NA 031

DIN-Normenausschuss Feuerwehrwesen (FNFW)

Norm [AKTUELL]

DIN EN 1947
Feuerlöschschläuche - Formstabile Druckschläuche und Einbände für Pumpen und Feuerwehrfahrzeuge; Deutsche Fassung EN 1947:2014

Titel (englisch)

Fire-fighting hoses - Semi-rigid delivery hoses and hose assemblies for pumps and vehicles; German version EN 1947:2014

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument wurde von der Arbeitsgruppe CEN/TC 192/WG 1 "Schläuche zur Brandbekämpfung" im Technischen Komitee CEN/TC 192 "Ausrüstung für die Feuerwehr" (Sekretariat BSI, Großbritannien) erarbeitet. Die Mitarbeit des DIN beim Europäischen Komitee für Normung (CEN) wird für den Bereich der Arbeitsgruppe CEN/TC 192/WG 1 "Schläuche zur Brandbekämpfung" über den FNFW-Arbeitsausschuss NA 031-04-04 AA "Schläuche und Armaturen" wahrgenommen. Dieses Dokument gehört mit DIN EN 694 und DIN EN 14540 zu der Reihe von Schlauchnormen für die Feuerwehr, die von der CEN/TC 192/WG 1 "Schläuche zur Brandbekämpfung" zeitgleich überarbeitet wurden. Dabei wurden die Anhänge mit den Prüfverfahren gestrichen, da die Prüfverfahren zentral in DIN EN 15889 "Feuerlöschschläuche - Prüfverfahren" enthalten sind. In den Anforderungsabschnitten dieser Norm wird nunmehr auf die zutreffenden Anhänge in DIN EN 15889 verwiesen. Diese Europäische Norm legt die Anforderungen an und Prüfverfahren für formstabile Haspelschläuche fest, die bei Feuerlöschfahrzeugen und Anhängerpumpen eingesetzt werden. Die Schläuche sind für den Einsatz bei einem maximalen Arbeitsdruck für Normaldruckschläuche (Kategorie I) von 1,5 MPa (15 bar) und 4,0 MPa (40 bar) für Hochdruckschläuche (Kategorie II) vorgesehen. Die Schläuche werden weiter in Typen und Klassen unterteilt. Die Norm gilt für Druckschläuche für Feuerlöschzwecke, die für einen Einsatz bis zu einer minimalen Umgebungstemperatur von -20 °C vorgesehen sind. Für Schlaucheinbände sind ebenfalls Anforderungen angegeben. Bei der Erarbeitung dieser Europäischen Norm sind die während dieser Zeit in den europäischen Ländern gängigen Schlauchausführungen berücksichtigt worden, sodass in dieser Europäischen Norm die formstabilen Schläuche für Pumpen und Feuerwehrfahrzeuge in drei Typen, sechs Klassen und zwei Kategorien eingeteilt sowie vier Innendurchmesser möglich sind. Bei der nächsten Überarbeitung dieser Europäischen Norm wird sich herausstellen, inwieweit aufgrund der sich dann darstellenden Marktsituation eine derart umfangreiche Klassifizierung noch notwendig sein wird. C-Druckkupplungen PN 16 aus Aluminium-Legierung für formstabile Druckschläuche nach dieser Europäischen Norm sind in DIN 14330 festgelegt. Da in EN 1947:2014 keine Bezeichnung festgelegt ist, wird empfohlen, die Feuerlöschschläuche nach dieser Europäischen Norm entsprechend den Angaben im nationalen Vorwort zu bezeichnen.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 1947:2007-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anhänge mit den Prüfverfahren gestrichen und in den Anforderungsabschnitten auf die zutreffenden Anhänge in DIN EN 15889 verwiesen; b) Inhalt redaktionell überarbeitet.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 031-04-04 AA - Schläuche und Armaturen - SpA zu CEN/TC 192/WG 1 und WG 8 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 192 - Ausrüstung für die Feuerwehr 

Ausgabe 2014-09
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 67,90 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing.

Michael Behrens

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2340
Fax: +49 30 2601-42340

Ansprechpartner kontaktieren