NA 027

DIN-Normenausschuss Feinmechanik und Optik (NAFuO)

Mitteilungen

Hier finden Sie aktuelle Mitteilungen des DIN-Normenausschuss Feinmechanik und Optik.

Mitteilungen durchsuchen

Titelbild des Jahresberichts

NAFuO-Jahresbericht 2019

(2020-03-03)  Der aktuelle Jahresbericht (siehe Downloads) informiert über die Struktur und die wesentlichen Arbeitsfortschritte und -ergebnisse des DIN-Normenausschusses Feinmechanik und Optik (NAFuO) und der entsprechenden europäischen und internationalen Gremien im Geschäftsjahr 2019 und gibt einen Ausblick auf die 2020 zur Bearbeitung anstehenden Normungsprojekte. Mehr 

Blutdruckmanschette für einen weiten Bereich von Armumfängen
© Stephan Mieke

Norm des Monats Februar 2020ISO 81060-2:2018/Amd 1:2020 Non-invasive sphygmomanometers — Part 2: Clinical investigation of intermittent automated measurement type — Amendment 1

(2020-02-20)  In der ISO 81060-2 war bis einschließlich zur Fassung von 2018 eine Anforderung für die Prüfung der mit dem Blutdruckmessgerät mitgelieferten Manschetten vorhanden, die davon ausging, dass die Manschetten gleichmäßig über den Bereich der für das Blutdruckmessgerät geeigneten Armumfänge verteilt sind. Da viele Geräte nicht nur mit einer Manschette geliefert wurden, wurde für die Verteilung der Probanden in der klinischen Prüfung auf die verschiedenen Manschetten festgelegt, dass jede Manschette mit mindestens 85 × 1/(2n) Probanden geprüft werden muss, wobei n der Gesamtanzahl der Probanden entspricht. Dabei wurde davon ausgegangen, dass das Verhältnis zwischen der Manschettenbreite und dem Armumfang für alle Manschetten zwischen 0,37 und 0,50 liegt. Aufgrund der starken Zunahme von adipösen Patienten in den letzten Jahrzehnten wurden jedoch von vielen Herstellern Manschetten eingeführt, die einen weiten Bereich von Armumfängen abdecken. Somit erfüllen diese auch nicht mehr das ... Mehr 

Konfokal-mikroskopische Aufnahme eines Nierentubulus-Organoids, kultiviert in einer 3D-Matrigel-Mischung. Fluoreszenz-Färbung: Hoechst (blau) : Zellkerne; Phalloidin (grün): Aktin; Cy3 (rot): Zilien (acetyliertes Tubulin)
© Copyright Lukas Westermann & Life Imaging Center (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)

Norm des Monats November 2019ISO 21073 Microscopes – Confocal microscopes – Optical data of fluorescence confocal microscopes for biological imaging

(2020-02-07)  Ermöglicht durch eine Projektfinanzierung aus dem BMWi-geförderten Programm „Innovation mit Normen und Standards“ hat der NAFuO in den Jahren 2015-2016 die Grundlagen gelegt für die Vorbereitung einer neuen Norm für die konfokale Fluoreszenzmikroskopie. Die im Rahmen des Förderprojekts erarbeiteten Inhalte wurden durch die deutsche Experten-gruppe auf internationaler Ebene in Form eines Antrags auf Erstellung einer ISO Norm ein-gebracht. Der Antrag wurde durch das DIN-geführte ISO Komitee angenommen, und die inhaltliche Ausarbeitung sodann in einer intensiven Arbeitsphase unter deutscher Projektleitung und breiter Zustimmung vorangetrieben. Im Spätjahr 2019 wurde das Ergebnis nun in Form von ISO 21073:2019 veröffentlicht. Die konfokale Mikroskopie ist ein etabliertes und weit verbreitetes Untersuchungsinstrument. Insbesondere in der biologischen und medizinischen Forschung sind konfokale fluoreszenz-mikroskopische Untersuchungen heutzutage unentbehrlich. Für diese ... Mehr 

Der Zusammenhang zwischen den "Werten" der Brillengläser einer Brille (man beachte das Fehlen einer Benennung „Sollwert“)
© DIN e.V.

