NA 022

DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Norm

DIN EN 60534-2-1 Berichtigung 1
Stellventile für die Prozessregelung - Teil 2-1: Durchflusskapazität - Bemessungsgleichungen für Fluide unter Betriebsbedingungen (IEC 60534-2-1:2011); Deutsche Fassung EN 60534-2-1:2011, Berichtigung zu DIN EN 60534-2-1:2012-01; (IEC-Cor.:2015 zu IEC 60534-2-1:2011)

Titel (englisch)

Industrial-process control valves - Part 2-1: Flow capacity - Sizing equations for fluid flow under installed conditions (IEC 60534-2-1:2011); German version EN 60534-2-1:2011, Corrigendum to DIN EN 60534-2-1:2012-01; (IEC-Cor.:2015 to IEC 60534-2-1:2011)

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von IEC 60534 enthält Gleichungen für die Berechnung des Durchflusses von kompressiblen und inkompressiblen Fluiden durch Stellventile. Die Gleichungen für inkompressiblen Durchfluss basieren auf den hydrodynamischen Gleichungen für Newtonsche, inkompressible Stoffe. Sie sind für die Anwendung bei nicht-Newtonschen Stoffen, Stoffgemischen oder Stoffen mit flüssig/festen Anteilen nicht vorgesehen. Bei Anwendung der Gleichungen für inkompressiblen Durchfluss ist besondere Vorsicht bezüglich der möglichen Ausdampfung von Flüssigkeitsgemischen anzuwenden. Bei sehr kleinen Verhältnissen von Differenzdruck zu absolutem Vordruck verhalten sich kompressible Fluide ähnlich den inkompressiblen Fluiden. Unter solchen Bedingungen können die Bemessungsgleichungen für kompressible Fluide auf die grundlegenden hydrodynamischen Gleichungen für Newtonsche inkompressible Fluide zurückgeführt werden. Jedoch führen ansteigende Werte für das Verhältnis von Differenzdruck zu absolutem Vordruck zu Kompressibilitäts-Effekten, die bewirken, dass die Grundgleichungen durch geeignete Korrekturfaktoren modifiziert werden müssen. Die vorgeschlagenen Gleichungen gelten für ideale Gase oder Dämpfe, sind jedoch nicht geeignet für Mehrphasenfluide wie Gas-Flüssigkeit, Dampf-Flüssigkeit oder Gas-Feststoff-Mischungen. Eine angemessene Genauigkeit kann nur gewährleistet werden, wenn das Verhältnis der spezifischen Wärmen im Bereich zwischen 1,08 und 1,65 liegt. Auch wenn die Struktur der Gleichungen in diesem Dokument sich stark von der in den früheren Ausgaben dieser Norm unterscheidet, bleibt die grundlegende Berechnungstechnik relativ unverändert. Das geänderte Format der Gleichungen wurde gewählt, um die Darstellung der verschiedenen Gleichungen zu vereinfachen und um die Lesbarkeit dieses Dokuments zu erleichtern. Die hier vorliegende Berichtigung 1 zu IEC 60534-2-1:2011 enthält Änderungen zu den Berechnungsbeispielen in Anhang E der Norm. Zuständig ist das DKE/K 963 "Stellgeräte für strömende Stoffe" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

DKE/K 963 - Stellgeräte für strömende Stoffe 

Ausgabe 2015-11
Originalsprache Deutsch
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing.

Stefan Emde

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6308-257
Fax: +49 69 6308-9257

Ansprechpartner kontaktieren