NA 087

DIN-Normenausschuss Fahrweg und Schienenfahrzeuge (FSF)

Projekt

Bahnanwendungen - Bremsen - Anforderungen an die Bremsausrüstung lokbespannter Züge; Deutsche und Englische Fassung EN 14198:2016+A1:2018/prA2:2020

Kurzreferat

Diese Europäische Norm legt grundsätzliche Anforderungen an die Bremsung von lokbespannten Zügen fest: - Für lokbespannte Züge zur Verwendung im allgemeinen Betrieb wird jedes Fahrzeug mit einem herkömmlichen Bremssystem mit einer Hauptluftleitung, die mit dem UIC-Bremssystem kompatibel ist, ausgestattet. - Für lokbespannte Züge zur Verwendung in festen oder vordefinierten Zugverbänden sind die Anforderungen bezüglich Fahrzeug und Zug notwendig. Im Falle eines UIC-Bremssystems ist diese Norm anwendbar, falls nicht, greift die Normreihe EN 16185 oder die Normreihe EN 15734. Im Zweifelsfall kann die UIC-Bremsenarchitektur, die in dieser Norm beschrieben wird, für Bremsen von Triebzügen und Hochgeschwindigkeitszügen sowie für städtische Eisenbahnen, wie in EN 13452, EN 16185 und EN 15734 beschrieben, verwendet werden. Diese Europäische Norm berücksichtigt ebenfalls die elektrischen und elektronischen Steuerungs- und Regelungsfunktionen sowie zusätzliche Bremssysteme, wie dynamische Bremsen und kraftschlussunabhängige Bremsen. Die Anforderungen an das Bremssystem von schienengebundenen Maschinen sind in EN 14033-1 enthalten. Diese Europäische Norm gilt nicht für Bremssysteme der Schienenfahrzeuge des öffentlichen Nahverkehrs nach EN 13452-1.

Beginn

2019-09-02

WI

00256963

Geplante Dokumentnummer

DIN EN 14198/A2

Projektnummer

08701389

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 087-00-03 AA - Bremse 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 256/SC 3/WG 47 - Bremse 

Ersatzvermerk

Vorgesehen als Änderung von DIN EN 14198:2019-02

Norm-Entwurf

Bahnanwendungen - Bremsen - Anforderungen an die Bremsausrüstung lokbespannter Züge; Deutsche und Englische Fassung EN 14198:2016+A1:2018/prA2:2020
2020-02
Kaufen beim Beuth Verlag

Ihr Ansprechpartner

Paul Tschernjavskij

Rolandstr. 4
34131 Kassel

Tel.: +49 561 997918-26

Ansprechpartner kontaktieren