NA 044

DIN-Normenausschuss Kältetechnik (FNKä)

Norm

DIN EN 14825
Luftkonditionierer, Flüssigkeitskühlsätze und Wärmepumpen mit elektrisch angetriebenen Verdichtern zur Raumbeheizung und -kühlung - Prüfung und Leistungsbemessung unter Teillastbedingungen und Berechnung der jahreszeitbedingten Leistungszahl; Deutsche Fassung EN 14825:2018

Titel (englisch)

Air conditioners, liquid chilling packages and heat pumps, with electrically driven compressors, for space heating and cooling - Testing and rating at part load conditions and calculation of seasonal performance; German version EN 14825:2018

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument (EN 14825:2018) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 113 "Wärmepumpen und Luftkonditionierungsgeräte" erarbeitet, dessen Sekretariat von UNE (Spanien) gehalten wird. Für die deutsche Mitarbeit ist der Arbeitsausschuss NA 044-00-06 AA "Elektromotorisch angetriebene Wärmepumpen und Luftkonditionierungsgeräte" im DIN-Normenausschuss Kältetechnik (FNKä) verantwortlich. Das vorliegende Dokument behandelt Luftkonditionierer, Wärmepumpen und Flüssigkeitskühlsätze, einschließlich Komfort- und Prozesskühler. Es gilt für werksseitig hergestellte Geräte nach EN 14511-1, mit Ausnahme von Einkanal-Luftkonditionierern, Zweikanal-Luftkonditionierern, Schaltschrank-Kühlgeräten und Verfahrens-Luftkonditionierern. Es behandelt zudem Direktübertragung-Wasser/Sole-Wärmepumpen, wie sie in EN 15879-1 festgelegt sind. Dieses Dokument behandelt des Weiteren Hybridwärmepumpen, wie sie in dieser Norm definiert werden. Dieses Dokument enthält die Temperaturen und Teillastbedingungen sowie Berechnungsverfahren zur Ermittlung der saisonalen Arbeitszahl im Kühlbetrieb SEER und SEER on, der jahreszeitbedingten Raumkühlungs-Energieeffizienz eta s,c der saisonalen Arbeitszahl im Heizbetrieb SCOP, SCOP on und SCOP net, der jahreszeitbedingten Raumheizungs-Energieeffizienz eta s,h sowie der Jahres-Energieeffizienz SEPR. Derartige Berechnungsverfahren können auf Rechen- oder Messwerten beruhen. Im Fall von Messwerten behandelt dieses Dokument die Prüfverfahren zur Ermittlung von Leistungen, EER- und COP-Werten im Aktiv-Modus unter Teillastbedingungen. Außerdem behandelt es Prüfverfahren zur Ermittlung der Leistungsaufnahme im Modus "Temperaturregler AUS", im Bereitschaftsmodus, im Modus "Aus" und im Modus mit Kurbelgehäuseheizung. Das Wort "Gerät" wird anstelle der vollständigen Produktbezeichnungen verwendet. Das Wort "Kühlung" bezieht sich sowohl auf die Raumkühlung als auch auf die Prozesskühlung. Das Wort "Heizung" bezieht sich auf die Raumheizung.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 14825:2016-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Änderung des Anwendungsbereichs für die Aufnahme von Hybridwärmepumpen, Direktübertragung-Wasser/Sole-Geräten und Prozesskühlern; b) Änderung des Abschnitts 3 zur Harmonisierung mit der Verordnung (EU) Nr. 2015/1095 der Kommission vom 5. Mai 2015; c) Änderung der Tabelle 1 durch Aufnahme von Verweisungen auf europäische Verordnungen, die unterschiedliche Begriffe und Symbole verwenden; d) neue Nummerierung von Abschnitt 5 und Abschnitt 6; EN 14825:2016 / EN 14825:2018 Abschnitt 5 / Abschnitt 6 Abschnitt 6 / Abschnitt 5 e) Änderung des Abschnitts 5 durch Aufnahme einer neuen Anforderung für die jahreszeitbedingte Raumkühlungs-Energieeffizienz; f) Änderung des Abschnitts 6 für die Aufnahme von Anforderungen an Hybridwärmepumpen und Direktübertragung-Wasser/Sole-Geräte; g) neuer Abschnitt 7 mit Prüfverfahren für Hybridwärmepumpen mit fossilen Brennstoffkesseln; h) Änderung des Abschnitts 8 für die Aufnahme von Luft-Luft-Geräten über 12 kW und von Hybridwärmepumpen; i) neuer Abschnitt 9, der die Prozesskühlung behandelt; j) neuer Abschnitt 10, der die Berechnung von SEPR behandelt; k) neue Nummerierung von Abschnitt 8 bis Abschnitt 11; EN 14825:2016 / EN 14825:2018 Abschnitt 8 / Abschnitt 11 Abschnitt 9 / Abschnitt 12 Abschnitt 10 / Abschnitt 13 Abschnitt 11 / Abschnitt 14 l) Änderung von Abschnitt 11, Abschnitt 12, Abschnitt 13 und Abschnitt 14 für die Aufnahme von Geräten unter 12 kW und von erdgekoppelten Geräten; m) neuer Anhang C für Prozesskühler; n) neuer Anhang D für Luftkonditionierer und Luft-Luft-Wärmepumpen über 12 kW, Wasser/Sole-Luft-Geräte und Flüssigkeitskühlsätze; o) neue Nummerierung der Anhänge C bis H EN 14825:2016 / EN 14825:2018 Anhang C / Anhang E Anhang D / Anhang F Anhang E / Anhang G Anhang F / Anhang H Anhang G / Anhang J Anhang H / Anhang L p) neuer Abschnitt E.3 für Hybridwärmepumpen, neuer Abschnitt E.4 für Prozesskühler, neuer Abschnitt E.5 für Komfortkühler und Luft/Wasser/Sole-Luft- und Luftkonditionierer kleiner/gleich 2 MW und E.6 für Luft-Luft- und Wasser/Sole-Luft-Wärmepumpen keiner/gleich 2 MW; q) neuer Anhang K für Berechnungsbeispiele für die saisonale Arbeitszahl im Heizbetrieb im Aktiv-Modus, SCOP on von Hybridwärmepumpen mit variabler Drehzahl auf Grundlage einer separaten Prüfung von Wärmepumpe und Heizkessel; r) neuer Anhang N für die Bemessung der Außengeräte von Multi-Split-Luftkonditionierern und Wärmepumpen; s) Änderung des Anhangs ZA zur Anpassung an die neue Nummerierung; t) Teilung des Anhangs ZB in Anhang ZB und Anhang ZC zur Anpassung an die neue Nummerierung und an die verschiedenen Schemata für die Anhänge für die umweltgerechte Gestaltung und Energiekennzeichnung; u) neuer informativer Anhang ZD, Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und den Anforderungen der Verordnung (EU) Nr. 2015/1095 der Kommission vom 5. Mai 2015. ANMERKUNG Einige der vorgenannten Änderungen wurden in Erwartung der Verordnung 2016/2281 der Kommission verfasst.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 044-00-06 AA - Elektromotorisch angetriebene Wärmepumpen und Luftkonditionierungsgeräte 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 113/WG 7 - Wärmepumpen, Luftkonditionierungsgeräte und Flüssigkeitskühlaggregate - Prüfung und Einteilung für Teillast 

Ausgabe 2019-07
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 222,50 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Mareike Tscheuschner

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2628
Fax: +49 30 2601-42628

Ansprechpartner kontaktieren