NA 054

DIN-Normenausschuss Kunststoffe (FNK)

Norm

DIN 53435
Prüfung von Kunststoffen - Biegeversuch und Schlagbiegeversuch an Dynstat-Probekörpern

Titel (englisch)

Testing of plastics - Bending test and impact test on dynstat test specimens

Einführungsbeitrag

Diese Norm beschreibt zwei unterschiedliche Prüfverfahren - den dynamischen Schlagbiegeversuch und den (quasi-)statischen Biegeversuch - sowie die dafür verwendeten Dynstat-Probekörper und das Dynstat-Gerät.
Der Schlagbiegeversuch nach dieser Norm kann angewendet werden, um das Verhalten von Dynstat-Probekörpern bei den festgelegten Schlagbedingungen zu untersuchen und die Sprödigkeit oder Zähigkeit von Kunststoffen innerhalb der durch die Prüfbedingungen gegebenen Grenzen zu beurteilen. Er kann ebenfalls für die Bestimmung von Vergleichsdaten von ähnlichen Werkstofftypen angewendet werden.
Der Biegeversuch nach dieser Norm kann angewendet werden, um das Verhalten von Dynstat-Probekörpern bei einer festgelegten 4-Punkt-Biegebeanspruchung zu untersuchen und die Festigkeit oder Zähigkeit bei quasi-statischen Prüfbedingungen von Kunststoffen innerhalb der durch die Prüfbedingungen gegebenen Grenzen zu beurteilen. Er kann ebenfalls für die Bestimmung von Vergleichsdaten von ähnlichen Werkstofftypen angewendet werden.
Beide Versuche dienen in erster Linie der Qualitätskontrolle und dem Vergleich von Kunststoffen. Beim Vergleich von Prüfergebnissen ist darauf zu achten, dass die Maße und die Vorbehandlung der Probekörper sowie die Prüfbedingungen übereinstimmen.
Für diese Norm ist das Gremium NA 054-01-02 AA "Mechanische Eigenschaften und Probekörperherstellung" im DIN-Normenausschuss Kunststoffe (FNK) zuständig.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 51230:1977-12 und DIN 53435:1983-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Texte der ursprünglichen Prüfnorm (DIN 53435:1983-07) und der zugehörigen Gerätenorm (DIN 51230:1977-12) in einer Norm zusammengefasst; b) Berücksichtigung des aktuellen Standes der Technik; c) Einführung einer Alternative zum klassischen Dynstat-Gerät (Pendelschlagwerk mit Dynstat-Vorrichtung, Prüfmaschine mit Biegevorrichtung); d) Einführung einer alternativen Kerbform zur Prüfung der Kerbschlagzähigkeit; e) genauere Festlegung der Probenpräparation und Ergänzung von Toleranzen; f) Hinzufügen von Angaben zur Präzision; g) Anpassung an aktuelle Gestaltungsregeln.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 054-01-02 AA - Mechanische Eigenschaften und Probekörperherstellung 

Ausgabe 2018-09
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 88,00 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dr.

Matthias Müller

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2557
Fax: +49 30 2601-42557

Ansprechpartner kontaktieren