NA 027

DIN-Normenausschuss Feinmechanik und Optik (NAFuO)

Mitteilungen

Hier finden Sie aktuelle Mitteilungen des DIN-Normenausschuss Feinmechanik und Optik.

Mitteilungen durchsuchen

Beitrag August 2019 - statt Norm des MonatsInternationale Normung im Dienste der Gesundheit – wo ISO draufsteht, steckt DIN drin

(2019-11-18)  Zusammen mit den DIN-Normenausschüssen Dental, Medizin, Rettungsdienst und Krankenhaus, Radiologie sowie dem Fachbereich Health der Deutschen Elektrotechnischen Kommission (DKE) zeichnet der DIN-Normenausschuss Feinmechanik und Optik verantwortlich für ein beachtliches Portfolio an Internationalen Normen für den Bereich Gesundheit. Eine jüngst von der Internationalen Normungsorganisation herausgegebene Broschüre ISO and Health gibt einen Überblick über die wichtigsten ISO Normen, die in der Gesundheitsbranche angewendet werden, damit sichergestellt ist, dass Medizinprodukte und medizinische Behandlungen zuverlässig und sicher sind. Die Broschüre und weitere Beiträge sind auf der ISO-Website Caring about health and safety verfügbar. Von den derzeit etwa 2000 ISO-Normen im Bereich Gesundheitswesen liegen 280 Normen, d.h. über 25 %, im Zuständigkeitsgebiet des NAFuO. Nahezu 75 % dieser Normen (206) wurden durch ein internationales Komitee (ISO/TC bzw. ISO/SC) unter ... Mehr 

Norm des Monats Juli 2019ISO 22622 Implants for surgery — Wear of total ankle-joint prostheses — Loading and displacement parameters for wear-testing machines with load or displacement control and corresponding environmental conditions for test

(2019-11-14)  In der Vergangenheit lag der Fokus des ISO/TC 150/SC 4 „Bone and joint replacements“ in erster Linie auf der Prüfung von Hüft- und Kniegelenkprothesen. Eine Schlüsselrolle kommt dabei der Verschleißprüfung der Gelenkprothesen zu, die für Hüftgelenke in der ISO 14242-Reihe und für Kniegelenke in der ISO 14243-Reihe abgebildet ist. Neben der weiteren Verfeinerung der Prüfungen für Hüft- und Kniegelenkprothesen widmet sich das Komitee nun verstärkt Prüfungen anderer Gelenkprothesen, wie z. B. Sprunggelenk- und Schulterprothesen. ISO 22622 legt Anforderungen an eine standardisierte Verschleißprüfung für Sprunggelenkprothesen fest, die unter simulierten physiologischen Bedingungen durchgeführt wird. Um die Neuanschaffung von teuren Prüfmaschinen zu vermeiden, wurde die Verschleißprüfung so konzipiert, dass sie mit den Prüfmaschinen für Kniegelenkprothesen durchgeführt werden kann. Die Norm wurde unter maßgeblicher Beteiligung des DIN-Arbeitsausschusses „Endoprothetik und Osteosynthese“ ... Mehr 

Heben einer Masse von 25 kg über eine Seilrollenanordnung auf eine Höhe von 1,0 m über dem Boden, wobei diese Übung insgesamt 30 mal zu wiederholen ist.
© DIN e.V.

Norm des Monats Okober 2019DIN EN 13274-2: Atemschutzgeräte - Prüfverfahren - Teil 2: Praktische Leistungsprüfungen

(2019-11-04)  DIN EN 13274-2 beschreibt die praktischen Leistungsprüfungen für Atemschutzgeräte, außer für Tauchgeräte. Die praktische Leistungsprüfung ist Bestandteil der Prüfung eines Atemschutzgerätes nach DIN EN 13274-2 im Rahmen der Zulassung bzw. Zertifizierung eines Gerätes. Die praktische Leistungsprüfung dient dem Zweck, bestimmte normative Eigenschaften, Merkmale und Funktionen des Gerätes, wenn diese von Testpersonen in der simulierten Praxis getragen werden, subjektiv zu beurteilen, z. B. Trageverhalten und Handhabung. Der praktischen Leistungsprüfung geht eine Laborleistungsprüfung voraus. Erst bei positivem Resultat dieser Laborprüfung wird die praktische Leistungsprüfung durchgeführt. Dabei absolvieren Atemschutzgeräteträger unter relevanten Einsatzbedingungen, z. B. räumliche Enge, variierende Umgebungstemperatur und unterschiedliche Veratmungsschwere, normativ vorgeschriebene Übungen und beurteilen danach die Eigenschaften des Atemschutzgerätes. Resultate dieser Erprobung können ... Mehr 

Streulicht im Feldstecher Streulicht im Feldstecher
© Eckhard Langenbach

Norm des Monats Mai 2019ISO 19962 Optik und Photonik - Spektroskopische Messmethode für integrale Streuung bei planparallelen optischen Elementen

