NA 087

DIN-Normenausschuss Fahrweg und Schienenfahrzeuge (FSF)

Norm [VORAB BEREITGESTELLT]

DIN EN 14752
Bahnanwendungen - Seiteneinstiegssysteme für Schienenfahrzeuge; Deutsche Fassung EN 14752:2019

Titel (englisch)

Railway applications - Bodyside entrance systems for rolling stock; German version EN 14752:2019

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument wurde im CEN/TC 256 "Eisenbahnwesen" (Sekretariat: DIN, Deutschland) erarbeitet. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 087-00-11 AA "Fahrgastbereiche" im DIN-Normenausschuss Fahrweg und Schienenfahrzeuge (FSF). Dieses Dokument gilt für Fahrgast-Seiteneinstiegssysteme von allen neu konstruierten Bahnfahrzeugen zur Personenbeförderung, wie zum Beispiel Straßenbahnen, U-Bahnen, S-Bahnen und Regionalbahnen, Fernverkehrsbahnen und Hochgeschwindigkeitsbahnen. Die Anforderungen dieses Dokuments gelten auch, sofern es vernünftigerweise durchführbar ist, für vorhandene Fahrzeuge, bei denen die Türanlage modernisiert wird. Dieses Dokument legt auch Prüfanforderungen für Einstiegssysteme fest. Dieses Dokument bezieht sich auf handbetätigte und angetriebene Einstiegssysteme. Bei handbetätigten Türen gelten die Abschnitte, die sich auf einen Antrieb beziehen, nicht. Dieses Dokument gilt nicht für Folgendes: - Einstiegssysteme, die dem Zugang zur Ausrüstung oder zu Inspektions- oder Instandhaltungszwecken oder nur dem Zugang des Zugpersonals dienen; - Türen von Güterwagen; und - Türen oder Klappen, die ausschließlich für die Flucht in Notfällen vorgesehen sind. Gegenüber DIN EN 14752:2015-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Nummerierung der Bilder geändert, da in 4.1.6 ein Bild hinzugefügt wurde; b) Abschnitt 2 wurde aktualisiert; c) 3.27 wurde umformuliert; d) in 4.1.1.1 "Mindestbreite" wurde eine Verweisung auf manuelle oder halbautomatische Rampen hinzugefügt; e) in 4.1.5 "Bahn-Surfen" wurde eine Verweisung auf den Zugangsbedarf des Personals hinzugefügt; f) in 4.1.6 "Türfenster" wurden Einzelheiten zur Stufe nach unten hinzugefügt. Auch wurde das Bild verbessert; g) in 5.2.1.3.1 "Allgemeines" wurde der Text wie folgt geändert: "unter Aufsicht des Zugpersonals stehen oder im Falle von:"; h) in 5.2.1.3.2.3 wurde die Verweisung auf die überholte TSI RST entfernt; i) in 5.2.1.3.3.2 "Ablauf der Schließwarnung" ist die Dauer jetzt vorgeschrieben; j) in 5.2.1.4.2.2 "Schließkraft" wurde eine Verweisung auf ordnungsgemäßen Verkehrsfluss hinzugefügt. Ferner wurde die Festlegung der Spitzenkraft geändert, siehe auch Anhang D; k) in 5.2.1.5 "Mitschleiferkennung" wurde in Bild 16 der Durchmesser auf 20 mm korrigiert; l) in Anhang B "Wasserdichtheitsprüfung" wurden Prüfungsanordnung und -ablauf überarbeitet; m) in D.2.4 und D.3.3 wurde die Definition des Spitzenwerts überarbeitet; n) in Anhang F wurden Reihenfolge und Formulierung aufgrund der TSI-Anforderungen geändert; o) Anhang K wurde entfernt; p) Anhang ZA wurde aktualisiert; q) Literaturhinweise wurden aktualisiert.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 14752:2015-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Nummerierung der Bilder geändert, da in 4.1.6 ein Bild hinzugefügt wurde; b) Abschnitt 2 wurde aktualisiert; c) 3.27 wurde umformuliert; d) in 4.1.1.1 "Mindestbreite" wurde eine Verweisung auf manuelle oder halbautomatische Rampen hinzugefügt; e) in 4.1.5 "Bahn-Surfen" wurde eine Angabe hinsichtlich des Zugangsbedarfs des Personals hinzugefügt; f) in 4.1.6 "Türfenster" wurden Einzelheiten zur Stufe nach unten hinzugefügt. Auch wurde das Bild verbessert; g) in 5.2.1.3.1 "Allgemeines" wurde der Text wie folgt geändert: "unter Aufsicht des Zugpersonals stehen oder im Falle von:"; h) in 5.2.1.3.2.3 wurde die Verweisung auf die überholte TSI RST entfernt; i) in 5.2.1.3.3.2 "Ablauf der Schließwarnung" ist die Dauer jetzt vorgeschrieben; j) in 5.2.1.4.2.2 "Schließkraft" wurde eine Verweisung auf ordnungsgemäßen Verkehrsfluss hinzugefügt. Ferner wurde die Festlegung der Spitzenkraft geändert, siehe auch Anhang D; k) in 5.2.1.5 "Mitschleiferkennung" wurde in Bild 16 der Durchmesser auf 20 mm korrigiert; l) in Anhang B "Wasserdichtheitsprüfung" wurden Prüfungsanordnung und -ablauf überarbeitet; m) in D.2.4 und D.3.3 wurde die Definition des Spitzenwerts überarbeitet; n) in Anhang F wurden Reihenfolge und Formulierung aufgrund der TSI Anforderungen geändert; o) Anhang K wurde entfernt; p) Anhang ZA wurde aktualisiert; q) Literaturhinweise wurden aktualisiert.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 087-00-11 AA - Fahrgastbereiche 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 256/SC 3/WG 27 - Türen 

Ausgabe 2020-03
Originalsprache Deutsch
Preis ab 165,80 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Paul Tschernjavskij

Rolandstr. 4
34131 Kassel

Tel.: +49 561 997918-26

Ansprechpartner kontaktieren