NA 134

VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss

Projekt

Innenraumluftverunreinigungen - Teil 41: Bewertung und Klassifizierung

Kurzreferat

Diese Internationale Norm beschreibt ein Verfahren zur Bewertung der Innenraumluftqualität. Sie gilt für alle Innenräume in Wohngebäuden sowie gewerblichen Gebäuden mit natürlicher oder mechanischer Belüftung, in denen sich Menschen dauerhaft aufhalten. Innenräume im Sinne dieser Norm umfassen: a) Wohnungen mit Wohnzimmern, Schlafzimmern, Hobby-, Sport- und Kellerräumen, Küchen und Badezimmern, b) Arbeitsräume oder Arbeitsplätze in Gebäuden, die keinen gesetzlichen Sicherheitsprüfungen im Bereich Luftreinhaltung unterliegen (z.B. Büros, Verkaufsräume), c) Arbeitsräume und Wartezimmer in öffentlichen Gebäuden (z.B. Krankenhäuser, Schulen, Kindergärten, Sporthallen, Bibliotheken, Restaurants, Gaststätten, Theatern, Kinos und anderen Veranstaltungsräumen). Die Bewertung von Arbeitsmaterialien in Arbeitsräumen oder an Arbeitsplätzen in Gebäuden, die gesetzlichen Sicherheitsprüfungen unterliegen, sind ausgenommen. In diesen Räumen können Luftbestandteile, die nicht von Arbeitsmaterialien stammen, nach dieser Norm bewertet werden. Die Klassifizierung weiterer Konsequenzen und Maßnahmen, wie organisatorische Schritte, strukturelle technische Maßnahmen, Renovierungsmaßnahmen, weitergehende medizinische Maßnahmen usw. sind nicht Bestandteil dieser Norm.

Beginn

2018-11-21

Geplante Dokumentnummer

DIN ISO 16000-41

Projektnummer

13402099

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 134-04-04-07 UA - Spiegelgremium zu ISO/TC 146/SC 6/WG 24 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 146/SC 6/WG 24 - Innenraumluftqualitätsmanagementsystem 

Ihr Ansprechpartner

Hanna Seefeldt

VDI-Platz 1
40468 Düsseldorf

Tel.: +49 211 6214-926

Ansprechpartner kontaktieren