NA 031

DIN-Normenausschuss Feuerwehrwesen (FNFW)

Mitteilungen

Hier finden Sie aktuelle Mitteilungen des Normenausschusses Feuerwehrwesen.

Mitteilungen durchsuchen

2020-05: Überarbeitung Sperrwerkzeugkasten und Verkehrsunfallkasten macht FortschritteDIN 14800-12 und DIN 14800-13 nach 7 Jahren Normanwendung mit aktualisierter Werkzeugbestückung vorgesehen

(2020-05-20)  Der FNFW-Arbeitsausschuss NA 031-04-09 AA „Sonstige Ausrüstung – SpA zu CEN/TC 192/WG 5“ hat auf seiner letzten Sitzung am 2020-05-05 im Ergebnis der Beratungen für folgende Werkzeugkastennormen die nächsten Bearbeitungsschritte beschlossen: DIN 14800‑12 „Feuerwehrtechnische Ausrüstung für Feuerwehrfahrzeuge – Teil 12: Sperrwerkzeugkasten“ und DIN 14800-13 „Feuerwehrtechnische Ausrüstung für Feuerwehrfahrzeuge – Teil 13: Verkehrsunfallkasten“ Überprüfungen in der Projektgruppe (PG) „DIN 14800-12 Sperrwerkzeugkasten“ des Ausschusses haben ergeben, dass bei zahlreichen Werkzeugen im Sperrwerkzeugkasten eine Aktualisierung der Norm notwendig ist. Die aktualisierten Werkzeuge wurden bereits testweise bei mehreren Feuerwehren eingesetzt, um deren Praktikabilität im Feuerwehreinsatz zu prüfen und zu verifizieren. Die Aktualisierung der Werkzeugzusammenstellung ist beim Sperrwerkzeugkasten so gut wie abgeschlossen. Lediglich einige Details werden noch geklärt, so dass der Norm-Entwurf ... Mehr 

2020-05: Hohes Stativ DIN 14682 als Norm-Entwurf verabschiedetNorm-Entwurf wird voraussichtlich im 3. Quartal 2020 veröffentlicht

(2020-05-20)  Der FNFW-Arbeitsausschuss NA 031-04-09 AA „Sonstige Ausrüstung – SpA zu CEN/TC 192/WG 5“ hat auf seiner letzten Sitzung am 2020-05-05 für die neue Norm eines großen Stativs die Veröffentlichung das Norm-Entwurfs beschlossen. Der Norm-Entwurf DIN 14682 „Hohes Stativ – Ausziehbar, mit festem Aufsteckzapfen“ wird voraussichtlich im 3. Quartal 2020 veröffentlicht. Die Normung des großen Stativs erfolgt vorranging aus Sicherheitsgründen auf Antrag der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung e. V. (DGUV). In der bisher einzigen Norm für Feuerwehrstative, der DIN 14683, ist ein ausziehbares kleines Stativ mit maximaler Länge von 1,85 m festgelegt, das wegen der niedrigen Höhe in erster Linie für den Inneneinsatz konzipiert ist. Viele in den Normen für Löschfahrzeuge früher aufgeführten Beladepläne enthielten jedoch Stative, die für einen Außeneinsatz auf mindestens 3,5 m ausgezogen werden können (DIN 14530 Teile 5, 8, 11, 17, 26, 27). Bei der Verwendung dieses bisher nicht genormten ... Mehr 

2020-05: Feuerlöschsprays nun als DIN EN 16856 genormtDIN EN 16856 erscheint im Juni 2020 und ersetzt DIN SPEC 14411

(2020-05-20)  Im Juni 2020 wird die Erstausgabe der Europäischen Norm DIN EN 16856 über Feuerlöschsprays erscheinen und die nationale deutsche Vornorm DIN SPEC 14411 ersetzen. Nach sehr langwierigen und intensiv geführten kontroversen Diskussionen im europäischen Technischen Komitee CEN/TC 70 „Handbetätigte Geräte für die Brandbekämpfung“ ist damit vorerst ein Abschluss der Normungsarbeiten für Feuerlöschsprays erreicht. Die neue Norm EN 16586 muss europaweit in allen Mitgliedsländern des Europäischen Komitees für Normung (CEN) gleichlautend und unverändert innerhalb von 6 Monaten eingeführt werden. In Deutschland erfolgt dies als DIN EN 16856. Deutschland hat allerdings bereits eine erste Änderung A1 der Norm beantragt, um die Norm an einigen Stellen nachzubessern. Im Laufe diesen Jahres 2020 wird eine Entscheidung im CEN/TC 70 über den deutschen Änderungsantrag erwartet. DIN EN 16856 legt derzeit Anforderungen an „nicht nachfüllbare tragbare Druckgaspackungen für Feuerlöschzwecke“ ... Mehr 

2020-05: Feuerlöscher-Instandhaltung in Verbindung mit der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)Erst in 2021 kann eine Anpassung des Beiblatts 1 zur DIN 14406-4 an die BetrSichV erfolgen

