NA 005

DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau)

Projekt

Ungebundene und hydraulisch gebundene Gemische - Teil 4: Laborprüfverfahren für die Trockendichte und den Wassergehalt - Vibrationshammer

Kurzreferat

Diese Europäische Norm legt ein Verfahren zur Bestimmung des Zusammenhangs zwischen der Trockendichte und dem Wassergehalt eines Gemisches fest, das mit einem Vibrationshammer verdichtet wird. Diese Europäische Norm gilt für Gemische, die im Straßenbau verwendet werden und bei denen auf dem 20-mm-Analysensieb ein Rückstand nicht mehr als 30 % Massenanteil zurückbleibt. Sie ist nicht auf Gemische anwendbar, deren Rückstand auf dem 40-mm-Analysensieb 10 % Massenanteil überschreitet.

Beginn

2020-01-20

WI

00227507

Geplante Dokumentnummer

DIN EN 13286-4 rev

Projektnummer

00518829

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 005-07-15 AA - Gesteinskörnungen (SpA zu CEN/TC 154, SC 1 bis SC 5, WG 10, WG 11 und SpA zu CEN/TC 227/WG 4) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 227/WG 4 - Hydraulisch gebundene und ungebundene Mischungen (einschließlich Nebenprodukte und Recyclingprodukte) 

Vorgänger-Dokument(e)

Ungebundene und hydraulisch gebundene Gemische - Teil 4: Laborprüfverfahren für die Trockendichte und den Wassergehalt; Vibrationshammer; Deutsche Fassung EN 13286-4:2003
2003-07

Kaufen beim Beuth Verlag

Ihr Ansprechpartner

Frau M.Eng.

Isabel Brähler

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2381
Fax: +49 30 2601-42381

Ansprechpartner kontaktieren