NA 020

DIN-Normenausschuss Eisen-, Blech- und Metallwaren (NAEBM)

Projekt

Ortsfeste Regalsysteme aus Stahl - Verstellbare Palettenregale - Grenzabweichungen, Verformungen und Freiräume; Deutsche und Englische Fassung prEN 15620:2020

Kurzreferat

Dieses Dokument legt Grenzabweichungen, Verformungen und Freiräume/Zwischenräume fest, die bei Herstellung, Zusammenbau und Montage von Palettenregalen unter Beachtung der Wechselwirkung mit den Böden zu beachten sind. Diese Grenzabweichungen, Verformungen und Freiräume sind wichtig, um die funktionellen Anforderungen zu erfüllen und eine geeignete Wechselwirkung mit den Regalbediengeräten sicherzustellen, für deren Bedienung qualifiziertes, kompetentes Personal eingesetzt wird, das eine Einweisung für das jeweilige Regalsystem erhalten hat. Die Wechselwirkungsbedingungen sind auch zur Bestimmung der Zuverlässigkeit des Lagersystems wichtig, um sicherzustellen, dass die Möglichkeit von Zusammenstößen mit Fördermitteln, Paletten oder für einen Zusammenbruch des Regalsystems vertretbar gering ist. Dieses Dokument ist zusammen mit FEM 10.2.14/4.103 und FEM 9.831-1 für die Sicherheitsphilosophie von EN 15512 von wesentlicher Bedeutung.

Beginn

2019-04-08

WI

00344014

Geplante Dokumentnummer

DIN EN 15620

Projektnummer

02001127

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 020-00-17 AA - Statische Regale aus Stahl 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 344/WG 2 - Montage von Paletten- und Fachbodenregalsystemen 

Ersatzvermerk

Vorgesehen als Ersatz für DIN EN 15620:2010-05

Norm-Entwurf

Ortsfeste Regalsysteme aus Stahl - Verstellbare Palettenregale - Grenzabweichungen, Verformungen und Freiräume; Deutsche und Englische Fassung prEN 15620:2020
2020-02
Kaufen beim Beuth Verlag

Vorgänger-Dokument(e)

Ortsfeste Regalsysteme aus Stahl - Verstellbare Palettenregale - Grenzabweichungen, Verformungen und Freiräume; Deutsche Fassung EN 15620:2008
2010-05

Kaufen beim Beuth Verlag

Ihr Ansprechpartner

Vera Schenk

Wiesenstr. 21 a1
40549 Düsseldorf

Tel.: +49 211 909998-77
Fax: +49 211 909998-51

Ansprechpartner kontaktieren