NA 087

DIN-Normenausschuss Fahrweg und Schienenfahrzeuge (FSF)

Norm

DIN EN 14033-4
Bahnanwendungen - Oberbau - Schienengebundene Bau- und Instandhaltungsmaschinen - Teil 4: Technische Anforderungen an Fahrbetrieb, Versetzfahrt und Arbeitseinsatz in Schienennahverkehrssystemen; Deutsche Fassung EN 14033-4:2019

Titel (englisch)

Railway applications - Track - Railbound construction and maintenance machines - Part 4: Technical requirements for running, travelling and working on urban rail; German version EN 14033-4:2019

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm wurde erarbeitet, um die grundlegenden Anforderungen der EU-Richtlinien zu erfüllen, um den freien Waren- und Dienstleistungsverkehr zu erleichtern. Dieses Dokument ist der vierte Teil aus der vierteiligen Reihe der Europäischen Norm: "Bahnanwendungen - Oberbau - Schienengebundene Bau- und Instandhaltungsmaschinen", die sich mit eisenbahnspezifischen Risiken der Maschinen beim Fahren, Versetzen und Arbeiten auf Eisenbahninfrastrukturen befasst. Teil 4 legt Anforderungen für die Zulassung von Maschinen für den Einsatz in Schienennahverkehrssystemen fest. Er befasst sich mit den technischen Anforderungen, um eisenbahnspezifische Gefahren von schienengebundenen Bau- und Instandhaltungsmaschinen zu minimieren. Diese Gefahren können während der Inbetriebnahme, während des Betriebs und bei der Instandhaltung von Maschinen entstehen, wenn genannte Vorgänge in Übereinstimmung mit den Spezifikationen des Herstellers oder seines autorisierten Vertreters durchgeführt werden. Abhängig von der Entscheidung des Nahverkehrsinfrastrukturbetreibers oder von nationalen Regelungen könnte die Konformitätsbewertung durch den zuständigen Nahverkehrsinfrastrukturbetreiber, durch einen externen Sachverständigen oder durch die Konformitätserklärung des Herstellers erfolgen. Zusätzliche Anforderungen oder Abweichungen zu den Teilen 1, 2 und 3 für Schienennahverkehrssysteme werden in Teil 4 genau beschrieben. Gefährdungen, die bei allen mechanischen, elektrischen, hydraulischen, pneumatischen und anderen Bauteilen von Maschinen bestehen, die in anderen entsprechenden Europäischen Normen behandelt werden, liegen nicht im Anwendungsbereich dieser Europäischen Norm. Soweit erforderlich, wird auf andere Normen verwiesen, denen ebenfalls entsprochen werden muss. Dieses Dokument gilt nicht für Folgendes: - Anforderungen an die Arbeitsqualität oder Leistungsfähigkeit der Maschine; - Fahren und Arbeiten, welches nicht auf Schienen erfolgt; - spezifische, vom Eigentümer und/oder dem Betreiberunternehmen festgelegte Anforderungen für den Einsatz der Maschinen, die zwischen Hersteller und Nahverkehrsinfrastrukturbetreiber verhandelt werden. Dieses Dokument legt keine zusätzlichen Anforderungen für Folgendes fest: - besonderen Regeln unterworfener Betrieb, zum Beispiel potentiell explosive Atmosphären; - Gefährdungen durch natürliche Ursachen, zum Beispiel Erdbeben, Blitzschlag, Überschwemmungen; - Arbeitsverfahren; - Betrieb unter schwierigen Arbeitsbedingungen, die besondere Maßnahmen erfordern, zum Beispiel in Tunneln oder in Einschnitten, extreme Umweltbedingungen wie: Minustemperaturen oder hohe Temperaturen, korrosive Umgebungen, tropische Umgebungen, verschmutzte Umgebungen, stark magnetische Felder; - Gefährdungen, die auftreten können, wenn eine Maschine für die Bewegung frei hängender Lasten eingesetzt wird. Dieses Dokument (EN 14033-4:2019) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 256 "Eisenbahnwesen" erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN (Deutschland) gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der Unterausschuss NA 087-00-01-02 UA "Gleisbaumaschinen und -geräte" des Arbeitsausschusses NA 087-00-01 AA "Infrastruktur" im DIN-Normenausschuss Fahrweg und Schienenfahrzeuge (FSF).

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 087-00-01-02 UA - Gleisbaumaschinen und -geräte 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 256/SC 1/WG 5 - Gleisbaumaschinen und -geräte 

Ausgabe 2019-06
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 89,00 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Paul Tschernjavskij

Rolandstr. 4
34131 Kassel

Tel.: +49 561 997918-26

Ansprechpartner kontaktieren