NA 087

DIN-Normenausschuss Fahrweg und Schienenfahrzeuge (FSF)

Norm-Entwurf [VORBESTELLBAR]

DIN EN 15528
Bahnanwendungen - Streckenklassen zur Behandlung der Schnittstelle zwischen Lastgrenzen der Fahrzeuge und Infrastruktur; Deutsche und Englische Fassung prEN 15528:2020

Titel (englisch)

Railway applications - Line categories for managing the interface between load limits of vehicles and infrastructure; German and English version prEN 15528:2020

Einführungsbeitrag

Das bestehende europäische Eisenbahnsystem besteht aus Elementen, die für unterschiedliche historische Anforderungen konzipiert sind. Die meisten Ingenieurbauelemente des Vollbahnsystems wurden vor der Einführung der Technischen Spezifikationen für die Interoperabilität (TSI) und der Eurocodes für den Entwurf von Bauwerken gebaut. Dieses Dokument definiert ein Streckenklassifizierungssystem, um die Schnittstelle zwischen den Belastungsgrenzen für Schienenfahrzeuge und den Nutzlastgrenzen für Güterwagen sowie die vertikale Tragfähigkeit einer Strecke zu regeln. Das Streckenklassifizierungssystem berücksichtigt unter anderem folgende Parameter - Achslast (P); - geometrische Aspekte in Bezug auf den Radsatzabstand; - Masse je Längeneinheit (p); - Geschwindigkeit; und bietet transparente Verfahren zur Bestimmung, ob die vertikalen Belastungsmerkmale der Fahrzeuge mit der Tragfähigkeit der Strecken auf dem Netz kompatibel sind. Das Streckenklassifizierungssystem verwendet eine Reihe von Streckenkategorien, die in diesem Norm-Entwurf durch ein Belastungsmodell definiert sind.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 15528:2016-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) alle Informationen zur dynamischen Kompatibilität einschließlich Anhängen C, D, E und P (zukünftig Teil eines von TC 250/SC1/WG3/TG DIBRST vorbereiteten TR) wurden entfernt; b) für Reisezugwagen und Triebzüge wird eine zusätzliche Kategorisierung für unterschiedliche Werte von stehenden Fahrgästen je m² in der Lastfall-Auslegungsmasse bei außergewöhnlicher Zuladung (MXD) nach EN 15663:2017+A1:2018 eingeführt; c) Klärung des informativen Charakters von Anhang F über Fahrgeschwindigkeiten, bei denen keine zusätzlichen dynamischen Kompatibilitätsprüfungen erforderlich sind; d) redaktionelle Überarbeitung der Norm.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 087-00-02-02 UA - Fahrtechnik 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 256/WG 10 - Zusammenwirken Fahrzeug/Fahrweg 

Ausgabe 2020-08
Erscheinung 2020-07-17
Frist zur Stellungnahme 2020-07-17
bis
2020-09-17
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 152,79 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Zsolt Bencze

Rolandstr. 4
34131 Kassel

Tel.: +49 561 997918-24

Ansprechpartner kontaktieren