NA 005

DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau)

Projekt

Kraftbetätigte Türen - Produktnorm, Leistungseigenschaften - Türsysteme, mit Ausnahme von Drehflügeltüren, vorgesehen für den kraftbetätigten Betrieb

Kurzreferat

Diese Europäische Norm legt Anforderungen an sowie Verfahren zur Prüfung/Beurteilung/Berechnung von kraftbetätigten Türen, mit Ausnahme von Drehflügeltüren zur Anwendung als Außen- und Innentüren fest. Derartige Türkonstruktionen können elektromechanisch, elektrohydraulisch oder pneumatisch betrieben werden. Diese Türsysteme umfassen automatische Schiebe- und Karusselltüren, Drehschiebetüren, sowie Faltflügeltüren mit einem oder mehreren horizontal bewegten Flügeln. Diese Europäische Norm gilt für kraftbetätigte Türen mit Sperr- oder Füllungstürblättern, ergänzt mit: integrierten Oberlichtern, sofern vorhanden; Seitenteilen, sofern vorhanden, in einem einzigen (gemeinsamen) Rahmen oder Zarge zum Einbau in eine gemeinsame Öffnung. Die vorgesehenen Anwendungen der in dieser Europäischen Norm behandelten Produkte sind: Außentüren in Fluchtwegen und weitere angegebene besondere Verwendungen und/oder Verwendungen, die anderen spezifischen Anforderungen unterliegen, vor allem an Geräusche, Energie, Dichtheit und Nutzungssicherheit in Bauwerken; Innentüren in Fluchtwegen, Verbindungen und weitere angegebene besondere Verwendungen und/oder Verwendungen, die anderen spezifischen Anforderungen unterliegen, vor allem an Geräusche, Energie und Nutzungssicherheit in Bauwerken. Die in dieser Europäischen Norm beschriebenen Produkte sind nicht für eine Anwendung als tragende Bauteile eines Gebäudes geeignet. Diese Europäische Norm umfasst keinen Einsatz in Umgebungen, in denen elektromagnetische Störungen außerhalb des in EN 61000-6-2 festgelegten Bereiches liegen.Diese Europäische Norm gilt nicht für: Außentüren nach EN 14351-1; Innentüren nach prEN 14351-2; Eigenschaften bezüglich Feuerschutz und/oder Rauchdichtheit nach EN 16034; Aufzugtüren; Fahrzeugtüren; Türen für den Einsatz in industriellen Prozessen; Trennwände; Türen und Tore außerhalb der Reichweite von Personen (z. B. Schutzgitter für Portalkrane); Drehkreuze; Bahnsteigtüren. Diese Europäische Norm behandelt keine spezifischen Funktionen von Türsystemen (wie z. B. Sicherheit, Brandschutzaspekte in Banken, auf Flughäfen usw.). Diese Europäische Norm behandelt keine spezifischen Anforderungen an Geräuschemissionen durch kraftbetätigte Türen, mit Ausnahme von Drehflügeltüren, da deren Geräuschemission keine wesentliche Gefährdung darstellt.

Beginn

2018-12-03

WI

00033574

Geplante Dokumentnummer

DIN EN 16361

Projektnummer

00518503

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 005-09-52 AA - Automatiktüren (SpA zu CEN/TC 33/WG 9) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 33/WG 9 - Kraftbetätigte Türen 

Vorgänger-Dokument(e)

Kraftbetätigte Türen - Produktnorm, Leistungseigenschaften - Türsysteme, mit Ausnahme von Drehflügeltüren, vorgesehen für den kraftbetätigten Betrieb; Deutsche Fassung EN 16361:2013+A1:2016
2016-12

Kaufen beim Beuth Verlag

Ihr Ansprechpartner

Herr Dr.-Ing.

Tristan Herbst

Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2514
Fax: +49 30 2601-42514

Ansprechpartner kontaktieren