NA 134

VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss

Technische Spezifikation [NEU]

DIN CEN/TS 17340
Emissionen aus stationären Quellen - Bestimmung der Massenkonzentration fluorierter Verbindungen, angegeben als HF - Standardreferenzverfahren; Deutsche Fassung CEN/TS 17340:2020

Titel (englisch)

Stationary source emissions - Determination of mass concentration of fluorinated compounds expressed as HF - Standard reference method; German version CEN/TS 17340:2020

Verfahren

Vornorm

Einführungsbeitrag

Diese Technische Spezifikation legt ein manuelles Verfahren zur Bestimmung der Konzentration fluorierter Verbindungen, angegeben als HF, fest. Zwei Fälle werden unterschieden: Erster Fall: Die Messgröße ist die Konzentration von gasförmigen und partikelgebundenen Fluoriden. Zweiter Fall: Die Messgröße ist die Konzentration von gasförmigen Fluoriden. Drei Analyseverfahren werden beschrieben: Ionometrie, Spektrophotometrie und Ionenaustauschchromatographie. Diese Technische Spezifikation legt die zu bestimmenden Leistungskenngrößen und die zu erfüllenden Leistungskriterien fest, wenn das Verfahren als Standardreferenzverfahren (SRM) zur regelmäßigen Überwachung sowie zur Kalibrierung oder Kontrolle dauerhaft im Abgaskanal installierter automatischer Messeinrichtungen (AMS) eingesetzt wird. Diese Technische Spezifikation ist anwendbar für Abgase mit einer Fluoridkonzentration zwischen 0,1 mg/m3 und 10 mg/m3 bei Normbedingungen bezüglich Druck und Temperatur. Die Bestimmungsgrenze des Verfahrens liegt für ein Probenvolumen von 0,1 m3 bei 0,1 mg/m3. Diese Technische Spezifikation richtet sich an Überwachungsbehörden, Prüflaboratorien und die chemische Industrie.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 134-04-01-03 UA - Messen von SO3/NH3 (E) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 264/WG 3 - Emissionen - HCl und HF 

Ausgabe 2021-01
Originalsprache Deutsch
Preis ab 114,80 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Dr. rer. nat.

Norbert Höfert

VDI-Platz 1
40468 Düsseldorf

Tel.: +49 211 6214-432
Fax: +49 211 6214-157

Ansprechpartner kontaktieren