NA 057

DIN-Normenausschuss Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte (NAL)

Norm-Entwurf [NEU]

DIN EN 15784
Futtermittel: Probenahme- und Untersuchungsverfahren - Trennung und Zählung von mutmaßlichen Bacillus spp.; Deutsche und Englische Fassung prEN 15784:2019

Titel (englisch)

Animal feeding stuffs: Methods of sampling and analysis - Isolation and enumeration of presumptive Bacillus spp.; German and English version prEN 15784:2019

Einführungsbeitrag

In DIN EN 15784 werden allgemeine Regeln für die Zählung von probiotischen Bacillus-Arten (Bacillus spp.) in Futtermitteln festgelegt, die Bacillus-Arten als einzelnen Mikroorganismus, als Bestandteil oder gemischt mit anderen Mikroorganismen enthalten. Dieses Verfahren ist nicht anwendbar auf mineralische Futtermittel, die als Ergänzungsfuttermittel definiert sind, welche hauptsächlich aus Mineralien zusammengesetzt sind und mindestens 40 % Rohasche enthalten (Richtlinie 79/373/EWG).
Der europäische Norm-Entwurf wurde vom CEN/TC 327 "Futtermittel- Probenahme- und Untersuchungsverfahren" erarbeitet, dessen Sekretariat von NEN (Niederlande) gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 057-03-03 AA "Futtermittel" des DIN-Normenausschusses Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte (NAL).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 15784:2009-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Norm bei der Überarbeitung des Verfahrens an das VDLUFA-Verfahren 28.2.2 "Bestimmung von Bacillus licheniformis und Bacillus subtilis" angepasst und mit Validierungsdaten aus Ringversuchen mit kommerziellen Futtermitteln ergänzt; b) Norm redaktionell überarbeitet und den derzeit gültigen Gestaltungsregeln angepasst.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 057-03-03 AA - Futtermittel 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 327/WG 3 - Futterzusatzstoffe und Pharmazeutika 

Ausgabe 2020-02
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 69,20 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Frau Dipl.-Ing. (FH)

Barbara Salib

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2082
Fax: +49 30 2601-42082

Ansprechpartner kontaktieren