NA 005

DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau)

Norm-Entwurf

DIN EN 12758/A1
Glas im Bauwesen - Glas und Luftschalldämmung - Produktbeschreibungen, Bestimmung der Eigenschaften und Erweiterungsregeln; Deutsche und Englische Fassung EN 12758:2019/prA1:2022

Titel (englisch)

Glass in building - Glazing and airborne sound insulation - Product descriptions, determination of properties and extension rules; German and English version EN 12758:2019/prA1:2022

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm ordnet allen transparenten, lichtdurchlässigen und opaken Glaserzeugnissen, die in den Europäischen Normen für Basis-, spezielle Basis- oder verarbeitete Glaserzeugnisse beschrieben sind, Schalldämmwerte zu, wenn sie zur Verwendung in verglasten Bauteilen in Gebäuden bestimmt sind und entweder als Hauptzweck oder als zusätzliches Merkmal Schallschutzeigenschaften aufweisen. Dieses Dokument legt das Verfahren fest, mit dem Glaserzeugnisse entsprechend ihrer Schalldämmleistung bewertet werden können, was eine Beurteilung der Übereinstimmung mit den akustischen Anforderungen an Gebäude ermöglicht. Eine strenge technische Analyse der Messdaten bleibt möglich, aber diese Norm soll die Herleitung einfacherer Leistungsindizes ermöglichen, die auch von Nicht-Fachleuten mit Sicherheit verwendet werden können. Durch die Übernahme der Grundsätze dieser Norm wird die Formulierung von akustischen Anforderungen in Bauvorschriften und für Produktspezifikationen zur Erfüllung besonderer Anforderungen an Verglasungen vereinfacht. Es wird darauf hingewiesen, dass sich die in EN ISO 140-1 und EN ISO 140-3 enthaltenen akustischen Prüfverfahren nur auf Glasscheiben und deren Kombinationen beziehen. Obwohl die gleichen Grundsätze so genau wie möglich befolgt werden sollten, sind aufgrund der sperrigeren Konstruktion anderer Verglasungsarten, zum Beispiel Glasbausteine, Pflastersteine, rinnenförmige Gläser, Strukturverglasungen und strukturelle Dichtungsgläser, zwangsläufig einige Kompromisse erforderlich. Leitlinien zur Anpassung der Prüfverfahren für diese Verglasungsarten sind in Abschnitt 4 enthalten. Alle Überlegungen in dieser Norm beziehen sich nur auf Glasscheiben/Verglasungen. Ihr Einbau in Fenster kann aufgrund anderer Einflüsse, zum Beispiel der Rahmenkonstruktion, des Rahmenmaterials, des Verglasungsmaterials/der Verglasungsmethode, der Befestigungsmethode, der Luftdichtheit und so weiter, zu Veränderungen der Schalldämmung führen. Um solche Fragen zu klären, können Messungen der Schalldämmung kompletter Fenster (Glas und Rahmen) vorgenommen werden.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 005-09-29 AA - Glas im Bauwesen (SpA zu CEN/TC 129 und ISO/TC 160; SpA zu CEN/TC 129/WG 1, CEN/TC 129/WG 2, CEN/TC 129/WG 3, CEN/TC 129/WG 5, CEN/TC 129/WG 6, CEN/TC 129/WG 7, CEN/TC 129/WG 8, CEN/TC 129/WG 9, CEN/TC 129/WG 10, CEN/TC 129/WG 11, CEN/TC 129/WG 12, CEN/TC 129/WG 13, CEN/TC 129/WG 14, CEN/TC 129/WG 15, CEN/TC 129/WG 17, CEN/TC 129/WG 18, CEN/TC 129/WG 19, ISO/TC 160/WG 1, ISO/TC 160/WG 2, ISO/TC 160/WG 3, ISO/TC 160/WG 5, ISO/TC 160/WG 6, ISO/TC 160/WG 8, ISO/TC 160/WG 9, ISO/TC 160/SC 2, ISO/TC 160/SC 2/WG 6, ISO/TC 160/SC 2/WG 7) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 129/WG 10 - Schallschutzverglasungen 

Ausgabe 2022-02
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 32,00 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

M. Sc.

Daniela Schön

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2016
Fax: +49 30 2601-42016

Zum Kontaktformular