(2019-07-22)  Mit der neuen Norm ISO 19962, die im Mai 2019 zu einer spektralen Messmethode für integrale Streuung bei planparallelen optischen Elementen veröffentlicht wurde, wird ein einfaches spektrales Verfahren zur Prüfung von geringer Streustrahlung normiert unter Verwendung eines herkömmlichen Zweistrahl-Spektralphotometers, welches häufig zur Bewertung optischer Komponenten verwendet wird. Lichtstreuung durch optische Komponenten verringert die Helligkeit und den Kontrast des erzeugten Bildes. Fehlstellen der Beschichtung und der optischen Oberflächen der Bauteile führen überwiegend zu Lichtstreuung. Diese Unvollkommenheiten betreffen die Oberflächen- und Grenzflächenrauheit, Kontamination, Kratzer und Defekte von Substraten, dünnen Schichten und Grenzflächen und haben zur Folge, dass ein Teil der einfallenden Strahlung vom Strahlengang abgelenkt wird. Die räumliche Verteilung dieser Streustrahlung ist abhängig von der spektralen Leistungsdichtefunktion der Oberflächen- und ... Mehr 

HMC Anomaloskop HMC Anomaloskop
© Oculus Optikgeräte GmbH

Norm des Monats Juni 2019DIN 6160 Augenoptik und ophthalmische Instrumente — Anomaloskope zur Diagnose von angeborenen Rot-Grün-Farbsinndefekten und erworbenen Farbsinnstörungen — Grundlegende Anforderungen

(2019-07-04)  Die nationale Norm DIN 6160 gilt für Anomaloskope zur Diagnose und Beurteilung von Farbsinnstörungen. Bei der Untersuchung steht die Diagnostik von Rot-Grün-Schwächen im Vordergrund, die vor allem für die sichere Ausübung einiger Berufe überprüft werden muss. In Gesetzen und Eignungsrichtlinien sind Merkmale des Farbensehens für die Qualifikation bei bestimmten Berufstätigkeiten vorgegeben. Dies betrifft z.B. Piloten, Lokführer oder Busfahrer, die im Straßen-, Bahn- bzw. Luftverkehr eine besondere Verantwortung tragen. Aus diesem Grund ist eine Untersuchung des Farbensehens Teil der ärztlichen Tauglichkeitsuntersuchung. Dieses Dokument legt Anforderungen an die optischen und die physiologisch relevanten Kenngrößen fest, so dass die am untersuchten Auge des Prüflings festgestellten Zahlenwerte unabhängig von der sonstigen Konstruktion des benutzten Anomaloskops sind. Diese Festlegungen betreffen die für das Farbensehen relevanten physiologischen Kennwerte von Anomaloskopen wie ... Mehr 

Normen des Monats März 2019DIN 13094-1, -2, -3 Blei und Cadmium in metallischen Gegenständen mit Körperkontakt - Teil 1: Aufschlussverfahren, Teil 2: Flammenatomabsorptionsspektrometrie (F-AAS) nach Säureaufschluss, Teil 3: Bestimmung mit optischer Emissionsspektroskopie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-OES) nach Säureaufschluss

(2019-03-28)  Blei und Cadmium sind Schwermetalle, die bereits in relativ niedriger Dosierung die Gesundheit schädigen können. Beide Stoffe sind in der Umwelt weit verbreitet. Der Mensch nimmt sie über verschiedene Quellen wie Lebensmittel und Trinkwasser, aber auch durch den Kontakt mit verbrauchernahen Produkten auf. Blei schädigt in erster Linie das Zentralnervensystem und damit die Hirnfunktion, es kann aber auch das Hormonsystem beeinflussen. Cadmium schädigt die Nieren, es wird im Körper aufgrund seiner langen Verweilzeit angereichert. Außerdem wirkt Cadmium knochenschädigend und beeinflusst das Hormonsystem. Mit der europäischen REACH-Verordnung gelten für das Inverkehrbringen von Schmuck seit Dezember 2011 strenge Grenzwerte für den Einsatz von Cadmium und seit Oktober 2013 für Blei. Werden die Grenzwerte von 0,01 Gewichtsprozent für Cadmium und 0,05 Gewichtsprozent für Blei in neuem Schmuck bzw. Teilen des Schmucks überschritten, darf er nicht verkauft werden. Die dreiteilige ... Mehr 

Titelbild des Jahresberichts

NAFuO-Jahresbericht 2018

(2019-03-15)  Der aktuelle Jahresbericht (siehe Downloads) informiert über die Struktur und die wesentlichen Arbeitsfortschritte und -ergebnisse des DIN-Normenausschusses Feinmechanik und Optik (NAFuO) und der entsprechenden europäischen und internationalen Gremien im Geschäftsjahr 2018 und gibt einen Ausblick auf die 2019 zur Bearbeitung anstehenden Normungsprojekte. Mehr 

Neuer Inhalt Nomarski-Mikroskop: Aufnahme einer laserinduzierten Zerstörstelle auf einer dielektrischen Beschichtung. Die Zerstörung ist hier eingetreten bei Beaufschlagung mit einem Laserpuls mit einer Pulsdauer im Nanosekundenbereich.
© Laser Zentrum Hannover e.V.