Normen der Monate Dezember 2019 und Januar 2020DIN EN ISO 13666 Augenoptik - Brillengläser - Begriffe und DIN EN ISO 4007 Persönliche Schutzausrüstung - Augen- und Gesichtsschutz - Begriffe

(2020-01-30)  Vokabular im Doppelpack: Die rundum erneuerten Begriffsnormen für Brillengläser und Augenschutz-Produkte sind da. Sprachliche Verbesserungen aber auch wichtige inhaltliche Änderungen sorgen dafür, dass die Normen weiterhin den Stand der Technik abbilden. Einhergehend wurden die Dokumente aufeinander abgestimmt, wo immer nötig bzw. möglich. Hätten Sie’s gewusst? Stolze 509 Begriffs-Einträge bieten die beiden Normen. Dabei sind die zugelassenen Synonyme der Vorzugsbenennungen noch nicht mitgezählt. DIN EN ISO 13666 definiert grundlegende Begriffe der Augenoptik, insbesondere Begriffe für Brillenglasblanks, fertige Brillengläser und deren Anpassung. Sie richtet sich an alle mit Brillengläsern befassten Fachleute, seien es auf Seiten der Hersteller, der Augenoptiker, Forschung und Wissenschaft oder der entsprechenden Aus- und Fortbildungseinrichtungen. Schärfungen der bisherigen Begriffe wurden u.a. vorgenommen bei den „Werten“ eines Brillenglases (siehe Bild), die bei der Anpassung ... Mehr 

Block Glas und Barren
© Schott AG

Norm des Monats September 2019Optik und Photonik - Erstellung von Zeichnungen für optische Elemente und Systeme - Teil 18: Spannungsdoppelbrechung, Blasen und Einschlüsse, Homogenität, und Schlieren

(2020-01-08)  Materialunvollkommenheiten erfordern Toleranzen, da sie die Qualität eines optischen Teils herabsetzen können. Eine Teilaufgabe des optischen Designs ist es, die Materialqualität anzugeben, die die optischen Elemente erfüllen müssen. Diese Qualitätsspezifikation kann jedoch nicht direkt auf das Rohglas übertragen werden, von dem sie gefertigt werden. In den meisten Fällen besteht das gefertigte optische Element nur noch aus einem geringen Volumenanteil der Rohglaslieferform. Wenn man einfach die Anforderungen für das meist kleine optische Element auf die für die Lieferformen erweitert, führt dies zu unnötig hohen Anforderungen, Produktions- und Prüfkosten. Damit die Angaben für Glas auf optischen Bauteilen mit denen der Hersteller zu optischem Rohglas übereinstimmen, wurden die Normen ISO 10110-18 und ISO 12123 in gemeinsamen Treffen der jeweils zuständigen Arbeitsgruppen ISO/TC 172/SC 1/WG 2 „Zeichnungsangaben in der Optik“ und ISO/TC 172/SC 3/WG 1 „Optisches Rohglas“ erarbeitet ... Mehr 

Norm des Monats April 2019ISO/TR 22463 Patient and client eye protectors for use during laser or intense light source (ILS) procedures — Guidance

(2019-12-12)  Dieser Leitfaden liefert den Anwendern, Sicherheitsbeauftragten und Angestellten Informationen und Hilfestellungen für die Auswahl und Anwendung von Patienten-Augenschutzprodukten, die bei ILS bzw. Laseranwendungen verwendet werden. Dieser Leitfaden betrachtet keine Augenschutzprodukte, die von Personen genutzt werden, die Laser bzw. ILS Anlagen/Produkte bedienen. Des Weiteren gilt dieser Leitfaden auch nicht für Augenschutzprodukte zum Bräunen und ophthalmische Instrumente. Für weitere Informationen stehen auch noch folgende Normen zur Verfügung: IEC/TR 60825-8, IEC/TR 60825-14, IEC/TR 62471-3 und ISO 12609-2. ISO/TR 22463 bestellen Mehr 

Beitrag August 2019 - statt Norm des MonatsInternationale Normung im Dienste der Gesundheit – wo ISO draufsteht, steckt DIN drin

(2019-11-18)  Zusammen mit den DIN-Normenausschüssen Dental, Medizin, Rettungsdienst und Krankenhaus, Radiologie sowie dem Fachbereich Health der Deutschen Elektrotechnischen Kommission (DKE) zeichnet der DIN-Normenausschuss Feinmechanik und Optik verantwortlich für ein beachtliches Portfolio an Internationalen Normen für den Bereich Gesundheit. Eine jüngst von der Internationalen Normungsorganisation herausgegebene Broschüre ISO and Health gibt einen Überblick über die wichtigsten ISO Normen, die in der Gesundheitsbranche angewendet werden, damit sichergestellt ist, dass Medizinprodukte und medizinische Behandlungen zuverlässig und sicher sind. Die Broschüre und weitere Beiträge sind auf der ISO-Website Caring about health and safety verfügbar. Von den derzeit etwa 2000 ISO-Normen im Bereich Gesundheitswesen liegen 280 Normen, d.h. über 25 %, im Zuständigkeitsgebiet des NAFuO. Nahezu 75 % dieser Normen (206) wurden durch ein internationales Komitee (ISO/TC bzw. ISO/SC) unter ... Mehr 