(2020-05-20)  Auf der letzten Sitzung des DIN-FNFW-Arbeitsausschusses NA 031-01-01 AA „Handbetätigte Geräte für die Brandbekämpfung“ wurde beschlossen, das Beiblatt 1 zu DIN 14406-4 „Tragbare Feuerlöscher – Teil 4: Instandhaltung; Beiblatt 1: Informationen zur Anwendung“ von Dezember 2015 schnellstmöglich zu überarbeiten. Der Inhalt von DIN 14406-4 Bbl. 1 sollte dabei an die aktuelle Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) von April 2019 sowie deren geplante Änderung angepasst werden. Die Anpassung kann jedoch vorrausichtlich erst in 2021 erfolgen. Der Grund für die späte Anpassung erst in 2021 ist eine vorher noch zu erfolgende Fehlerkorrektur der BetrSichV von April 2019 seitens des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS). Erst wenn die Fehlerkorrektur in der BetrSichV vorgenommen wurde, kann DIN 14406-4 Bbl. 1 angepasst werden. Die mit der Änderung der BetrSichV vom 2019-04-30 neu erlassenen Prüfregelungen für Feuerlöscher (Anhang 2, Abschnitt 4, Nummer 7.10 der BetrSichV) ... Mehr 

2020-05: Umweltschutzaspekte bei Feuerlöschern werden aktualisiertDIN SPEC 14412 „Löschmittel und Umweltschutz“ wird überarbeitet

(2020-05-20)  Im DIN-FNFW-Arbeitsausschuss NA 031-01-01 AA „Handbetätigte Geräte für die Brandbekämpfung“ wurde beschlossen, die Vornorm DIN SPEC 14412 „Tragbare Feuerlöscher nach DIN EN 3 – Anforderungen an Löschmittel und Umweltschutz“ von September 2013 zu überarbeiten. Eine kleine Projektgruppe wird in einem ersten Schritt den Inhalt der DIN SPEC 14412 sichten und einen ersten Vorschlag zur Revision erarbeiten. Dem Anwender von DIN EN 3 sollen mit DIN SPEC 14412 Informationen grundsätzlicher Art zu den verwendeten Löschmitteln sowie zu deren Entsorgung und Verwertung gegeben werden. Daneben sind Empfehlungen für das Üben mit den Löschmitteln Pulver und Schaum enthalten. Über die Anwendung auf tragbare Feuerlöscher hinausgehend können diese Informationen auch für fahrbare Feuerlöscher nach Normenreihe DIN EN 1866, für ortsfeste Löschanlagen und für den Einsatz durch Einsatzkräfte der Feuerwehr genutzt werden. Brand- und Umweltschutz weisen viele Parallelen auf. Grundsätzlich gilt: Wird ein ... Mehr 

2020-03: Schutzmasken FFP2 (EN 149:2001) und KN95 (GB 2626-2006) zum Coronaschutz (SARS-CoV-2) sind miteinander vergleichbar Prüfnormen-Vergleich Filterschutzmasken FFP2 nach DIN EN 149 mit chinesischer Norm GB 2626-2006 (KN95)

(2020-03-30)  Nachfolgende Information dient als Hilfestellung bei der Beschaffung von Filterschutzmasken zum Schutz gegen Coronaviren (SARS-CoV-2): Auf Grund der weltweiten Pandemie des Virus SARS-CoV-2 ist der verfügbare und lieferbare Bestand an Schutzmasken nach EN 149 auf ein sehr kritisches Niveau gesunken. Aus diesem Grund hat sich die Berliner Feuerwehr mit Alternativlösungen zu EN 149-Masken befasst. Es werden insbesondere die Schutzmasken des Typs KN95 nach der chinesischen Norm GB 2626-2006 angeboten. Mit Hilfe von u. a. des FB FHB der DGUV und des DIN-Normenausschusses Feuerwehrwesen (FNFW) hat die Berliner Feuerwehr einen Prüfnormenvergleich zwischen Filterschutzmasken FFP2 nach EN 149 mit chinesischer Norm GB 2626-2006 (KN95) durchgeführt. Kurzzusammenfassung des Ergebnisses: Die Schutzmasken FFP2 (EN 149:2001) und KN95 (GB 2626-2006) sind für den vorliegenden Fall (SARS-CoV-2) gut miteinander vergleichbar. Das fragliche Aerosol (SARS-CoV-2) ist nicht ölgebunden. Das ... Mehr 

2019-12: Farbgebung von Feuerwehrfahrzeugen wird überarbeitetDIN 14502-3 ist zur Revision vorgesehen

