NA 134

VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss

Projekt

Luftbeschaffenheit - Leistungsbewertung von Luftqualitätssensorsystemen - Teil 2: Partikelförmige Stoffe in der Außenluft

Kurzreferat

Dieses Dokument legt allgemeine Grundsätze einschließlich Prüfverfahren und Prüfanforderungen für die Klassifizierung der Leistung von kostengünstigen Sensorsystemen für die Überwachung partikelförmiger Stoffe in der Außenluft an festen Standorten fest. Die Klassifizierung von Sensorsystemen beinhaltet Prüfungen, die unter vorgeschriebenen Bedingungen durchgeführt werden. Das beschriebene Verfahren gilt für die Bestimmung der Massenkonzentration von partikelförmigen Stoffen. Die in diesem Dokument betrachteten Schadstoffe sind PM10 und PM2,5 in dem in der Außenluft erwarteten Konzentrationsbereich. Dieses Dokument bietet eine Klassifizierung, die mit den Anforderungen an orientierende Messungen und objektive Schätzungen in der Richtlinie 2008/50/EG konsistent ist. Darüber hinaus liefert es eine Klassifizierung für Anwendungen (nicht-geregelte Messungen) die entspanntere Leistungskriterien erfordern. Dieses Dokument gilt für einzeln verwendete Sensorsysteme. Es gilt nicht für Sensorsysteme als Teil eines Sensornetzwerks. Für einige Anwendungen (z. B. in Städten) werden Sensorsysteme jedoch als Teil eines Sensornetzwerks eingesetzt. Anhang A enthält Informationen zur Nutzung von Sensorsystemen als Knoten in einem Sensornetzwerk.

Beginn

2022-05-24

WI

00264208

Geplante Dokumentnummer

DIN CEN/T? 00264208

Projektnummer

13402104

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 134-04-03-09 UA - Mindestanforderungen (Immission) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 264/WG 42 - Außenluft - Luftqualitäts-Sensoren 

Ihr Kontakt

Dr. rer. nat.

Rolf Kordecki

VDI-Platz 1
40468 Düsseldorf

Tel.: +49 211 6214-410
Fax: +49 211 6214-157

Zum Kontaktformular