NA 022

DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Norm

DIN EN 61243-1; VDE 0682-411:2010-09
Arbeiten unter Spannung - Spannungsprüfer - Teil 1: Kapazitive Ausführung für Wechselspannungen über 1 kV (IEC 61243-1:2003, modifiziert + Corrigendum 1:2005 + A1:2009); Deutsche Fassung EN 61243-1:2005 + A1:2010

Titel (englisch)

Live working - Voltage detectors - Part 1: Capacitive type to be used for voltages exceeding 1 kV a.c. (IEC 61243-1:2003, modified + Corrigendum 1:2005 + A1:2009); German version EN 61243-1:2005 + A1:2010

Einführungsbeitrag

Die Norm gilt für tragbare Spannungsprüfer mit eingebauter oder ohne eingebaute Energiequelle zur Verwendung in elektrischen Netzen mit Wechselspannungen von 1 kV bis 765 kV und Frequenzen von 50 Hz und/oder 60 Hz. Sie gilt nur für kapazitive Spannungsprüfer, die bei der Anwendung mit den zu prüfenden Anlagenteilen Kontakt haben, als zusammengehörige Bauart einschließlich ihres Isolierteils oder als getrennte Bauart, ergänzt durch eine isolierende Stange, die als Einzelteil nicht von dieser Norm abgedeckt ist. Zuständig ist das UK 214.4 "Ausrüstungen und Geräte zum Arbeiten unter Spannung; Prüfgeräte, Isolierstangen und Vorrichtungen zum Erden und Kurzschließen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 61243-1 (VDE 0682-411):2006-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) der Anwendungsbereich wurde erweitert, um die Anwendung in elektrischen Netzen mit Wechselspannungen bis 765 kV zu erfassen; b) der Begriff "Familie von Spannungsprüfer", deren Konstruktion und Maße identisch sind und sich nur durch die Nennspannung (oder den Nennspannungsbereich) unterscheiden, wurde eingeführt; c) die Klassen bezogen auf die Einstellung der Ansprechspannung für die eindeutige Anzeige sind entfallen; d) es wurde ein neuer Prüfaufbau mit Schienen eingeführt. Abhängig von der Nennspannung wird er gefordert oder als alternativer Prüfaufbau für die Feststellung des Einflusses von Störfeldern, des Einflusses der Störspannung, der Überbrückungssicherheit und der Funkenfestigkeit verwendet; e) besondere elektrische Anforderungen und Prüfungen wurden überarbeitet; f) einige Prüfverfahren (zweifelsfreie Wahrnehmbarkeit der akustischen Anzeige, Fallfestigkeit, Klimafestigkeit) wurden überarbeitet und vervollständigt.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

DKE/UK 214.4 - Ausrüstungen und Geräte zum Arbeiten unter Spannung; Prüfgeräte, Isolierstangen und Vorrichtungen zum Erden und Kurzschließen 

Ausgabe 2010-09
Originalsprache Deutsch
Preis ab 113,21 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dipl.-Ing.

Guido Heit

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 170 9118364
Fax: +49 69 6308-9224

Ansprechpartner kontaktieren