NA 032

DIN-Normenausschuss Gastechnik (NAGas)

Projekt

Erdüberdeckte Rohrleitungen - Elektromagnetische, konstruktive und thermische Beeinflussung durch Hochspannungsgleichstromübertragungskabel (HGÜ-Kabel), Maßnahmen und Mindestabstände

Kurzreferat

Im Zusammenhang mit der Energiewende ist u.a. geplant, dass die überwiegend im Norden per Windkraft erzeugte elektrische Energie in den Süden transportiert werden soll. Dabei ist ein Ausbau des bestehenden oberirdischen Wechselstromübertragungsnetzes teilweise mit unterirdischer, mehrstrangiger Hochspannungs-Gleichstrom- (HGÜ) und Hochspannungs-Drehstrom-Übertragung (HDÜ) nötig. Vor diesem Hintergrund werden Rohrleitungsbetreiber zunehmend mit Anfragen im Rahmen der Planfeststellung konfrontiert. Die Norm wird deshalb die grundsätzliche zu beachtenden Beeinflussungsaspekte erläutern und Maßnhamen festlegen, um Beeinflussungen aus thermischer, elektrischer und elektromagnetischer sowie konstruktiver Beeinflussung auf erdüberdeckte Rohrleitungen zu vermeiden.

Beginn

2022-04-22

Geplante Dokumentnummer

DIN 30350

Projektnummer

03200962

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 032-02-09 AA - Außenkorrosion 

Ihr Kontakt

Dipl.-Ing.

Peter Frenz

Josef-Wirmer-Str. 1 - 3
53123 Bonn

Tel.: +49 172 7852452
Fax: +49 228 9188-988

Zum Kontaktformular