NA 005

DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau)

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 13108-20

Einführungsbeitrag

Die Normen wurden im CEN/TC 227 "Straßenbaustoffe" erarbeitet. National ist der Arbeitsausschuss NA 005-10-10 AA "Asphalt" des NABau zuständig.
DIN EN 13108-20:
Die Norm legt Verfahren für die Erstprüfung zur Anwendung bei der Validierung von Asphaltmischgütern für Straßen, Flugplätze und sonstige Verkehrsflächen fest.
DIN EN 13108-21:
Die Norm legt die Anforderungen sowohl an die Qualitätskontrolle als auch an die werkseigene Produktionskontrolle fest, die bei der Produktion von Asphaltmischgut für Straßen, Flugplätze und sonstige Verkehrsflächen anzuwenden sind. Die werkseigene Produktionskontrolle muss beim Nachweis der Übereinstimmung mit Europäischen Normen für Asphaltmischgut durchgeführt werden, wenn eine gesetzlich geregelte Konformitätskennzeichnung angebracht werden muss. Sie ist auch dann als Teil der Konformitätsbewertung durchzuführen, wenn keine gesetzlich geregelte Kennzeichnung gefordert ist.
Die Norm gilt für die Qualitätslenkung von Asphaltmischgut, dessen Baustoffe und Sollzusammensetzung bekannt sind und die zum Nachweis der Übereinstimmung mit allen zutreffenden Anforderungen an die Zusammensetzung oder den am Gebrauchsverhalten orientierten oder leistungsbezogenen Anforderungen von EN 13108-1 bis -7 einer Erstprüfung unterzogen wurden.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 005-10-10 AA - Asphalt (SpA zu CEN/TC 227/WG 1) Gemeinschaftsausschuss mit FGSV 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 227/WG 1 - Asphalt 

Ausgabe 2006-07
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 81,60 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Sarah Röder

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2131
Fax: +49 30 2601-42131

Ansprechpartner kontaktieren