NA 005

DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau)

Norm [VORAB BEREITGESTELLT]

DIN EN 12274-3
Dünne Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise - Prüfverfahren - Teil 3: Konsistenz von Bitumenschlämmen; Deutsche Fassung EN 12274-3:2018

Titel (englisch)

Slurry surfacing - Test methods - Part 3: Consistency; German version EN 12274-3:2018

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm legt ein Verfahren zur Bestimmung der Konsistenz von Mischgut dünner Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise fest. Dieses Prüfverfahren gilt für dünne Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise mit D <= 4 mm. Das Verfahren kann hilfsweise zur Bestimmung der benötigten Wassermenge für ein gut verarbeitbares Mischgut verwendet werden. Um die richtige Konsistenz zu erhalten, kann es notwendig sein, die Prüfung mit geänderten bekannten Wasseranteilen zu wiederholen. Diese Europäische Norm gilt für dünne Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise für Straßen, Flugplätze und andere Verkehrsflächen. Das zuständige deutsche Gremium ist der NA 005-10-09 AA "Oberflächenbehandlung/-schutz (SpA CEN/TC 227/WG 2)" im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 12274-3:2002-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Der englische Titel wurde von "Slurry Seal" in "Slurry Surfacing" geändert und damit ein redaktioneller Fehler behoben. b) Die in 3.5 angegebene Anforderung, das Mischgut für Dünne Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise brechen zu lassen, wurde entfernt, da es sich dabei um einen technischen Fehler handelte.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 005-10-09 AA - Oberflächenbehandlung/-schutz (SpA CEN/TC 227/WG 2) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 227/WG 2 - Oberflächenbehandlung, -schutz 

Ausgabe 2018-05
Originalsprache Deutsch
Preis ab 47,60 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Frau M.Eng.

Isabel Brähler

Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2381
Fax: +49 30 2601-42381

Ansprechpartner kontaktieren