NA 134

VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss

Projekt

Innenraumluftverunreinigungen - Teil 6: Bestimmung von VOC in der Innenraumluft und in Prüfkammern, Probenahme auf Tenax TA®, thermische Desorption und Gaschromatographie mit MS oder MS-FID

Kurzreferat

Allgemeine und stoffspezifische Aspekte für die Messplanung, die vor oder während der Messung beachtet werden müssen, sowie Messverfahren für einzelne Stoffe bzw. Stoffgruppen im Innenraumluftbereich sind in einzelnen Teilen der DIN ISO 16000 beschrieben. Die DIN ISO 16000-6 beschreibt ein Messverfahren zur Bestimmung der Konzentration an flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) in der Innenraumluft. Das Verfahren eignet sich darüber hinaus auch zur VOC-Messung in Prüfkammern, die in der DIN EN ISO 16000-9 bis DIN EN ISO 16000-11 behandelt werden. Die vorliegende zweite Ausgabe ersetzt die erste Ausgabe (2004-12), die in technischen Darlegungen überarbeitet und im Hinblick auf die Bestimmung von leicht- und schwerflüchtigen organischen Verbindungen erweitert wurde.

Beginn

2019-10-01

Geplante Dokumentnummer

DIN ISO 16000-6

Projektnummer

13402108

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 134-04-04-02 UA - Emissionen aus Materialien und Produkten 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 146/SC 6/WG 3 - Bestimmung flüchtiger organischer Verbindungen (VOC) in Innenraumluft 

Vorgänger-Dokument(e)

Innenraumluftverunreinigungen - Teil 6: Bestimmung von VOC in der Innenraumluft und in Prüfkammern, Probenahme auf Tenax TA®, thermische Desorption und Gaschromatographie mit MS oder MS-FID (ISO 16000-6:2011)
2012-11

Kaufen beim Beuth Verlag

Ihr Ansprechpartner

Frau Dr.

Elisabeth Hösen-Seul

VDI-Platz 1
40468 Düsseldorf

Tel.: +49 211 6214-661

Ansprechpartner kontaktieren