NA 005

DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau)

Norm

DIN EN 12274-5
Dünne Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise - Prüfverfahren - Teil 5: Bestimmung des Mindestbindemittelgehaltes und der Verschleißfestigkeit von Bitumenschlämmen; Deutsche Fassung EN 12274-5:2018

Titel (englisch)

Slurry surfacing - Test method - Part 5: Determination of the minimum binder content and wearing resistance; German version EN 12274-5:2018

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm legt ein Prüfverfahren für die Mischgutzusammensetzung für dünne Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise basierend auf der Bestimmung des Mindestgehalts an Bindemittel im Mischgut und der Verschleißfestigkeit unter nassen Spurabriebbedingungen fest, um die Festlegung der Mischgutzusammensetzung (Mischgutentwurf) zu unterstützen. Diese Prüfung kann zu Qualitätslenkungszwecken genutzt werden. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 005-10-09 AA "Oberflächenbehandlung/-schutz (SpA CEN/TC 227/WG 2)" im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 12274-5:2003-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) in 6.1 wurde die Luftfeuchte von 100 % auf 60 % reduziert; b) in 6.2 wird das Abriebgerät hinsichtlich Umdrehungsgeschwindigkeit und aufgebrachter Kraft definiert.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 005-10-09 AA - Oberflächenbehandlung/-schutz (SpA CEN/TC 227/WG 2) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 227/WG 2 - Oberflächenbehandlung, -schutz 

Ausgabe 2018-05
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 75,40 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Frau M.Eng.

Isabel Brähler

Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2381
Fax: +49 30 2601-42381

Ansprechpartner kontaktieren