NA 005

DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau)

Norm [VORAB BEREITGESTELLT]

DIN EN 1527
Schlösser und Baubeschläge - Beschläge für Schiebetüren/-tore und Falttüren/-tore - Anforderungen und Prüfverfahren; Deutsche Fassung EN 1527:2019

Titel (englisch)

Building hardware - Hardware for sliding doors and folding doors - Requirements and test methods; German version EN 1527:2019

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt Anforderungen an die Konstruktion des manuellen Systems für Schiebetüren/-tore, Schiebetüren/-tore mit Eckumlenkung sowie zwei- und mehrflügelige Falttüren/-tore fest, schließt jedoch die Türen/Tore und Tür-/Torflügel selbst aus. Zyklische Prüfungen, statische Beanspruchungen, Anfangsreibung und Prüfungen der Korrosionsbeständigkeit werden nur für Beschläge und Führungsschienen behandelt. Dieses Dokument behandelt Laufwerke für sämtliche Schiebetüren/-tore und Falttüren/-tore, die im Industrie-, Gewerbe- sowie Wohnbereich eingesetzt werden. Dieses Dokument gilt nicht für Rollen für Horizontalschiebevorrichtungen und Baubeschläge für nach innen oder außen öffnende Faltschiebe-Fenster (Bauarten N, Q, R und S) nach EN 13126-15, Baubeschläge für Hebeschiebe-Fenster (Bauart P) nach EN 13126-16 und Baubeschläge für Kippschiebe-Fenster (Bauart T) nach EN 13126-17.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 1527:2013-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anwendungsbereich präzisiert; b) Schiebetür/-tor mit Eckumlenkung, unten laufende(s) leichte(s) Schiebetür/-tor und freitragende Tore aufgenommen; c) Ergänzung und Überarbeitung von Begriffen in Abschnitt 3, z. B. 3.1 "Tür/Tor", 3.14 "leichte(s) Schiebetür/-tor, unten laufend", 3.17 "Dämpfungsvorrichtung", 3.19 "Halterung", 3.26 "freitragendes Tor"; d) Klassifizierung (Abschnitt 4) überarbeitet und neunstelliges Kodierungssystem umstrukturiert; e) "Feuerbeständigkeit" (früher vierte Ziffer), "Sicherheit" (früher fünfte Ziffer) und "Schutz" (früher siebtente Ziffer) aus Klassifizierung und Kodierungssystem gestrichen; f) in 4.2 Einführung der Klassen 1 bis 3 für "Tür-/Torkategorie (erste Ziffer)" (früher achte Ziffer); g) in 4.3 Klassen 1 bis 4 für "Tür-/Tormasse (zweite Ziffer)" (früher dritte Ziffer) überarbeitet; h) in 4.4 Klassen 1 bis 4 für "Größe der verwendeten Prüfflügel (dritte Ziffer)" eingeführt; i) in 4.5 jetzt "Korrosionsbeständigkeit (vierte Ziffer)" (früher sechste Ziffer); j) in 4.6 Klassen 1 bis 3 für "Beständigkeit gegen Zuschlagen (fünfte Ziffer)" eingeführt; k) in 4.7 Klassen 1 bis 3 für "Beständigkeit bei horizontaler statischer Beanspruchungsprüfung (sechste Ziffer)" eingeführt; l) in 4.8 Klassen 0 und 1 für "Beständigkeit bei statischer Beanspruchungsprüfung (siebente Ziffer)" eingeführt; m) in 4.9 Klassen 1 bis 3 für "Zulässiger Höchstwert der Anfangsreibung (achte Ziffer)" (früher neunte Ziffer) überarbeitet; n) in 4.10 jetzt "Dauerfunktionstüchtigkeit (neunte Ziffer)" (früher zweite Ziffer); o) in 4.11 Beispiel für Klasseneinteilung überarbeitet; p) Abschnitt 5 und Abschnitt 6 entsprechend der Erweiterung des Anwendungsbereichs und der Überarbeitung von Abschnitt 4 überarbeitet; q) Norm redaktionell überarbeitet.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 005-09-40 AA - Schlösser und Baubeschläge (SpA zu CEN/TC 33/WG 4) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 33/WG 4 - Schlösser und Baubeschläge 

Ausgabe 2020-04
Originalsprache Deutsch
Preis ab 81,60 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dr.-Ing.

Tristan Herbst

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2514
Fax: +49 30 2601-42514

Ansprechpartner kontaktieren