NA 022

DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Norm

DIN EN 60728-13-1; VDE 0855-13-1:2018-05
Kabelnetze für Fernsehsignale, Tonsignale und interaktive Dienste - Teil 13-1: Bandbreitenerweiterung für Rundfunksignale in FTTH-Systemen (IEC 60728-13-1:2017 + COR1:2017); Deutsche Fassung EN 60728-13-1:2017

Titel (englisch)

Cable networks for television signals, sound signals and interactive services - Part 13-1: Bandwidth expansion for broadcast signal over FTTH system (IEC 60728-13-1:2017 + COR1:2017); German version EN 60728-13-1:2017

Einführungsbeitrag

Die Normen der Reihe DIN EN 60728 (VDE 085) behandeln Kabelnetze einschließlich der Geräte und der zugehörigen Messverfahren für Kopfstellenempfang, Aufbereitung und Verteilung von Fernseh- und Tonsignalen und ihren zugehörigen Datensignalen und für Aufbereitung, Übergabe und Übertragung aller Arten von Signalen für interaktive Dienste unter Nutzung aller anwendbaren Übertragungsmedien. Diese Norm gilt für FTTH-Systeme zur Breitband-Rundfunk-Signalübertragung, bei der Satelliten-Rundfunksignale auf ein oder mehreren optischen Wellenlängen übertragen werden. Sie dient Kabelnetzbetreibern zur Erweiterung ihrer Breitbanddienste unter Vermeidung von Störungen zwischen den optischen Wellenlängen, die auf die in DIN EN 60728-13 (VDE 0855-13) beschriebene Technik zurückgehen. Ziel dieser Norm ist die genaue Beschreibung des FTTH-Systems für die Breitband-Rundfunksignalübertragung. Sie gilt für unterschiedliche Dienstsignale (zum Beispiel Internet-Fernsehen, Mobiltelefon) und digitale Rundfunk- und Fernmeldsatellitensignale. Der Anwendungsbereich ist begrenzt auf die HF-Signalübertragung mit FTTH-Systemen und enthält keine Internetprotokollübertragungsverfahren (IP). In Anhängen werden dem Normanwender wichtige Hilfsmittel an die Hand gegeben. Anhang A beschreibt die Systemauslegung und ein Modellsystem nach dieser Norm, Anhang B die Grundlagen des optischen Wellenlängenmultiplexverfahrens und gibt Hinweise zur Systemkonfiguration. Anhang C erläutert die minimale Wellenlängentrennung und Anhang D den Zusammenhang zwischen Verminderung des Träger-Rausch-Verhältnisses (C/N) und der Niederschlagsdämpfung. Zuständig ist das DKE/K 735 "Kabelnetze und Antennen für Fernsehsignale, Tonsignale und interaktive Dienste" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 60728-13-1 (VDE 0855-13-1):2013-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Ergänzt werden die Anforderungen für die Übertragung von 4K-Video und weitere zu erwartende hochauflösende Dienste (z. B. 8K, 3D-Hologramm, Video on Demand).

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

DKE/K 735 - Kabelnetze und Antennen für Fernsehsignale, Tonsignale und interaktive Dienste 

Ausgabe 2018-05
Originalsprache Deutsch
Preis ab 113,21 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dipl.-Ing.

Thomas H. Wegmann

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6308-315

Ansprechpartner kontaktieren