NA 022

DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 60296; VDE 0370-1:2005-01
Flüssigkeiten für elektrotechnische Anwendungen - Neue Isolieröle für Transformatoren und Schaltgeräte (IEC 60296:2003); Deutsche Fassung EN 60296:2004 + Corrigendum:2004

Titel (englisch)

Fluids for electrotechnical applications - Unused mineral insulating oils for transformers and switchgear (IEC 60296:2003); German version EN 60296:2004 + Corrigendum:2004

Einführungsbeitrag

Die Norm umfasst Anforderungen und Prüfverfahren für neue und ungebrauchte Isolieröle auf Mineralölbasis. Sie gilt für Öle, die zum vereinbarten Lieferort und -zeitpunkt angeliefert werden und die zur Verwendung in Transformatoren, Schaltern und ähnlichen elektrischen Geräten, in denen das Öl als Isoliermedium und zur Wärmeabfuhr verwendet wird, vorgesehen sind. Diese Öle werden durch Destillation und Aufbereitung von Rohöl gewonnen.
In den Anwendungsbereich dieser Norm fallen sowohl Isolieröle, denen Additive beigegeben wurden, als auch solche ohne Zugabe von Additiven. Die Norm gilt ausschließlich für neue Isolieröle auf Mineralölbasis. Wiederaufbereitete Öle und Isolieröle auf Mineralölbasis, die zur Imprägnierung von Kabeln oder Kondensatoren verwendet werden, fallen nicht in den Anwendungsbereich der Norm.
Isolieröle auf Mineralölbasis, die die Anforderungen dieser Norm erfüllen, die derselben Klassifizierung zugeordnet sind und die keine Additive enthalten, werden als untereinander verträglich eingestuft und sind in jedem Verhältnis miteinander mischbar.
Für die Norm ist das K 182 "Flüssigkeiten und Gase für elektrotechnische Anwendung" zuständig.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 57370-1 (VDE 0370 Teil 1):1978-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: Der Inhalt in Form und Aufbau der geplanten 3. Ausgabe der IEC 60296 wurde angeglichen. Der Inhalt ist ausführlicher gestaltet und die Sammlung der gängigen Begriffe wurde in der neuen Ausgabe wesentlich erweitert und dem Stand der Technik angepasst. Die drei Flüssigkeitsklassen wurden durch nunmehr nur noch zwei Klassen ersetzt: Transformatorenöl und Schalteröl für tiefe Temperaturen. Außerdem wurde ein neues Konzept, die "Niedrigste Kaltstarttemperatur unter Last" (LCSET - Lowest Cold Start Energizing Temperature), eingearbeitet. Neue Eigenschaftsanforderungen, wie die Elektrostatische Aufladungs-Tendenz ECT (Electrostatic Charging Tendency), wurden eingeführt und Werte für Eigenschaftsanforderungen überarbeitet. Ein Anhang ZB wurde hinzugefügt.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

DKE/K 182 - Flüssigkeiten und Gase für elektrotechnische Anwendung 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

IEC/TC 10 - Flüssigkeiten und Gase für elektrotechnische Anwendung 

Ausgabe 2005-01
Originalsprache Deutsch
Preis ab 47,85 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dipl.-Ing.

Stefan Emde

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6308-257
Fax: +49 69 6308-9257

Ansprechpartner kontaktieren