NA 031

DIN-Normenausschuss Feuerwehrwesen (FNFW)

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN 14530-24
Löschfahrzeuge - Teil 24: Kleinlöschfahrzeug KLF

Titel (englisch)

Fire fighting vehicles - Part 24: Small pumping appliance KLF

Einführungsbeitrag

Das Kleinlöschfahrzeug KLF ist ein Löschfahrzeug mit mindestens einer Tragkraftspritze PFPN 10-1000 nach DIN EN 14466, einer Einrichtung zur schnellen Wasserabgabe, einem Löschwasserbehälter mit einer nutzbaren Wassermenge von mindestens 500 l und einer feuerwehrtechnischen Beladung für eine Gruppe (1/8). Die Besatzung besteht aus einer Staffel (1/5). Das Fahrzeug dient überwiegend zur Brandbekämpfung und bildet mit der zur Gruppe ergänzten Besatzung eine selbstständige taktische Einheit. Die maximal zulässige Länge beträgt 6 000 mm, die maximal zulässige Breite beträgt 2 300 mm und die maximal zulässige Höhe beträgt 2 600 mm. Die zulässige Gesamtmasse des KLF ist auf 4 750 kg begrenzt. Für das Fahrzeug wird ein handelsüblicher Kastenwagen oder ein handelsübliches Fahrgestell mit Doppelkabine verwendet und als Antriebsart ist vorrangig Straßenantrieb (Str) zu wählen. Die Höchstgeschwindigkeit des KLF beträgt aus Fahrsicherheitsgründen 100 km/h. Die Überarbeitung von DIN 14530-24:2004-11 war notwendig geworden, um den technischen Inhalt den veränderten Gegebenheiten bei den Fahrerlaubnissen anzupassen. Hierzu wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Begriff Kleinlöschfahrzeug KLF überarbeitet; b) zulässige Gesamtmasse auf 4 750 kg erhöht; c) Höchstgeschwindigkeit auf 100 km/h begrenzt; d) Inhalt des Löschwasserbehälters auf mindestens 500 l erhöht; e) Tragkraftspritze geändert, dabei PFPN 10-1000 aufgenommen und die Anforderungen erweitert; f) bei der Einrichtung zur schnellen Wasserabgabe das Mehrzweckstrahlrohr durch das Hohlstrahlrohr ersetzt; g) feuerwehrtechnische Beladung in Tabelle 1 vollständig überarbeitet, bei den Schläuchen und Armaturen an das TSF-W und bei der übrigen Beladung an das TSF angepasst; h) alle normativen Verweisungen angepasst, dabei E DIN 14011-7, E DIN 14011-9, DIN 14365-1, DIN 14367, E DIN 14502-2:2004-04, DIN 14811-1, E DIN 70020-2, DIN EN 1846-2:2002-03 sowie E DIN EN 14466 gestrichen und hierfür DIN 14011, E DIN 14502-2, DIN 14811, DIN 74051-1, DIN V 74051-10, DIN 74058, DIN EN 1846-2:2010-01, DIN EN 14466, DIN EN 15182-2 aufgenommen; i) Norminhalt einschließlich Literaturhinweise redaktionell überarbeitet. Für diese Norm ist das Gremium NA 031-04-06 AA "Allgemeine Anforderungen an Feuerwehrfahrzeuge - Löschfahrzeuge - SpA zu CEN/TC 192/WG 3" im DIN zuständig.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 14530-24:2004-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Begriff Kleinlöschfahrzeug KLF überarbeitet; b) zulässige Gesamtmasse auf 4750 kg erhöht; c) Höchstgeschwindigkeit auf 100 km/h begrenzt; d) Inhalt des Löschwasserbehälters auf min. 500 l erhöht; e) Tragkraftspritze geändert, dabei PFPN 10-1000 aufgenommen und die Anforderungen erweitert; f) bei der Einrichtung zur schnellen Wasserabgabe das Mehrzweckstrahlrohr durch das Hohlstrahlrohr ersetzt; g) feuerwehrtechnische Beladung in Tabelle 1 vollständig überarbeitet, bei den Schläuchen und Armaturen an das TSF-W und bei der übrigen Beladung an das TSF angepasst; h) alle normativen Verweisungen angepasst, dabei E DIN 14011-7, E DIN 14011-9-, DIN 14365-1, DIN 14367, E DIN 14502-2:2004-04, DIN 14811-1, E DIN 70020-2, DIN EN 1846-2:2002-03 sowie E DIN EN 14466 gestrichen und DIN 14011, E DIN 14502-2, DIN 14502-3, DIN 14811, DIN 74051-1, DIN V 74051-10, DIN 74058, DIN EN 1846-2:2010-01, DIN EN 14466, DIN EN 15182-2 aufgenommen; i) Norminhalt einschließlich Literaturhinweise redaktionell überarbeitet.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 031-04-06 AA - Allgemeine Anforderungen an Feuerwehrfahrzeuge - Löschfahrzeuge - SpA zu CEN/TC 192/WG 3 

Ausgabe 2012-09
Originalsprache Deutsch
Preis ab 54,80 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dipl.-Ing.

Michael Behrens

Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2340
Fax: +49 30 2601-42340

Ansprechpartner kontaktieren