NA 087

DIN-Normenausschuss Fahrweg und Schienenfahrzeuge (FSF)

Norm-Entwurf

DIN EN 14587-2
Bahnanwendungen - Infrastruktur - Abbrennstumpfschweißen von Schienen - Teil 2: Abbrennstumpfschweißen neuer Schienen der Stahlsorten R200, R220, R260, R260Mn, R320Cr, R350HT, R350LHT, R370CrHT und R400HT durch mobile Schweißmaschinen an Orten außerhalb eines Schweißwerkes; Deutsche und Englische Fassung prEN 14587-2:2021

Titel (englisch)

Railway applications - Infrastructure - Flash butt welding of rails - Part 2: New R200, R220, R260, R260Mn, R320Cr, R350HT, R350LHT, R370CrHT and R400HT grade rails by mobile welding machines at sites other than a fixed plant; German and English version prEN 14587-2:2021

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument (E DIN EN 14587-2, "Bahnanwendungen - Infrastruktur - Abbrennstumpfschweißen von neuen Schienen - Teil 2: Schweißen neuer Schienen der Stahlsorten R200, R220, R260, R260Mn, R320Cr, R350HT, R350LHT, R370CrHT und R400HT durch mobile Schweißmaschinen an Orten außerhalb eines Schweißwerkes" wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 256 "Bahnanwendungen" erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN gehalten wird, und wird EN 14587-2:2009 ersetzen. DIN EN 14587-2 hat fünf Hauptthemen: a) Anforderungen an ein Schweißverfahren; b) Verfahrenszulassung für eine mobile Anlage; c) Zulassung von anderen Schienenprofilen oder Schienenstahlsorten; d) Zulassung des Schweißbetriebes; e) Schweißproduktion nach der Zulassung, und unterstützt eine europäische Richtlinie, die die Freiheit eines offenen europäischen Marktes ermöglichen soll. Um dies zu ermöglichen, ist es wichtig, dass eine Norm vorhanden ist, die die Bedürfnisse der Infrastruktureigentümer oder -betreiber erfüllt und die Produktionsmöglichkeiten der Hersteller in technischer und qualitativer Hinsicht widerspiegelt. Diese Europäische Norm legt Anforderungen für die Zulassung eines Schweißverfahrens durch mobile Anlagen zusammen mit den Anforderungen für die anschließende Schweißproduktion fest. Sie ist anzuwenden für neue Vignol-Schienen nach EN 13674-1 für die Stahlsorten R200 , R220, R260, R260Mn, R320Cr, R350HT, R350LHT, R370CrHT und R400HT mit einem Gewicht ab 46 kg/m, die mit einem Abbrennstumpfschweißverfahren durch mobile Anlagen verschweißt werden und für den Einsatz auf der Eisenbahninfrastruktur bestimmt sind. Diese Europäische Norm gilt für das Schweißen von Schienen zu Langschienen. Gegenüber DIN EN 14587-2:2009 sind folgende Änderungen vorgesehen: a) Änderung des Titels: "Oberbau" soll durch "Infrastruktur" ersetzt werden; b) Die Erweiterung um die Stahlsorten R200, R320Cr, R350LHT, R370CrHT und R400HT hat Einfluss auf den Titel des Teiles und in den entsprechenden Abschnitten der stahlsortenabhängen Anforderungen; c) Anpassung des Anhanges ZA an die EU-Verordnung 2016/797; d) redaktionell überarbeitet. Das zuständige nationale Gremium ist der Unterausschuss NA 087-00-01-01 UA "Schienenschweißen" des DIN-Normenausschuss Fahrweg und Schienenfahrzeuge (FSF).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 14587-2:2009 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Änderung des Titels: "Oberbau" soll durch "Infrastruktur" ersetzt werden; b) die Erweiterung um die Stahlsorten R200, R320Cr, R350LHT, R370CrHT und R400HT hat Einfluss auf den Titel des Teils und in den entsprechenden Abschnitten der stahlsortenabhängen Anforderungen; c) Anpassung des Anhangs ZA an die EU-Verordnung 2016/797; d) Norm wurde redaktionell überarbeitet.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 087-00-01-01 UA - Schienenschweißen 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 256/SC 1/WG 4 - Herstellen und Schweißen von Schienen 

Ausgabe 2021-06
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 108,80 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Dipl.-Ing.

Matthias Geisler

Rolandstr. 4
34131 Kassel

Zum Kontaktformular