NA 005

DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau)

Norm-Entwurf

DIN EN 179
Schlösser und Baubeschläge - Notausgangsverschlüsse mit Drücker oder Stoßplatte für Türen in Fluchtwegen - Anforderungen und Prüfverfahren; Deutsche und Englische Fassung prEN 179:2016

Titel (englisch)

Building hardware - Emergency exit devices operted by a lever handle or push pad, for use on escape routes - Requirements and test methods; German and English version prEN 179:2016

Einführungsbeitrag

Erfahrungen mit Fluchtmöglichkeiten aus Gebäuden, mit Gefährdungen durch Feuer und/oder Rauch und mit der allgemeinen Sicherheit (Personenschutz), ließen es wünschenswert erscheinen, Türen innerhalb von Verkehrsflächen sowie Türen, die in einer Notsituation betätigt werden müssen, mit geeigneten Notausgangsverschlüssen auszustatten, die einheitlichen Anforderungen einer Europäischen Norm entsprechen. Hauptzweck der in diesem europäischen Norm-Entwurf aufgeführten Anforderungen an die Gebrauchstauglichkeit ist es, mit nur einer einzigen manuellen Betätigung (per Hand) zur Freigabe des Notausgangsverschlusses ein sicheres und wirkungsvolles Entkommen durch eine Tür zu erreichen, obwohl vorher Kenntnisse über die Gegebenheiten an der Tür erforderlich sein könnten (zum Beispiel nach innen öffnend). Die in diesem europäischen Norm-Entwurf enthaltenen Prüfungen der Gebrauchstauglichkeit werden als reproduzierbar angesehen und ermöglichen daher eine objektive und übereinstimmende Beurteilung der Gebrauchstauglichkeit dieser Notausgangsverschlüsse. Dieser europäische Norm-Entwurf legt Anforderungen, Gebrauchstauglichkeit und Prüfung von Notausgangsverschlüssen fest, die mechanisch entweder über einen Drücker oder eine Stoßplatte betätigt werden, um in Notsituationen ein sicheres Entkommen über Fluchtwege zu ermöglichen. Dieser europäische Norm-Entwurf behandelt Notausgangsverschlüsse, die entweder insgesamt durch einen Hersteller gefertigt und in Verkehr gebracht oder durch mehr als einen Hersteller gefertigt und anschließend in einem Vorgang als Montagesatz in Verkehr gebracht werden. Dieser europäische Norm-Entwurf deckt Folgendes nicht ab: besondere Vorgaben hinsichtlich der konstruktiven Ausführung von Notausgangsverschlüssen; und es sind nur diejenigen Maße festgelegt worden, die aus Gründen der Sicherheit (Personenschutz) erforderlich sind; spezielle Notausgangsverschlüsse für die Verwendung an nach innen öffnenden zweiflügeligen Türen; spezielle Notausgangsverschlüsse, die für die Benutzung durch schwer behinderte Personen vorgesehen sind (wegen der Vielfältigkeit von Behinderungen sollten derartige Notausgangsverschlüsse und deren Gebrauchstauglichkeit zwischen Verwender und Hersteller abgestimmt werden); Paniktürverschlüsse mit Betätigungsstange (siehe EN 1125) oder elektrisch gesteuerte Fluchttüranlagen (EN 13637).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 179:2008-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) für die Klassifizierung der Dauerhaftigkeit wurden verschiedene Dichtkräfte eingeführt (2. Ziffer); b)  ein zusätzlicher Grad für die Freigabekraft wurde eingeführt in Zusammenhang mit der Sicherheitsklassifizierung (5. Ziffer); c) die Definition eines Anwendungsbereichs der Tür wurde geändert (10. Ziffer); d) Sicherheitsanforderungen über äußere Zugangsvorrichtungen wurden hinzugefügt; e) Erläuterungen zur Dauerhaftigkeitsprüfungen wurden hinzugefügt.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 005-09-50 AA - Antipanik-Verschlüsse und -Vorrichtungen 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 33/WG 4 - Schlösser und Baubeschläge 

Ausgabe 2017-01
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 153,40 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dr.-Ing.

Tristan Herbst

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2514
Fax: +49 30 2601-42514

Ansprechpartner kontaktieren