NA 032

DIN-Normenausschuss Gastechnik (NAGas)

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 416
Gasbefeuerte Dunkelstrahler und Dunkelstrahlersysteme für gewerbliche und industrielle Anwendungen - Sicherheit und Energieeffizienz; Deutsche und Englische Fassung prEN 416:2017

Titel (englisch)

Gas-fired overhead radiant tube heaters and radiant tube heater systems for non-domestic use - Safety and energy efficiency; German and English version prEN 416:2017

Einführungsbeitrag

Dieser europäische Norm-Entwurf legt die Anforderungen und Prüfverfahren für die Konstruktion, Sicherheit, Klassifikation, Kennzeichnung und Effizienz von nicht häuslichen gasbefeuerten Röhrenstrahlungsheizgeräten mit einem Brenner und Röhrenstrahlungsheizsystemen mit mehreren Brennern geregelt durch ein automatisches Brennerregelsystem fest. Dieser europäische Norm-Entwurf gilt für Röhrenstrahlungsheizgeräten mit einem Brenner geregelt durch ein automatisches Brennerregelsystem der Art A2, A3, B12, B13, B22, B23, B42, B43, B52, B53, C12, C13, C32, C33, C52 und C53, die für gewerbliche und industrielle Anwendung vorgesehen sind und bei denen die Zufuhr der Verbrennungsluft und/oder die Abführung der Verbrennungsprodukte mit mechanischen Mitteln erfolgt, die vor der Strömungssicherung angeordnet sind, wenn eine solche vorgesehen ist. Dieser europäische Norm-Entwurf gilt für Röhrenstrahlungsheizgeräte mit mehreren Brennern, geregelt durch ein automatisches Brennerregelsystem der Art B52, B52x, B53 und B53x, die für gewerbliche und industrielle Anwendung vorgesehen sind und bei denen die Zufuhr der Verbrennungsluft und/oder die Abführung der Verbrennungsprodukte mit mechanischen Mitteln erfolgt. Dieser europäische Norm-Entwurf ist ebenfalls anwendbar für Geräte, die einen zweiten Wärmetauscher im Abgassystem enthalten. Dieser europäische Norm-Entwurf gilt nicht für: a) Geräte, die für eine Verwendung in Wohnungen gedacht sind; b) Geräte, die für eine Verwendung im Freien gedacht sind; c) Geräte mit einer Wärmebelastung der einzelnen Brenner über 120 kW (bezogen auf den Heizwert des jeweiligen Normprüfgases); d) Geräte mit Abgassystemen aus nichtmetallischen Werkstoffen - außer Rohre mit einem zusätzlichen Abgaswärmetauscher nach der Strömungssicherung. Zusätzlich für Heizsysteme mit mehreren Röhrenstrahlungsheizgeräten gilt dieser europäische Norm-Entwurf nicht für: e) Systeme, die für die kontinuierliche Kondensation innerhalb der Abgasanlage unter normalen Betriebsbedingungen ausgelegt sind - außer Rohre mit einem zusätzlichen Abgaswärmetauscher nach der Strömungssicherung. Dieser europäische Norm-Entwurf ist anwendbar für Geräte, die für eine Typprüfung vorgesehen sind. Er enthält auch Anforderungen an die Entwicklung von Übereinstimmung einschließlich Fertigungskontrolle, aber diese Anforderungen gelten nur für POCEDs und deren dazugehörenden Windschutzeinrichtungen. Anforderungen an Geräte, die nicht für eine Typüberprüfung vorgesehen sind, benötigen weitere Überlegungen.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 416-1:2009-09, DIN EN 416-2:2006-10, DIN EN 777-1:2009-09, DIN EN 777-2:2009-09 und DIN EN 777-3:2009-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Dokumente DIN EN 416-1, DIN EN 416-2, DIN EN 777-1, DIN EN 777-2 und DIN EN 777-3 wurden in Aspekten der Sicherheit und Energieeffizienz von Geräten zusammengeführt; b) die Einbindung von Dunkelstrahlern nach dem aktuellen Stand der Technik; c) eine spezifische und ausführlichere Beschreibung des Verfahrens zur Bestimmung des Strahlungsfaktors; d) die Einbindung der Bestimmungen und des Berechnungskonzepts der Ökodesign-Verordnung (EU) Nr. 2015/1188; e) die Mindestanforderungen an einen optionalen Abgaswärmetauscher.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 032-03-01-04 AK - Dezentrale Gasheizung 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 180/WG 1 - Gasbeheizte Hell- und Dunkelstrahler für den nicht häuslichen Gebrauch - Sicherheit und Effizienz 

Ausgabe 2017-12
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 234,50 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Roland Höll

Josef-Wirmer-Str. 1 - 3
53123 Bonn

Tel.: +49 228 9188-8861

Ansprechpartner kontaktieren