Norm des Monats Januar 2019ISO 9211-8 Optik und Photonik - Optische Schichten - Teil 8: Mindestanforderungen an Schichten für Laseranwendungen

(2019-03-06)  Die internationale Norm ISO 9211-8 wurde im internationalen Gremium ISO/TC 172/SC 3 „Optical materials and components“ unter deutschen Projektleitung und unter Beteiligung deutscher Experten erarbeitet und im Dezember 2018 veröffentlicht. Diese Norm wurde von deutscher Seite her als Norm-Vorschlag auf ISO-Ebene zusammen mit weiteren drei Vorschlägen (ISO 9211-5 bis ISO 9211-7: Mindestanforderung an reflexionserhöhende/reflexionsmindernde Schichten sowie Neutralteilerschichten) eingebracht. Alle Normen der ISO-Reihe 9211 sind nun auf ISO-Ebene publiziert. Auf nationaler Ebene wurde beschlossen, diese Normenreihe als DIN ISO Normen ins Deutsche Normenwerk zu übernehmen. Die Übersetzung ins Deutsche erfolgt im Arbeitsausschuss NA 027-01-03 AA „Dünne Schichten für die Optik“ und soll die Normenreihe DIN 58197 Teile 1 bis 4 komplett ersetzen. Die Norm ISO 9211-8 legt Mindestanforderungen an die optischen Funktionen und besonders an die Laserleistungsbeständigkeit sowie die ... Mehr 

Stoßprüfvorrichtung Stoßprüfvorrichtung
© DIN e.V.

Normen des Monats Juni 2018DIN EN 144-1 und DIN EN 144-2 Atemschutzgeräte - Gasflaschenventile - Teil 1: Eingangsanschlüsse / Teil 2: Ausgangsanschlüsse

(2019-01-23)  Die beiden genannten Normen wurden unter Beteiligung deutscher Experten im CEN/TC 79 "Atemschutzgeräte", dessen Sekretariat von DIN gehalten wird, erarbeitet. Die DIN EN 144-1 legt die Maße und Toleranzen sowie die Anforderungen an die Schlagfestigkeit und Kennzeichnung von Eingangsanschlüssen fest, die zum Anschluss von Flaschenventilen an Gasflaschen für Atemschutzgeräte verwendet werden. Laut Definition ist ein Flaschenventil ein in die Druckluftflasche eingeschraubtes und zum kontrollierten Öffnen und Schließen der Flasche geeignetes, handbetätigtes Durchgangsventil. Flaschenventile für Pressluftatmer werden nach DIN EN 144 zugelassen und sind je nach Gasart mit unterschiedlichen Schraubanschlüssen ausgerüstet, wobei nur die folgenden verwendet werden dürfen: M 18x1,5, M 25x2 oder 17E.. Die Verwendung von Adaptern zwischen Flaschenventil und Gasflasche ist verboten. Je nach der Form des Gewindes zum Einschrauben in die Druckluftflasche bezeichnet man die Ventile als ... Mehr 

Norm des Monats November 2018ISO 10553 Zeitmesskunde - Verfahren zur Bewertung der Genauigkeit von Quarzuhren

(2019-01-23)  Die vorliegende Norm legt das Verfahren für die Bewertung der Genauigkeit von Quarzuhren einzeln und nach Losen sowie die Beziehung zwischen der geprüften Genauigkeit und der vom Hersteller angegebenen Genauigkeitsklasse fest. Sie gilt für Quarzuhren mit Begleitdokumenten, in denen die Genauigkeitsklassifizierung angegeben ist. Die Hauptfaktoren, die die Betriebsgenauigkeit von Quarzuhren beeinflussen, sind Temperatur und Alterung. Dementsprechend werden diese beiden Faktoren bei der Bewertung der Genauigkeit berücksichtigt. Der Einfluss anderer Faktoren wie mechanische Einwirkungen, Magnetfelder, Luftfeuchtigkeit und Versorgungsspannung ist gering. Um die Genauigkeit von Quarzuhren nach dem beschriebenen Verfahren zu bewerten, muss der Zustand des Bauteils, das die Sekunden anzeigt, gemessen werden. Das in der Norm entwickelte Verfahren umfasst Messungen über drei Tage, mit einer Stabilisierungszeit von drei Tagen und einer Ruhezeit von 24 Tagen vor der nächsten ... Mehr