(2019-12-17)  Im Oktober 2019 wurde vom NA 031-04-06 AA „Allgemeine Anforderungen an Feuerwehrfahrzeuge – Löschfahrzeuge – SpA zu CEN/TC 192/WG 3“ der einstimmige Beschluss gefasst, die Norm DIN 14502-3:2015-12 „Feuerwehrfahrzeuge – Teil 3: Farbgebung und besondere Kennzeichnungen“ zu überarbeiten. Eine Projektgruppe wurde beauftragt, bis zu einer der nächsten Sitzungen des NA 031‑04‑06 AA einen Normvorschlag zur Überarbeitung zu erstellen. Bisher wurden 3 Aspekte identifiziert, die in die Überarbeitung einfließen sollen: Eindeutige Festlegungen zur Farbgebung der Lamellenverschlüsse erstellen Prüfung auf Ausnahmemöglichkeiten hinsichtlich einer Verkleinerung der Schriftgröße der Dachkennzeichnung (wegen vieler Dachaufbauten und den Antennen ist die Schriftgröße 400 mm nicht immer realisierbar) Prüfung auf mögliche Erweiterung der Farbpalette mit Anteilen in „Gelb“, da dies bereits in der Praxis häufiger vorkommt (vgl. Feuerwehrfahrzeuge in NRW und anderen Bundesländern) Bereits bei der ... Mehr 

2019-12: Überarbeitung des Feuerwehrhelms nach DIN EN 443 in VorbereitungBeginn in 2020 geplant

(2019-12-17)  Eine kleine Projektgruppe im NA 031-04-03 AA „Persönliche Schutzausrüstung für die Feuerwehr – SpA zu CEN/TC 158/WG 3“ hat die Vorbereitungen zur Überarbeitung der Europäischen Norm DIN EN 443:2008-06 „Feuerwehrhelme für die Brandbekämpfung in Gebäuden und anderen baulichen Anlagen abgeschlossen“. Nach 11 Jahren des Normbestehens ist nach Auffassung des obigen nationalen Normungsgremiums eine Revision notwendig. Um auch die anderen europäischen Mitgliedsländer des Europäischen Normungskomitees CEN von der Überarbeitungsnotwendigkeit zu überzeugen, wurden die aus deutscher Sicht wichtigsten Punkte in einer Art „Lastenheft“ zusammengestellt, bisher z. B. die Folgenden: Keine Einteilung mehr in Helm-Typ A und B sondern eine Klassifizierung nach Schutzzonen-Abdeckung Aufnahme der neuen, überarbeiteten Visiernorm DIN EN 14458:2018 Überarbeitung aller Begriffe und Definitionen: Übernahme aus bestehenden Normen bzgl. Begriffe und Definitionen Aufnahme eines „Practical Performance Test", d. Mehr 

2019-12: Zukünftig Lumen anstelle Watt bei ScheinwerferangabenLeistungsangaben werden geändert

(2019-12-17)  Seit vielen Jahrzehnten wurde aus praktischen Gründen in Feuerwehrfahrzeugnormen für Scheinwerfer die Leistungsangabe in Watt vorgenommen (meist 1 000 W je Scheinwerfer). Zukünftig wird für Scheinwerfer der Lichtstrom in Lumen (lm) festgelegt, nachfolgend am Beispiel der zz. laufenden Überarbeitung von DIN 14530-8 (LF 20 KatS): „Es muss eine ständig betriebsbereite, manuell aufklappbare oder ausziehbare Einsatzstellenbeleuchtung (Lichtmast) vorhanden sein, deren unterste Lichtpunkthöhe mindestens 2 000 mm über dem höchsten festen Punkt des Fahrzeugs liegen muss, deren Gesamtlichtstrom min. 20 000 lm (maximale Lichtleistung nach Herstellerangabe) betragen muss. Dabei sind mindestens zwei Leuchtmittel zu verwenden. Die Kombination verschiedener Abstrahlwinkel (nah/fern) wird empfohlen, die mit einer Lichtbrücke versehen sein muss die ± 40° neigbar ist, die nach beiden Seiten drehbar ist und eine Ausleuchtung von mindestens 2 x 180° gewährleistet.“ Die Änderung der Leistungsangabe ... Mehr 

2018-11: Neuausgabe von DIN EN 14458 zum Thema „Helmvisiere“ ist veröffentlichtNorm mit Ausgabe Oktober 2018 ohne Übergangsfrist erschienen

(2018-11-26)  Im Oktober 2018 ist die überarbeitete Helm-Visiernorm DIN EN 14458 „Persönlicher Augenschutz – Hochleistungsvisiere zur ausschließlichen Verwendung an Schutzhelmen; Deutsche Fassung EN 14458:2018“ erschienen, die vom DIN-Normenausschuss Feinmechanik und Optik (NAFuO), Arbeitsausschuss NA 027-01-01 AA „Augenschutz“, betreut wird. Eine Übergangsfrist der parallelen Anwendung mit der Vorgängerausgabe November 2004 ist nicht gegeben, was jedoch keinen Einfluss auf die bestehenden Bestandsschutzregelungen hat, weil die neue Norm nur für zukünftig in Verkehr gebrachte Helmvisiere gilt. Die DGUV Information 205-021, Leitfaden zur Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung im Feuerwehrdienst fordert jedoch, dass die Gefährdungsbeurteilung seitens der Feuerwehren regelmäßig überprüft und erforderlichenfalls aktualisiert werden muss. Die vfdb-Richtlinie 0810 bzw. die gleichlautende DGUV Information 205-014 „Auswahl von persönlicher Schutzausrüstung für Einsätze bei der Feuerwehr“ bieten hierzu ... Mehr