NA 005

DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau)

Norm [NEU]

DIN EN 13036-5
Oberflächeneigenschaften von Straßen und Flugplätzen - Prüfverfahren - Teil 5: Bestimmung der Längsunebenheitindizes; Deutsche Fassung EN 13036-5:2019

Titel (englisch)

Road and airfield surface characteristics - Test methods - Part 5: Determination of longitudinal unevenness indices; German version EN 13036-5:2019

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt die mathematische Verarbeitung von digitalisierten Längsprofilmessungen fest, um Ebenheitsindizes zu erstellen. Das Dokument beschreibt das Berechnungsverfahren für den Internationalen Rauigkeitsindex (IRI, en: International Roughness Index), quadratischer Mittelwert (RMS, en: Root Mean Square) und Varianz des Längsprofils (LPV, en: Longitudinal Profile Variance) von drei separaten Wellenbändern und σWLP und ΔWLP des Bewerteten Längsprofils (WLP, en: Weighted Longitudinal Profile). Der Zweck des vorliegenden Dokuments besteht darin, ein Standardverfahren für die Berechnung und Berichterstattung von Schätzwerten der Straßenebenheit von digitalisierten Längsprofilen zu liefern. Weitere Ziele dieses Dokuments bestehen darin, den Vergleich der Ergebnisse von Ebenheitsmessungen, die mit verschiedenen Profilometern in europäischen Ländern durchgeführt wurden, zu ermöglichen. Der in diesem Dokument abgedeckte Ebenheitsbereich umfasst den festgelegten Wellenlängenbereich von 0,5 m bis 50 m. Es wird darauf hingewiesen, dass auch kürzere und längere Wellenlängen den Fahrkomfort beeinflussen können, jedoch in diesem Dokument nicht abgedeckt sind. Die nach diesem Dokument abgeleiteten quantifizierten Ebenheitsindizes sind eine nützliche Unterstützung für Fahrbahnmanagementsysteme. Das Ergebnis kann auch für die Typprüfung und Leistungskontrolle von neuen und alten Fahrbahnbelägen genutzt werden. Die Indizes können auf starre, flexible und Schotterstraßenoberflächen angewendet werden. Dieses Dokument legt nicht fest, von welcher Stelle auf der Straße das Längsprofil erhalten werden sollte. Die abgeleiteten Indizes sind in dem Sinne übertragbar, dass sie von Längsprofilen erhalten werden können, die mit verschiedenen Messgeräten gemessen wurden. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 005-10-08 AA "Oberflächeneigenschaften" im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau).

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 005-10-08 AA - Oberflächeneigenschaften (SpA zu CEN/TC 227/WG 5) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 227/WG 5 - Oberflächeneigenschaften 

Ausgabe 2020-06
Originalsprache Deutsch
Preis ab 120,00 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Frau M. Sc.

Sarah Röder

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2131
Fax: +49 30 2601-42131

Ansprechpartner kontaktieren