NA 012

DIN-Normenausschuss Chemischer Apparatebau (FNCA)

Norm [AKTUELL]

DIN 21057-11
Rohrklassen für verfahrenstechnische Anlagen - Teil 11: Technische Lieferbedingungen für Rohrbauteile aus austenitischen nichtrostenden Stählen der Werkstoffgruppe 8.1

Titel (englisch)

Pipe classes for process plants - Part 11: Technical delivery conditions for pipe components of austenitic stainless steels of material group 8.1

Einführungsbeitrag

Diese Norm beschreibt die technischen Lieferbedingungen und Abmessungen sowie zulässige Drücke bei der zulässigen Temperatur (TS) für folgende Rohrbauteile: - Rohre, nahtlos oder geschweißt; - Rohrformstücke (T-Stücke, Reduzierungen, Rohrbogen, verstärkte Abzweige und Kappen); - Flansche Typ 05 (Blindflansch) und Typ 11 (Vorschweißflansch); - Verbindungselemente (Schrauben, Bolzen, Muttern und Unterlegscheiben).
Für diese Norm ist der Arbeitsausschuss NA 012-00-03 AA "Dokumentation für Prozessanlagen" im DIN-Normenausschuss Chemischer Apparatebau (FNCA) zuständig.

Änderungsvermerk

Gegenüber PAS 1057-1, -5, -6, -10, -11, -12, -100, -102, -103, -122:2008-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) DIN 21057 11 ersetzt die PAS 1057-11 und PAS 1057-122 inhaltlich; b) Lieferbedingung DIN 2609 für Rohrformstücke durch DIN EN 10253-4 ersetzt; c) Rohrformstücke nach DIN 2605-1 und DIN 2605-2, DIN 2615-1 und DIN 2615-2, DIN 2616 und DIN 2617 durch Rohrformstücke nach DIN EN 10253-4 ersetzt; d) Klöpperböden nach DIN 28011 entfallen; e) für Rohrklassen ≥ PN63 wurde die Form der Dichtfläche in Form B1 geändert; f) für Blindflansche (Typ 05) ≤ PN 40 wurde die Form der Dichtfläche in Form A geändert; g) in den Abzweigtabellen wurde die Bezeichnung T1/T2 in TA/TB geändert; h) redaktionelle Bearbeitung.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 012-00-03 AA - Dokumentation für Prozessanlagen 

Ausgabe 2017-04
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 138,08 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. (FH)

Gunnar Hanschke

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2412
Fax: +49 30 2601-42412

Ansprechpartner kontaktieren