NA 005

DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau)

Projekt

Geoinformation - Erdbeobachtung und Erdmessung (ISO 19156:2011); Englische Fassung EN ISO 19156:2013

Kurzreferat

Diese Internationale Norm legt ein konzeptuelles Schema für Erdbeobachtungen sowie für Abtastfeatures, an denen Erdbeobachtungen durchgeführt werden, fest. Dadurch werden Modelle für den Austausch von Informationen, die Beobachtungsvorgänge und deren Ergebnisse beschreiben, innerhalb und zwischen verschiedenen wissenschaftlichen und technischen Fachbereichen bereitgestellt. Erdbeobachtungen erfolgen üblicherweise über das Abtasten des Features, dem das eigentliche Interesse gilt (en: Feature Of Interest). Diese Internationale Norm legt eine Reihe allgemeiner Typen von Abtastfeatures fest, die primär nach ihrer topologischen Abmessung klassifiziert werden, sowie Proben für Ex-situ-Beobachtungen. Das Schema schließt Beziehungen zwischen Abtastfeatures ein (Probenteilung, abgeleitete Proben). Diese Internationale Norm behandelt nur öffentliche Schnittstellen und stellt nur Einschränkungen an die zugrunde liegenden Implementierungen auf, die zur Erfüllung der Schnittstellenspezifikationen in der jeweiligen Situation erforderlich sind.

Beginn

2018-07-23

WI

00287104

Geplante Dokumentnummer

DIN EN ISO 19156 rev

Projektnummer

00518406

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 005-03-03 AA - Geoinformation (SpA zu CEN/TC 287+ISO/TC 211) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 287 - Geoinformation 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 211/WG 9 - Informationsmanagement 

Vorgänger-Dokument(e)

Geoinformation - Erdbeobachtung und Erdmessung (ISO 19156:2011); Englische Fassung EN ISO 19156:2013
2013-10

Kaufen beim Beuth Verlag

Ihr Kontakt

M. Sc.

Sarah Pfeifer

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2132
Fax: +49 30 2601-42132

Zum Kontaktformular