Norm des Monats Juli 2019ISO 22622 Implants for surgery — Wear of total ankle-joint prostheses — Loading and displacement parameters for wear-testing machines with load or displacement control and corresponding environmental conditions for test

(2019-11-14)  In der Vergangenheit lag der Fokus des ISO/TC 150/SC 4 „Bone and joint replacements“ in erster Linie auf der Prüfung von Hüft- und Kniegelenkprothesen. Eine Schlüsselrolle kommt dabei der Verschleißprüfung der Gelenkprothesen zu, die für Hüftgelenke in der ISO 14242-Reihe und für Kniegelenke in der ISO 14243-Reihe abgebildet ist. Neben der weiteren Verfeinerung der Prüfungen für Hüft- und Kniegelenkprothesen widmet sich das Komitee nun verstärkt Prüfungen anderer Gelenkprothesen, wie z. B. Sprunggelenk- und Schulterprothesen. ISO 22622 legt Anforderungen an eine standardisierte Verschleißprüfung für Sprunggelenkprothesen fest, die unter simulierten physiologischen Bedingungen durchgeführt wird. Um die Neuanschaffung von teuren Prüfmaschinen zu vermeiden, wurde die Verschleißprüfung so konzipiert, dass sie mit den Prüfmaschinen für Kniegelenkprothesen durchgeführt werden kann. Die Norm wurde unter maßgeblicher Beteiligung des DIN-Arbeitsausschusses „Endoprothetik und Osteosynthese“ ... Mehr 

Heben einer Masse von 25 kg über eine Seilrollenanordnung auf eine Höhe von 1,0 m über dem Boden, wobei diese Übung insgesamt 30 mal zu wiederholen ist.
© DIN e.V.

Norm des Monats Okober 2019DIN EN 13274-2: Atemschutzgeräte - Prüfverfahren - Teil 2: Praktische Leistungsprüfungen

(2019-11-04)  DIN EN 13274-2 beschreibt die praktischen Leistungsprüfungen für Atemschutzgeräte, außer für Tauchgeräte. Die praktische Leistungsprüfung ist Bestandteil der Prüfung eines Atemschutzgerätes nach DIN EN 13274-2 im Rahmen der Zulassung bzw. Zertifizierung eines Gerätes. Die praktische Leistungsprüfung dient dem Zweck, bestimmte normative Eigenschaften, Merkmale und Funktionen des Gerätes, wenn diese von Testpersonen in der simulierten Praxis getragen werden, subjektiv zu beurteilen, z. B. Trageverhalten und Handhabung. Der praktischen Leistungsprüfung geht eine Laborleistungsprüfung voraus. Erst bei positivem Resultat dieser Laborprüfung wird die praktische Leistungsprüfung durchgeführt. Dabei absolvieren Atemschutzgeräteträger unter relevanten Einsatzbedingungen, z. B. räumliche Enge, variierende Umgebungstemperatur und unterschiedliche Veratmungsschwere, normativ vorgeschriebene Übungen und beurteilen danach die Eigenschaften des Atemschutzgerätes. Resultate dieser Erprobung können ... Mehr 

Streulicht im Feldstecher Streulicht im Feldstecher
© Eckhard Langenbach

Norm des Monats Mai 2019ISO 19962 Optik und Photonik - Spektroskopische Messmethode für integrale Streuung bei planparallelen optischen Elementen

(2019-07-22)  Mit der neuen Norm ISO 19962, die im Mai 2019 zu einer spektralen Messmethode für integrale Streuung bei planparallelen optischen Elementen veröffentlicht wurde, wird ein einfaches spektrales Verfahren zur Prüfung von geringer Streustrahlung normiert unter Verwendung eines herkömmlichen Zweistrahl-Spektralphotometers, welches häufig zur Bewertung optischer Komponenten verwendet wird. Lichtstreuung durch optische Komponenten verringert die Helligkeit und den Kontrast des erzeugten Bildes. Fehlstellen der Beschichtung und der optischen Oberflächen der Bauteile führen überwiegend zu Lichtstreuung. Diese Unvollkommenheiten betreffen die Oberflächen- und Grenzflächenrauheit, Kontamination, Kratzer und Defekte von Substraten, dünnen Schichten und Grenzflächen und haben zur Folge, dass ein Teil der einfallenden Strahlung vom Strahlengang abgelenkt wird. Die räumliche Verteilung dieser Streustrahlung ist abhängig von der spektralen Leistungsdichtefunktion der Oberflächen- und ... Mehr