NA 005

DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau)

Norm-Entwurf [NEU]

DIN EN 12697-22
Asphalt - Prüfverfahren - Teil 22: Spurbildungstest; Deutsche und Englische Fassung prEN 12697-22:2018

Titel (englisch)

Bituminous mixtures - Test methods - Part 22: Wheel tracking; German and English version prEN 12697-22:2018

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument beschreibt Prüfverfahren zur Bestimmung der Verformungsanfälligkeit von Asphalt bei Belastung. Das Verfahren ist auf Asphalt mit einem Größtkorn von maximal 32 mm anwendbar. Die Prüfungen sind auf Probekörper anwendbar, die entweder in einem Labor hergestellt oder aus einer Fahrbahnbefestigung geschnitten wurden; die Probekörper werden so in Prüfformen gelegt, dass ihre Oberflächen mit der Oberkante der Form bündig abschließen. Die Verformungsanfälligkeit von Asphalt wird anhand einer Spurrinne geprüft, die durch wiederholte Übergänge eines belasteten Rades bei konstanter Temperatur erzeugt wird. Nach diesem Norm-Entwurf können drei verschiedene Prüfgeräte verwendet werden: das Gerät mit besonders großem Rad, das Gerät mit großem Rad und das Gerät mit kleinem Rad. Bei Verwendung der Geräte mit großem und besonders großem Rad werden die Probekörper während der Prüfung an der Luft klimatisiert. Bei Verwendung des Geräts mit kleinem Rad werden die Probekörper entweder im Wasser oder an der Luft klimatisiert. Die Geräte mit großem und besonders großem Rad sind nicht für die Prüfung von zylindrischen Bohrkernen geeignet. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 005-10-10 AA "Asphalt (SpA zu CEN/TC 227/WG 1) Gemeinschaftsausschuss mit FGSV" im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 12697-22:2007-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Symbole für Eigenschaften in den verschiedenen Methoden vereinheitlicht; b) Formen wurden der Ausrüstungsliste hinzugefügt [Abschnitt 6]; c) Vibrationsverdichter wurde als Methode der Probenvorbereitung ausgeschlossen [7.2.1.1]; d) Anforderung an die Lagerung von Proben auf einer ebenen Oberfläche wurde hinzugefügt [7.6]; e) Zeitrahmen für die Konditionierung vor dem Test wurde erweitert [7.6]; f) Gleichung (7) wurde korrigiert [9.3.1.2]; g) erforderliche Rundung der WTSAIR-Werte wurde spezifiziert [9.3.2.2]; h) erforderliche Rundung der WTSAIR-Werte wurde spezifiziert [9.3.3.2]; i) Art des Walzenverdichters, muss gemeldet werden [10.1.2].

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 005-10-10 AA - Asphalt (SpA zu CEN/TC 227/WG 1) Gemeinschaftsausschuss mit FGSV 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 227/WG 1 - Asphalt 

Ausgabe 2018-06
Erscheinung 2018-04-27
Frist zur Stellungnahme bis 2018-06-27
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 103,00 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Frau M.Eng.

Isabel Brähler

Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2381
Fax: +49 30 2601-42381

Ansprechpartner kontaktieren