Originalsprache Deutsch
Preis ab 99,80 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Frau Dr.

Agnes Sayer

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2097
Fax: +49 30 2601-42097

Ansprechpartner kontaktieren