NA 002

DIN-Normenausschuss Beschichtungsstoffe und Beschichtungen (NAB)

Norm [NEU]

DIN EN ISO 6504-3
Beschichtungsstoffe - Bestimmung des Deckvermögens - Teil 3: Bestimmung des Deckvermögens von Beschichtungen für mineralische Untergründe, Beton und im Innenbereich (ISO 6504-3:2019); Deutsche Fassung EN ISO 6504-3:2019

Titel (englisch)

Paints and varnishes - Determination of hiding power - Part 3: Determination of hiding power of paints for masonry, concrete and interior use (ISO 6504-3:2019); German version EN ISO 6504-3:2019

Einführungsbeitrag

Die Norm legt Verfahren zum Bestimmen des Deckvermögens weißer oder heller Beschichtungen mit einem Y- und Y10-Farbwert von mehr als 25, die auf eine schwarzweiße Kontrastkarte oder eine farblose, transparente Folie aufgetragen werden, fest. Im letzteren Fall werden der Y- und Y10-Farbwert über schwarzweißen Platten gemessen. Anschließend wird das Deckvermögen aus diesen Farbwerten berechnet. Das Dokument legt auch ein einfaches Verfahren zum Berechnen der Ergiebigkeit von Beschichtungsstoffen mit einem schwerflüchtigen Gehalt an flüchtigen Anteilen, zum Beispiel Beschichtungen für Wände und Decken im Innenbereich nach EN 13300, fest. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 002-00-07 AA "Allgemeine Prüfverfahren für Beschichtungsstoffe und Beschichtungen" im DIN-Normenausschuss Beschichtungsstoffe und Beschichtungen (NAB).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 6504-3:2007-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) der Titel und Anwendungsbereich wurden auf Beschichtungen für mineralische Untergründe und Beton beschränkt; b) eine Definition für helle Beschichtung wurde hinzugefügt; c) ein neues Verfahren (Verfahren C), das nur für wasserverdünnbare Beschichtungsstoffe geeignet ist, wurde eingeführt; d) die Bestimmung der Masse je Flächeneinheit der trockenen Beschichtung und die Bestimmung der praktischen Ergiebigkeit wurden gelöscht (ISO 3233-3 kann stattdessen verwendet werden); e) die Verweisung auf eine vorgegebene Ergiebigkeit wurde aus dem Vorwort, Anwendungsbereich und Prüfbericht gelöscht (sie war bereits in der vorherigen Ausgabe aus dem Verfahren gelöscht worden); f) die historischen Präzisionsdaten für Verfahren A und B wurden aus dem normativen Teil gelöscht und Daten aus einem neuen Ringversuch zu Verfahren C wurden in einem informativen Anhang, d. h. Anhang A, ergänzt; g) die normativen Verweisungen wurden aktualisiert.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 002-00-07 AA - Allgemeine Prüfverfahren für Beschichtungsstoffe und Beschichtungen 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 139 - Lacke und Anstrichstoffe 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 35/SC 9/WG 31 - Eigenschaften nach dem Beschichten 

Ausgabe 2020-04
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 94,50 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dipl.-Chem.-Ing.

Bernd Reinmüller

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2447
Fax: +49 30 2601-42447

Ansprechpartner kontaktieren