NA 087

DIN-Normenausschuss Fahrweg und Schienenfahrzeuge (FSF)

Norm-Entwurf [NEU]

DIN EN 13232-9
Bahnanwendungen - Oberbau - Weichen und Kreuzungen für Vignolschienen - Teil 9: Weichenanlagen; Deutsche und Englische Fassung prEN 13232-9:2020

Titel (englisch)

Railway applications - Track - Switches and crossings for Vignole rails - Part 9: Layouts; German and English version prEN 13232-9:2020

Einführungsbeitrag

DIN EN 13232 "Bahnanwendungen - Oberbau - Weichen und Kreuzungen für Vignolschienen", behandelt Ausführungsformen und Qualität von Weichen und Kreuzungen aus Breitfußschienen und besteht aus folgenden Teilen: - Teil 1: Definitionen; - Teil 2: Anforderungen an den geometrischen Entwurf; - Teil 3: Anforderungen an das Zusammenspiel Rad/Schiene; - Teil 4: Umstellung, Verriegelung und Lageprüfung; - Teil 5: Zungenvorrichtungen; - Teil 6: Starre einfache und doppelte Herzstücke; - Teil 7: Herzstücke mit beweglichen Bauteilen; - Teil 8: Auszugsvorrichtungen; - Teil 9: Weichenanlagen. Dieses Dokument (prEN 13232-9:2020) ist für: - Festlegung der geometrischen und nicht geometrischen Abnahmekriterien für die Prüfung von Weichenanlagen, die sowohl in der Fertigungsstätte als auch im Gleis montiert sind, bei Weichenanlagen, die als Komponenten, als vormontiert oder als "Bausatz" geliefert werden; - den Umfang der Lieferung bestimmen; - Festlegung der Mindestanforderungen für die Rückverfolgbarkeit. Dieses Dokument gilt nur für Weichenanlagen, die im Werk montiert werden oder die zum ersten Mal im Gleis montiert werden. Andere Aspekte wie Installation und Wartung beeinflussen ebenfalls die Leistung; diese werden nicht als Teil dieses Norm-Entwurfs betrachtet. Gegenüber DIN EN 13232-9:2012-01 sind folgende Änderungen vorgesehen: a) Titeländerung: "für Vignolschienen" hinzugefügt; b) Überarbeitung des Anwendungsbereiches; c) Aktualisierung der normativen Verweisungen und der Literaturhinweise; d) Überarbeitung der Begriffe; e) Vollständige Überarbeitung aller Abschnitte und Löschung von inhaltlichen Überschneidungen zu den Teilen 1 bis 8, einschließlich der Löschung von  - Anhang A - "Entwurfskriterien";  - Anhang C - "Funktions- und Sicherheitsmaße, angewendet bei verschiedenen europäischen Bahnen";  - Anhang D - "Größter Anlaufwinkel bei Doppelherzstücken"; f) Löschen von Anhang ZA; g) Redaktionelle und strukturelle Überarbeitungen. Dieses Dokument (prEN 13232-9:2020) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 256 "Eisenbahnwesen" erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN (Deutschland) gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der Unterausschuss NA 087-00-01-05 UA "Weichen und Kreuzungen" im DIN-Normenausschuss "Fahrweg und Schienenfahrzeuge" (FSF).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 13232-9:2012-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Titeländerung: "für Vignolschienen" hinzugefügt; b) Überarbeitung des Anwendungsbereiches; c) Aktualisierung der normativen Verweisungen und der Literaturhinweise; d) Überarbeitung der Begriffe; e) vollständige Überarbeitung aller Abschnitte und Löschung von inhaltlichen Überschneidungen zu Teil 1 bis Teil 8, einschließlich der Löschung von   - Anhang A - "Entwurfskriterien";  - Anhang C - "Funktions- und Sicherheitsmaße, angewendet bei verschiedenen europäischen Bahnen";  - Anhang D - "Größter Anlaufwinkel bei Doppelherzstücken"; f) Löschen von Anhang ZA; g) redaktionelle und strukturelle Überarbeitungen.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 087-00-01-05 UA - Weichen und Kreuzungen 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 256/SC 1/WG 18 - Weichen und Kreuzungen 

Ausgabe 2019-12
Erscheinung 2019-11-08
Frist zur Stellungnahme bis 2020-01-08
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 68,30 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dipl.-Ing.

Matthias Geisler

Rolandstr. 4
34131 Kassel

Tel.: +49 561 997918-28

Ansprechpartner kontaktieren