NA 031

DIN-Normenausschuss Feuerwehrwesen (FNFW)

2017-10-09

2017-09: Überarbeitung der Sammelstücke DIN SPEC 14355 abgeschlossen

Neuausgabe erscheint voraussichtlich im November 2017 als Vornorm

Im September 2017 konnte vom FNFW-Arbeitsausschuss NA 031-04-04 AA „Schläuche und Armaturen – SpA zu CEN/TC 192/WG 1 und WG 8“ die Überarbeitung der Feuerwehr-Sammelstücknorm DIN 14355 abgeschlossen werden, so dass voraussichtlich im November 2017 die Neuausgabe als DIN SPEC 14355 (Vornorm) erfolgt.

Sammelstücke dienen dazu, die Löschmittelströme mehrerer Zuleitungen (zwei, drei beziehungsweise vier B-Zuleitungen auf einen A-Abgang) zusammenzufassen. Das Dokument enthält Maße und Anforderungen an Sammelstücke A-2B, A-3B und A-4B  mit einem Nenndruck von 16 bar.

DIN SPEC 14355 ersetzt die Vorgängerausgabe Dezember 2007 von DIN 14355 vollständig, wobei folgende signifikanten technischen Änderungen vorgenommen wurden:

  • beim Sammelstück mit zwei B-Eingängen (A-2B) wurden einzelne Rückschlagklappen als Typ B (TB) alternativ zur schwenkbaren Rückschlagklappe (nun Typ A (TA)) aufgenommen, so dass nun auch beim A-2B Sammelstück an jedem Eingang eine Rückflussverhinderungseinrichtung vorhanden sein kann;
  • Prüffinger zur Verringerung der Fingerquetschgefährdung frei zugänglicher B-Anschlüsse aufgenommen;
  • Prüfungen und Kennzeichnung aktualisiert.

Das Sammelstück A-2B - Typ A (TA - mit schwenkbarer Rückschlagklappe) ist bei der Entnahme von Löschwasser aus dem Hydrantennetz ausschließlich in Verbindung mit einem Systemtrenner am Hydranten zulässig, entsprechend den Anforderungen im DVGW-Beiblatt DVGW W 405-B1:2016‑06, 5.2.

Hinweis: Eine DIN SPEC nach dem Vornorm-Verfahren ist das Ergebnis einer Normungsarbeit, das wegen bestimmter Vorbehalte zum Inhalt oder wegen des gegenüber einer Norm abweichenden Aufstellungsverfahrens von DIN noch nicht als Norm herausgegeben wird. Mit dieser DIN SPEC nach dem Vornorm-Verfahren sollen vor der Herausgabe als Norm zunächst Erfahrungen mit deren technischen Anforderungen gesammelt werden. Zur vorliegenden DIN SPEC wurde kein Entwurf veröffentlicht.

Ihr Ansprechpartner

DIN e. V.

Michael Behrens

Am DIN-Platz
Burggrafenstraße 6
10787 Berlin

Ansprechpartner kontaktieren