NA 032

DIN-Normenausschuss Gastechnik (NAGas)

Norm [AKTUELL]

DIN EN 15502-1
Heizkessel für gasförmige Brennstoffe - Teil 1: Allgemeine Anforderungen und Prüfungen; Deutsche Fassung EN 15502-1:2021

Titel (englisch)

Gas-fired heating boilers - Part 1: General requirements and tests; German version EN 15502-1:2021

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm legt die allgemeinen Anforderungen und Prüfverfahren, die insbesondere die Bau-, Sicherheits-, Zwecktauglichkeit und rationelle Energienutzung sowie die Klassifizierung, Kennzeichnung und Energiekennzeichnung von Gaszentralheizungskessel, die mit atmosphärischen Brennern, Lüfter unterstützte atmosphärische Brenner oder vollständig vorgemischte Brenner ausgestattet sind, fest. Diese Europäische Norm ist in Verbindung mit den spezifischen Teilen 2 (Teil 2-1 und folgende sind) zu verwenden. Diese Europäische Norm gilt nach DIN EN 1749 für Kessel der Bauarten B und C: a) die eine oder mehrere brennbare Gase der drei Gasfamilien bei den in EN 437 angegebenen Drücke verwenden; b) wenn die Temperatur des Wärmeübertragungsfluid nicht 105 °C bei normalem Betrieb überschreitet; c) wenn der maximale Betriebsdruck im Wasserkreislauf nicht 6 bar überschreitet; d) die unter bestimmten Umständen zu einer Kondensation führen kann; e) die in der Installationsanleitung entweder als "Brennwertkessel" oder "Niedertemperaturkessel" oder ein "Standardkessel" bezeichnet; f) die für die Installation in einem Gebäude oder in einem teilweise geschützten Ort vorgesehen sind; g) die dazu bestimmt sind, entweder direkt heißes Wasser oder nach dem Speicherprinzip zu erzeugen, wobei es als eine einzige Einheit verkauft wird. Diese Europäische Norm gilt für Heizkessel für geschlossene Wassersysteme oder für offene Wassersysteme. Diese allgemeine Norm und die spezifischen Normen (siehe Teile 2) stellen Anforderungen an Heizkessel mit bekannten Konstruktionen dar. Für Heizkessel mit alternativen Konstruktionen, die nicht vollständig von dieser Norm oder einer bestimmten Norm abgedeckt werden könnten, muss die Gefahr mit dieser alternativen Konstruktion bewertet werden. Ein Beispiel für eine Bewertungsmethode, basierend auf einer Risikobewertung, ist in Abschnitt 11 angegeben. Diese Europäische Norm ist nicht für Geräte für den Anschluss an Gasnetzen vorgesehen, bei denen die Beschaffenheit der verteilten Gase wahrscheinlich zu einem großen Teil über die Lebensdauer des Geräts variieren wird. Diese Norm berücksichtigt zudem die Ökodesign-Anforderung (Verordnung Nr. 813/2013) und die Energiekennzeichnungsvorschrift (Verordnung Nr. 811/2013).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 15502-1:2015-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) technische Änderungen bezogen auf Ökodesign sowie zur Energiekennzeichnung bei Geräten ≤ 400 kW; b) neue oder allgemein geänderte Anforderungen; c) Einschränkungen des Anwendungsbereiches im Vergleich zu den Normen, die von der Reihe EN 15502 (die im Amtsblatt der Europäischen Union im Rahmen der GAD in Bezug genommen wurden) ersetzt werden.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 032-03-01 AA - Häusliche, gewerbliche und industrielle Gasanwendung 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 109/WG 1 - Gasbefeuerte Zentralheizkessel für den häuslichen Bereich 

Ausgabe 2022-02
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 339,50 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

M. Sc.

Dennis Klein

Josef-Wirmer-Str. 1 - 3
53123 Bonn

Tel.: +49 228 9188-910
Fax: +49 228 9188-92910

Zum Kontaktformular