NA 005

DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau)

Norm-Entwurf [VORBESTELLBAR]

DIN EN 13791
Bewertung der Druckfestigkeit von Beton in Bauwerken oder in Bauwerksteilen; Deutsche und Englische Fassung prEN 13791:2018

Titel (englisch)

Assessment of in-situ compressive strength in structures and precast concrete components; German and English version prEN 13791:2018

Einführungsbeitrag

(1) Dieses Dokument: enthält Verfahren und Vorgehensweisen zur Abschätzung der Druckfestigkeit und der charakteristischen Druckfestigkeit von Beton in Bauwerken und Betonfertigteilen durch Anwendung von direkten Verfahren (Kernbohrungen) und indirekten Verfahren, zum Beispiel Messung der Geschwindigkeit von Ultraschallimpulsen, Rückprallzahl; enthält die Grundlagen und einen Leitfaden zur Aufstellung der Beziehungen zwischen den Ergebnissen aus indirekten Prüfungen und der Druckfestigkeit; enthält die Verfahren und einen Leitfaden zur in-situ-Bewertung der Druckfestigkeitsklasse von kürzlich eingebrachtem Beton.  (2) Dieses Dokument enthält Anforderungen zur Bestimmung der in-situ Druckfestigkeit an der Messstelle und der charakteristischen Festigkeit von Messbereichen. Wie diese Information anzuwenden ist, muss unter Berücksichtigung der spezifischen Situation und des technischen Ermessens beurteilt werden.  (3) Dieses Dokument enthält keine Bewertung der Betonqualität für andere Eigenschaften als die Druckfestigkeit, wie zum Beispiel Dauerhaftigkeitseigenschaften.  (4) Dieses Dokument gilt nicht für die Bewertung der Konformität der Druckfestigkeit von Beton nach EN 206 beziehungsweise EN 13369, mit Ausnahme der Festlegungen nach EN 206:2013+A1:2016, 5.5.1.2 oder 8.4. (5) Dieser europäische Norm-Entwurf gilt nicht für die Verfahren oder Kriterien für die routinemäßige Kontrolle der Konformität von Betonfertigteilen unter Anwendung von direkten oder indirekten Bestimmungen der Festigkeit.
Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 005-07-05 AA "Prüfverfahren für Beton" im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 13791:2008-05 und DIN EN 13791/A20:2017-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Norm wurde vollständig überarbeitet, jedoch wurden die methodischen Ansätze und der Anwendungsbereich sowie größtenteils auch der vorherige Aufbau aus Gründen der Kontinuität beibehalten; b) der Hauptschwerpunkt liegt auf der Bestimmung der charakteristischen Druckfestigkeit des Bauwerksbetons für die Anwendung mit EN 1990 und EN 1992-1-1; c) eine umfassendere Anleitung wird hinsichtlich der Anwendung der Verfahren bereitgestellt, insbesondere bezüglich der Festlegung eines Prüfergebnisses, einer Messung, des Betonvolumens, der Messstelle, eines eingegrenzten Prüfbereichs und des Prüfbereichs; d) es sind Anforderungen zur Darlegung des Zwecks der Untersuchung, der anzuwendenden Abläufe, Prüfverfahren, Messstellen und Prüfbereiche, die vor Beginn der Prüfungen festzulegen sind, enthalten; e) Abschätzung der Druckfestigkeit von Bauwerksbeton für die baustatische Bewertung eines bestehenden Bauwerks deckt die früheren Anforderungen an die Bewertung der charakteristischen Druckfestigkeit von Bauwerksbeton entweder auf der Grundlage von Bohrkernprüfungen oder mittels indirekter Verfahren ab; f) Bewertung der Druckfestigkeitsklasse von eingebrachtem Beton in Zweifelsfällen deckt die früheren Anforderungen an die Beurteilung in Fällen, in denen Zweifel über die auf der Grundlage von Standardprüfungen ermittelte Konformität von Beton bestehen, ab; g) die Ansätze A und B in EN 13791:2007 sind nicht mehr gültig; h) EN 13791 wurde auf die Anforderungen von EN 206 abgestimmt.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 005-07-05 AA - Prüfverfahren für Beton (SpA CEN/TC 104/SC 1/TG 8 und CEN/TC 104/SC 1/TG 11 sowie CEN/TC 51/WG 12) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 104/SC 1 - Beton - Festlegung, Eigenschaften, Herstellung und Konformität 

Ausgabe 2018-06
Erscheinung 2018-04-27
Frist zur Stellungnahme 2018-04-27
bis
2018-06-27
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 119,60 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dr. rer. nat.

Gerrit Land

Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2524
Fax: +49 30 2601-42524

Ansprechpartner kontaktieren